Apple: weiterer Zukauf für Karten-Applikation

23. August 2013 Kategorie: iOS, Mobile, geschrieben von:

Als Apple im letzten Jahr seine Karten-App vorstellte, hagelte es Spott von allen Seiten. Ungenau, unvollständig – ungenügend. In der Zwischenzeit hat man seitens Apple ordentlich gearbeitet und investiert viel in die Karten-App. Nicht nur Arbeitszeit, auch viel Geld wird in die App gesteckt – inklusive diverser Zukäufe, die man in der letzten Zeit getätigt hat. Nicht das erste und nicht das letzte Unternehmen, welches Apple zu diesem Zweck gekauft hat, ist Embark. Ein Startup, welches im Bereich des Nahverkehrs aktiv ist und Apps mit Fahrplänen für US-Städte realisiert. Die letzten Zukäufe waren Locationary, HopStop und auch WifiSLAM. Apples Map-Applikation wurde in den letzten 12 Monaten wirklich verbessert, doch zum großen Mitbewerber Google ist es noch ein weiter Weg.

20130823_085930


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Quelle: bloomberg |

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25457 Artikel geschrieben.