Apple soll im März 9,7 Zoll iPad Pro „mini“ statt iPad Air 3 zeigen

26. Februar 2016 Kategorie: Apple, Hardware, geschrieben von: Sascha Ostermaier

artikel_appleWährend die Technik des letzten Jahre vorgestellten iPad Pro doch so einige begeisterte, schaffte es die Größe nicht immer. Das 9,7 Zoll-Modell des iPad hat seit dem iPad Air 2 kein Upgrade mehr erhalten, welches allerdings immer noch in der oberen Liga mitspielt. Jetzt berichtet 9to5Mac, dass Apple im März kein iPad Air 3 sondern eine 9,7 Zoll-Version des iPad Pro vorstellen soll. An Bord – wie es sich für die „Pro“-Variante gehört – soll sich auch ein Smart Connector befinden, der für die Verbindung zum Tastatur-Cover herstellt, dass Apple ebenfalls eine Nummer kleiner anbieten soll.

Das 9,7 Zoll iPad Pro soll dabei dem großen Bruder sehr ähnlich ausgestattet sein. Display mit Unterstützung für den Apple Pencil, vier Lautsprecher, gleiche Speichergrößen und auch die gleiche Farbwahl soll es geben. Auch der A9X-Prozessor sollte seinen Einsatz finden, vermutlich werden auch 4 GB RAM vorhanden sein. Preislich soll sich das kleine iPad Pro mehr am iPad Air 2 orientieren, also nicht ganz so kostenintensiv werden die das 12,9 Zoll Pro-Modell.

Apple2015_iPad_iPhone6

Die Vorstellung des 9,7 Zoll iPad pro soll am 15. März erfolgen, kurz darauf, am 18. März soll das Tablet schon verfügbar sein. Gleichzeitig soll Apple auch einen Nachfolger für das iPhone 5s vorstellen, das iPhone 5se. Es soll das iPhone 5s ablösen und einen günstigen Einstieg in die iPhone-Welt darstellen – und ist natürlich auch geeignet für Menschen, die mit Displaygrößen jenseits der 4 Zoll nichts anfangen können.

Ausdünnen soll Apple hingegen die iPad-Serie insgesamt. Sowohl das ältere iPad mini als auch das iPad Air sollen nicht weiter verkauft werden, was gleichzeitig bedeutet, dass die günstigsten Einstiege wegfallen. Hier muss man sehen, wie sich der Einstiegspreis entwickelt, wenn „neuere“ Geräte den Platz der alten einnehmen.

Ein iPad pro mit 9,7 Zoll-Display und ein iPhone 5se, sind das Geräte, die für Euch interessant sind?



Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 7062 Artikel geschrieben.

19 Kommentare

Benne 26. Februar 2016 um 08:44 Uhr

Der Weg von Apple gefällt mir gar nicht. Ich liebe mein iPad Mini 4 und werde es dann notgedrungen nutzen, bis es nicht mehr geht.

Ein Vier-Zoll-Highend-iPhone hätte ich gerne gekauft, aber das 5se ist doch mal wieder totaler Schrott. Warum nicht einfach ein „6s mini“ einführen, das wäre deutlich sinnvoller.

Malibu 26. Februar 2016 um 08:45 Uhr

Ein iPad mit 9,7 Zoll-Display ist ein interessantes Gerät für mich, der Name ist da doch egal 🙂
Ich habe zwar ein Air 2, das würde aber in der Familie weitergereicht werden um ein iPad 2 zu ersetzen.
Auch wenn das kleine Pro wieder dicker werden würde, wäre mir das egal.
Ich finde das Air 2 schon fast zu dünn. Aber da wir uns ja im mm-Bereich bewegen ist das auch zu vernachlässigen.

Das Smart Keyboard wäre mir aber wichtig. Hier hätte ich gerne eine deutsche Tastatur.
Wäre ärgerlich wenn ich deswegen auf einen Fremdhersteller (sofern es welche gibt) ausweichen müsste.

dome 26. Februar 2016 um 08:46 Uhr

Gibt es eigentlich schon Informationen bis wann mit neuen MacBooks zu rechnen ist?

cHaOsStyle 26. Februar 2016 um 08:47 Uhr

Die Idee finde ich super.
Das iPhone 5se ist sehr interessant für mich.
Das iPad Pro mini finde ich zwar auch interessant, aber ich hab noch nicht das Bedürfnis von meinem iPad Air auf die neue Generation zu wechseln.

Markus 26. Februar 2016 um 08:52 Uhr

Klingt einfach nach ganz großer Kundenverarsche. So können die weiterhin das alte iPad Air 2 im oberen Preissegment platzieren (ist schließlich immer noch das altuelle Top-Consumer-Modell) und gleichzeitig horrende Preise für das eigentliche iPad Air 3 nehmen, weil es eben jetzt für „professionelle“ Anwender geeignet ist, was, wie wir alle wissen, zumindest aktuell noch totaler Blödsinn ist.
Wird natürlich trotzdem ein tolles Tablet werden, keine Frage.

cHaOsStyle 26. Februar 2016 um 08:54 Uhr

@Benne: Das es nie ein neues iPad mini geben wir ist doch nicht sicher. Zudem bist du mit deinem iPad mini 4 doch ziemlich aktuell. Ein iPad wechselt man ja wahrscheinlich nicht alle 1-2 Jahre, sonst würden die Verkäufe auch nicht rückläufig werden. So wie man das in letzter Zeit hört, wird das iPhone 5se auch nichts anderes als ein iPhone 6s mini.
Mir persönlich würde allerdings ein iPhone mit einem 4″ Display und „wirklich“ aktueller Hardware, wie zukünftig im iPhone 7, natürlich auch besser gefallen!

Lowista 26. Februar 2016 um 09:26 Uhr

Das iPhone 5SE ist das Gerät, auf das ich warte. Wenn es mit dem A9 und guter Akkulaufzeit kommt, ist voraussichtlich endlich ein Upgrade meines 4S fällig.

besucherpete 26. Februar 2016 um 09:31 Uhr

@Benne: Ich denke auch, dass das nicht zwangsläufig bedeutet, dass es kein neues iPad mini mehr geben wird. Offenbar verkaufen sich die Dinger ja recht gut, was ich aber nicht wirklich nachvollziehen kann. Aber gut, jeder wie er mag.

@cHaOsStyle: Das iPhone 5se dürfte technisch eher dem iPhone 6 als dem iPhone 6s entsprechen. Insofern fehlt mir persönlich auch ein wenigstens halbwegs handliches Gerät mit aktueller Hardware.

ChackZz 26. Februar 2016 um 09:50 Uhr

Tjoa, das bedeutet dann auch iPad Pro-Preisschild! 😉 649€? 699€? 749€? Für das 32 GB-Einsteigermodell, versteht sich. Man kann sich wohl sicher sein, dass es deutlich teurer wird.

Ich bin ja wirklich ein großer Apple-Fan, aber irgendwann ist auch mal eine Grenze erreicht. Ich hab gestern fast laut losgelacht, als ich gesehen habe, dass die für das Smart Keyboard ernsthaft 180 Euro haben wollen…

Claus 26. Februar 2016 um 10:03 Uhr

iPhone5SE is auch was für mich. Ich mag die großen Dinger nimmer, (meine Meinung)
Ich will telefonieren und ein wenig rumspielen an dem Ding…

Ansonsten finde ich die Preise von Apple zu hoch und die Softwaremöglichkeiten eingeschränkter als wie bei Windows. Ich bin kein Apple Hasser ,kein Android Hasser und kein Microsoft Hasser.

Ein Konsenz von beiden ist die Lösung:

Ich arbeite mit einen Schenker PC H706, Win10, Office 2010 und da funktioniert das Iphone prächtig. Syncen von Kalender, Adressbook usw. Mir mich persönlich reicht das. Kodi auf der Shiled TV
Nas von Synology, und alles funktioniert soweit.

Thats it.

Mr.C 26. Februar 2016 um 10:19 Uhr

Egal wie das Kind heißen wird, mein iPad 3 ist mittlerweile echt mega lahm. Da wäre Ersatz was feines.

Mick 26. Februar 2016 um 10:26 Uhr

Hauptsache noch mehr verschiedene Namen. Die Zeiten in denen es ein iPhone und ein iPad gab sind leider vorbei. Können es ja iPad Air Pro nennen und davon ja noch eine iPad Air Pro mini. Jobs hat seiner Zeit ja schon des Sortiment verkleinert und all diese Varianten weggelassen.

Per 26. Februar 2016 um 10:35 Uhr

Sehr geil, das habe ich mir so gewünscht.

Michael 26. Februar 2016 um 10:41 Uhr

iPhone 5se kommt für Mich zu spät. Hab mir ein 6s geholt. Wollte eigentlich nie so was großes haben, habe mich aber nun dran gewöhnt. Gleiches Spiel bei meiner Frau. Habe aktuell ein iPad Air 2. das wurde ggf. Zu meiner Frau wandern wenn das neue Air pro technologisch und preislich attraktiv wird. Wir werden sehen.

Uwe 26. Februar 2016 um 11:49 Uhr

9,7 Zoll ist für mich nicht Fisch und nicht Fleisch. Passt nicht mehr in die Jackentasche. Und kommt damit nicht in den Einkaufswagen. Das 5se erfüllt meine Wünsche da schon sehr viel mehr.

Olli K Aus H 26. Februar 2016 um 15:50 Uhr

Shut up and take my money! 🙂

Jenny85 26. Februar 2016 um 17:59 Uhr

9,7 Zoll überzeugen mich nicht! Entweder man möchte etwas größeres oder etwas handliches.

Das 5se interessiert mich sehr (auch wenn 4 Zoll für mich schon Schmerzgrenze sind – lieber wären mir 3,5 Zoll). Auch wenn ich weiterhin davon ausgehe, dass es einen anderen Namen erhalten wird. 5se erscheint mir nicht sinnvoll zu sein.

kohlruebe 28. Februar 2016 um 22:26 Uhr

Ein 9,7″-iPad mit Pencil-Unterstützung ist sofort gekauft. Die drucksensitiven Stifte fürs iPad von Drittanbietern sind alle Krücken. Procreate lässt sich meiner Meinung nach sogar besser mit einem „dummen“ Stylus bedienen als mit den Bluetooth-Dingern.
Das Pro ist mir zu groß und etwas zu teuer.
Wenn kein Pencil-Support kommt: Mein Air1 reicht mir leistungsmäßig völlig aus.

Zum iPhone: Tolle Sache. Brauche nicht mehr als 4 Zoll. Mein 5s läuft aber weiterhin gut und ich brauche kein neueres.

Grützi 12. Juli 2016 um 14:50 Uhr

Bald sind die iPad Minis grösser als die normalen iPads wenn das noch so weitergeht. Naja, solange auf dem iPad SAP Apps laufen ist es mir eigentlich auch egal 😉

Grützi


Kommentar verfassen



Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.