Apple iCloud mit Zwei-Faktor-Authentifizierung im Web

30. Juni 2014 Kategorie: Apple, geschrieben von:

Ich schrieb es schon einige Male hier im Blog: die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist richtig und wichtig. Viele nutzen die Zwei-Faktor-Authentifizierung, die von diversen Diensten wie Gmail, Evernote, Outlook und Co angeboten wird. Hierbei muss man nicht nur den Nutzernamen und das Passwort kennen, sondern auch einen Code, der per SMS oder E-Mail gesendet wird, alternativ in speziellen Apps generiert wird.

icloud

Auch Apple bietet seit Februar 2014 diese Absicherung an, hatte diese aber nicht konsequent durchgezogen, sondern nur Account-Einstellungen und Einkäufe gesichert. Ab sofort können auch Nutzer von Apples iCloud-Diensten den doppelten Schutz genießen, denn seit heute gilt die Zwei-Faktor-Authentifizierung auch bei Apples Webdiensten. Dies betrifft sämtliche Dienste, mit Ausnahme von Find My iPhone, dieser Dienst ist direkt nutzbar. Wer bereits seinen Apple-Account absicherte, muss bei der nächsten iCloud-Nutzung zur Authentifikation noch einmal den auf dem iOS-Gerät angezeigten Code eingeben. (danke Martin!)icloud2


Du entscheidest mit! Wir suchen das Smartphone des Jahres 2017! Jetzt abstimmen!

 

Über den Autor:

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25458 Artikel geschrieben.