Aomei Backupper: kostenlos System-Backups erstellen

13. Januar 2014 Kategorie: Backup & Security, Windows, geschrieben von: caschy

Backup-Tools für Windows gibt es wie Sand am Meer. Jede Menge kostenlose und kostenpflichtige Tools buhlen um die Gunst der Kunden. Fast neun Jahre blogge ich hier schon und ich habe sicherlich schon unzählige Backup-Tools ausprobiert. Persönlich bin ich hier letzten Endes immer am besten mit den mitgelieferten System-Tools gefahren, alternativ habe ich mit einer Linux-DVD einfach das Boot-System komplett gespiegelt.

festplatte

Ist ja auch eine wunderbare Sache: System einmalig einrichten und bei etwaiger Neuinstallation einfach das irgendwann mal erstellte Image wieder einspielen. Doch gerade Windows 8.1 bietet mit File History und dem Refresh des Systems (unbedingt mal anschauen!) eine hervorragende Lösung an, sodass ich persönlich einfach nur noch schaue, dass meine relevanten Daten auf externe Datenträger gesichert sind.

Mit der Veröffentlichung  von Windows 7 nahm für mich die Anzahl der Neuinstallationen eh rapide ab. Wer wieder einmal auf Entdeckungsreise gehen möchte, der kann sich auf jeden Fall einmal das kostenlose Tool Aomei Backupper anschauen, welches in den Kommentaren zu einem Acronis True Image-Beitrag genannt wurde.

Ich habe das Tool für Windows 7/8/Vista/XP und Windows Server 2003/2008/2012 heute einmal unter die Lupe genommen und dafür einmal mein System mit Windows 8.1 komplett gesichert, um es im Anschluss wiederherzustellen. Der interessante Punkt ist hier nicht nur, dass das Tool kostenlos ist, sondern dass man auch Boot-CDs auf Basis WinPE und Linux mitbringt, ferner gibt es eine Vielzahl an Optionen für den Nutzer, sofern er die Nutzung eines englischsprachigen Tools in Betracht zieht.

Bildschirmfoto 2014-01-13 um 16.32.22

In Sachen Backup bietet der Aomei Backupper die Möglichkeit, komplette Platten, Partitionen oder auch das System als solches zu sichern. Durch den Einsatz von VSS (Volumenschattenkopie) ist es möglich, dies während des Betriebs zu machen, wer mag, der kann auch zum eingangs erwähnten Boot-Medium greifen, welches sich ebenfalls über den Aomei Backupper erstellen lässt.

Bildschirmfoto 2014-01-13 um 16.34.44

Im Falle des Backups lassen sich noch diverse Schalter bezüglich Kompression, Passwortschutz und Splitting setzen, ebenfalls lässt sich das Sektor-basierte Sichern auswählen. Als Sicherungsort eigenen sich wie immer separate und / oder externe Laufwerke, ebenfalls wird eine Sicherung / ein Restore in und aus dem Netzwerk unterstützt.

Bildschirmfoto 2014-01-13 um 16.38.52

Interessant ist das Tool nicht nur zur vollständigen Einmal-Sicherung, auch das regelmäßige Sichern von Daten kann man ruhig so ausführen, genügend Speicherplatz vorausgesetzt. Backups lassen sich zeitbasiert eintakten, bei Wiederherstellung von einzelnen Dateien ist das Einhängen des Images in das Dateisystem möglich, sodass man auch einzelne Daten später wieder extrahieren kann.

Hier zeigt sich:  der Aomei Backupper eignet sich nicht nur für die, die ihr komplettes System bootfähig gesichert wissen wollen, sondern auch für jene, die einfach ein aktuelles Backup ihrer Daten wollen – wobei dies bei korrekt konfigurierter File History von Windows 8.1 hoffentlich selten gebraucht wird.

Alternativen gibt es natürlich reichlich, wer sich durch die Suchfunktion dieses Blogs zum Thema System-Backup wühlt, der wird sicherlich Dutzende Lösungen finden, die entweder als Windows-Aufsatz, als System-Variante oder als Boot-CDs vorliegen. Letzten Endes kann und will ich euch hier keine absolute Empfehlung geben, jeder muss das System für seine Belange finden. Der eine nutzt zusätzlich RAID, der andere Voll-Backups und dann gibt es die, die nur Daten sichern. Wichtig ist letzten Endes nur, dass relevante Daten überhaupt gesichert sind. Da kann es übrigens extrem helfen, die eigene Backup-Strategie nach erfolgtem Backup einmal zu testen, denn nichts ist schlimmer als ein defektes Backup im Katastrophenfall.



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22923 Artikel geschrieben.