Android schneller machen: Animationen ausschalten

29. Oktober 2017 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Es gibt unzählige Android-Geräte. Manche von ihnen haben mehr Leistung, manche weniger. Oder sie sind schon eine Ecke älter. Manchmal fühlen sich Android-Smartphones vielleicht nicht mehr ganz so rund an. Und dennoch kann man mit einem einfachen Trick die Geräte minimal flotter machen. Das Geheimnis hierbei sind die Animationen, die bei Android genutzt werden. Wenn ihr eine App startet, wird dies schick animiert. Damit es runder aussieht. Für euer Auge normal, eigentlich kaum ersichtlich. Ihr kennt es nicht anders von eurem Smartphone.

Doch Animationen kosten Leistung und auch Zeit. Deswegen kann man, wenn man denn möchte, diese Animationen abschalten. Probiert es einfach bei euch aus, wenn es euch nicht passt, macht ihr die Änderungen wieder rückgängig. Kostet nur ein paar Sekunden eurer wertvollen Zeit.

Um das Ganze mal auszutesten, müsst ihr in die Entwickleroptionen von Android, die müssen erst freigespielt werden. Das geht aber recht einfach ab Android 4.2:

Einstellungen öffnen, in den Menüeintrag „Über das Telefon“ unter System gehen und dort sieben Mal auf die Build-Nummer tippen. Am Ende bekommt ihr die Info, dass ihr Entwickler seid, die Optionen habt ihr dann in den Einstellungen. In diese Entwickleroptionen geht ihr jetzt und nehmt folgende Veränderungen im Bereich Zeichnung vor:

  • Maßstab Fensteranimation: Animation aus
  • Maßstab Übergangsanimation: Animation aus
  • Maßstab für Animatorzeit: Animation aus

Das schaltet Animationen aus und sorgt dafür, dass bei App-Starts und Wechseln auf diese verzichtet wird. Sie sind quasi sofort da. Müsst mal schauen, ob das was für euch ist, falls nicht, stellt ihr das einfach wieder auf den Standard 1x zurück.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25263 Artikel geschrieben.