Android schneller machen: Animationen ausschalten

Es gibt unzählige Android-Geräte. Manche von ihnen haben mehr Leistung, manche weniger. Oder sie sind schon eine Ecke älter. Manchmal fühlen sich Android-Smartphones vielleicht nicht mehr ganz so rund an. Und dennoch kann man mit einem einfachen Trick die Geräte minimal flotter machen. Das Geheimnis hierbei sind die Animationen, die bei Android genutzt werden. Wenn ihr eine App startet, wird dies schick animiert. Damit es runder aussieht. Für euer Auge normal, eigentlich kaum ersichtlich. Ihr kennt es nicht anders von eurem Smartphone.

Doch Animationen kosten Leistung und auch Zeit. Deswegen kann man, wenn man denn möchte, diese Animationen abschalten. Probiert es einfach bei euch aus, wenn es euch nicht passt, macht ihr die Änderungen wieder rückgängig. Kostet nur ein paar Sekunden eurer wertvollen Zeit.

Um das Ganze mal auszutesten, müsst ihr in die Entwickleroptionen von Android, die müssen erst freigespielt werden. Das geht aber recht einfach ab Android 4.2:

Einstellungen öffnen, in den Menüeintrag „Über das Telefon“ unter System gehen und dort sieben Mal auf die Build-Nummer tippen. Am Ende bekommt ihr die Info, dass ihr Entwickler seid, die Optionen habt ihr dann in den Einstellungen. In diese Entwickleroptionen geht ihr jetzt und nehmt folgende Veränderungen im Bereich Zeichnung vor:

  • Maßstab Fensteranimation: Animation aus
  • Maßstab Übergangsanimation: Animation aus
  • Maßstab für Animatorzeit: Animation aus

Das schaltet Animationen aus und sorgt dafür, dass bei App-Starts und Wechseln auf diese verzichtet wird. Sie sind quasi sofort da. Müsst mal schauen, ob das was für euch ist, falls nicht, stellt ihr das einfach wieder auf den Standard 1x zurück.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

19 Kommentare

  1. Ist der Entwicklermodus dann immer bereit? Kann man den Entwicklermodus auch wieder ausblenden? Sonst verleitet eventuell jemand da rum zu spielen und das Gerät zu verstellen.

  2. Prinzipiell eine sinnvolle Sache und selbst bei Highend Smartphones kann es je nach Geschmack von Vorteil sein, wenn die App einfach sofort „aufploppt“.
    Allerdings verhindern die Einstellungen auch Dinge, wie z.B. Ladebalken in diversen Apps, die ich schon vermissen würde.

  3. Johannes Bergmann says:

    @Christa Zumindest bei meinem S7 gibt es da den Punkt Ein/Aus.

  4. Ist immer das Erste, dass ich bei einen neuen Gerät einstelle

  5. wow.. danke herr caschy. das fühlt sich echt schneller an auf meinem pixel 1.

  6. Daniel Schmid says:

    @otto
    Dafür einfach bei „Animator Zeit“ bei 1x lassen
    Den Rest auf 0 setzen
    Dann ist der Rest ohne Animationen aber Ladebalken / drehende Kringel sind wie gewohnt

    Allerdings finde ich bei meinem S7 und z2 das statt der Animationen ich dann die Ladescreens der Apps länger sehe (weißer leerer hintergrund, oder auch blau bei FB z.b.)

  7. Ich hab das schon seit dem Nexus 4 und 7 2013 so eingestellt, ich verstehe auch nicht warum diese blöde Animation überhaupt standardmäßig aktiviert sein muss.
    Auch macht es in meinen Augen mehr Sinn diese Option in die normalen Einstellungen zu verlagern , als in die Entwickleroptionen.

  8. Lustig, bei Apple täuschen die Animationen ein schnelles System vor, indem Screenshots vorgelagert werden.
    Bei Android deaktiviert man es dann doch lieber.

  9. Das erste, was ich neben „Vibrieren bei Tastendruck“ ausschalte.

  10. Moto X Play, Marshmallow.
    In meinen entwickleroptionen gibt es den Abschnitt Zeichnung NICHT. Müsste ich dafür was tun, um den zu haben?

  11. Moto X Play, Marshmallow.
    In meinen entwickleroptionen gibt es den Abschnitt Zeichnung NICHT. Müsste ich dafür was tun, um den zu haben?

  12. @Christa/Otto
    Ausschalten reicht nicht, sie sind ja immer noch da (das meinte Christa IMO auch), man muss sie wieder verstecken:
    https://www.quora.com/How-do-I-hide-developer-options-in-Android-6-0-1

  13. Wolfgang D. says:

    Schade, dass es diese Möglichkeit bei IOS nicht gibt. Ich mach immer die Animationen auf allen Systemen so weit wie möglich aus, und seit IOS 11 ist die „reduzierte Bewegung“ nicht mehr so reduziert wie noch unter IOS 10.

  14. @bats Es muss nicht unbedingt „Zeichnung“ heißen. Bei meinem Xiaomi heißt es zum Beispiel „Grafik“. Kurz gesagt einfach schauen wo Fensteranimation, Übergangsanimation steht das ist dann die gleiche Option.

    Muss eigentlich vorhanden sein.

  15. imho: Für mich persönlich finde ich allerdings 0, 0, 0 (also aus, aus, aus) um einiges zu ‚hart‘. Wie soll ich es sagen, alle Apps und Darstellungen sind mir dann zu ‚knallig‘. Ich komme besser mit 0,5 0,5 und 0,5 zurecht; deutlich schneller als 1, 1, 1 aber immer noch nett anzusehen. Auf langsamen Geräten nutze ich auch 0,5 0,5 und 1. einfach mal ausprobieren.

  16. @Bockwurst

    Grafik gibt’s bei mir nicht – aber BILDSCHIRMDARSTELLUNG mit 3 entsprechenden Punkten ‚Skalierung‘, die auf 1x gesetzt waren und die ich jetzt auf 0/0/1 gesetzt habe.
    ZUSATZ-FRAGEN zu Entwickleroptionen:
    Wenn ich die jetzt generell deaktiviere, bleibt dann diese veränderte Einstellung bestehen?

    In meinen Entwickleroptionen ist sonst nur aktiviert ‚OEM-Entsperrung‘ (Bootloader-Entsperrung zulassen)

    Was auch aktiviert WAR aber nirgends mehr zu finden ist: Aus FREMDEN Quellen zulassen [zB Apps von Amazon]. Wo ist das geblieben?! Wurde das gerade ausgegliedert?

    Aktiviert HATTE ich auch, jetzt aber habe ich es deaktiviert und weiß nicht, ob das VERNÜNFTIG ist(?):
    USB-Debugging (Debugmodus bei Anschluss über USB)
    UND
    Apps über USB prüfen (Überprüft über ADB/ADT installierte Apps auf schädliches Verhalten).

  17. @Bockwurst

    Grafik gibt’s bei mir nicht – aber BILDSCHIRMDARSTELLUNG mit 3 entsprechenden Punkten ‚Skalierung‘, die auf 1x gesetzt waren und die ich jetzt auf 0/0/1 gesetzt habe.
    ZUSATZ-FRAGEN zu Entwickleroptionen:
    Wenn ich die jetzt generell deaktiviere, bleibt dann diese veränderte Einstellung bestehen?

    In meinen Entwickleroptionen ist sonst nur aktiviert ‚OEM-Entsperrung‘ (Bootloader-Entsperrung zulassen)

    Was auch aktiviert WAR aber nirgends mehr zu finden ist: Aus FREMDEN Quellen zulassen [zB Apps von Amazon]. Wo ist das geblieben?! Wurde das gerade ausgegliedert?

    Aktiviert HATTE ich auch, jetzt aber habe ich es deaktiviert und weiß nicht, ob das VERNÜNFTIG ist(?):
    USB-Debugging (Debugmodus bei Anschluss über USB)
    UND
    Apps über USB prüfen (Überprüft über ADB/ADT installierte Apps auf schädliches Verhalten).

  18. Oh F… das kannte ich noch nicht. Wahnsinn was das beim öffnen aus macht 🙂 Mate 9

  19. Wow, das gab meinem alten Samsung Tab 3 7.0 nochmal einen ordentliches boost, endlich wieder ein bisschen nutzbar das Gerät! Vielen Dank für den Tipp! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.