Amazon Locker in Deutschland

13. August 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: caschy

Amazon Artikel LogoEinkaufen im Internet. Sehr praktisch und oft günstiger als im stationären Einzelhandel. Amazon ist da für viele gesetzt und im Februar wurden die ersten Gerüchte laut, dass man Amazon Locker nach Deutschland bringen wollte. Amazon Locker ist einfach eine eigene Packstation für Amazons Waren. DHL bietet diese seit 2001 an und meines Wissens hat man im Bundesgebiet über 2000 von diesen aufgebaut. In den USA und in England hat Amazon schon eigene Packstationen, von denen jede einen eigenen Namen hat. Seit Anfang August gibt es Amazon Locker auch in München, schon in den ersten berichten zu Amazon Locker in Deutschland eine vermutete Location, da in München ein Amazon Logistikzentrum entstanden ist und auch Prime Now ein neuer Dienst in der Stadt ist.

amazon locker deutschland

Nutzer können alle Informationen über Amazon Locker auf einer mittlerweile in Deutschland verfügbaren Seite nachlesen. Zudem kann über die Eingabe des Locker-Namens diesen mit dem eigenen Konto verknüpfen, damit man bei der Auswahl des Lieferortes schnell auswählen kann. Die Amazon Abholstation in München, die auf unserem Bild zu sehen ist, heißt Elma. Demzufolge hat sie die Adresse amazon.de/lockerelma. Wie das Ganze funktioniert? Bestellt man in den Amazon Locker, so bekommt man eine Information per E-Mail mit der Adresse des Lockers und einer Zahlenkombination. Mit dieser Lässt sich dann eure Sendung aus dem Locker entnehmen.

Die Deutsche Post dürfte skeptisch auf Amazons Umsetzungen blicken. Amazon ist zwar einer der wichtigsten Großkunden der Post, baut nun aber zugleich bei sich die Strukturen eines potentiellen Konkurrenten auf. Durch sein Verteilzentrum nahe München liefert Amazon in der bayrischen Metropole bereits jetzt viele Sendungen ohne Deutsche Post, DHL oder Hermes aus. Amazon greift dort stattdessen auf kleine, lokale Lieferdienste zurück.

Mal schauen, wie sich das in Zukunft entwickelt – die Post und andere haben ein über Jahre gewachsenes Netz, Amazon agiert zwar im Markt, versucht das Ganze aber recht langsam in Deutschland mit Test-Märkten in Großstädten. Sprich: wer nicht im Ballungsgebiet wohnt, der wird wohl lange auf Amazons Annehmlichkeiten warten müssen. Anders Paketkästen von DHL, die sind zwar nicht mit einem großen Locker vergleichbar und auch kostenpflichtig – dafür aber bundesweit verfügbar.

(danke Michael!)


Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Daddy von Max, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter, Gerne-Griller und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende.

Carsten hat bereits 22944 Artikel geschrieben.