Amazon Fresh startet im April wohl in Deutschland

22. März 2017 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Amazon Fresh ist so ein Dienst, auf den ich schon so unfassbar lange warte. Endlich auch frische Lebensmittel unkompliziert nach Hause bekommen, keine nervigen Einkaufstouren in den Supermärkten dieser Welt. Wer mir einen solchen Dienst anbietet, ist mir relativ egal, dummerweise landen solche Angebote aber immer erst einmal in Großstädten. Das ist zwar aus Unternehmenssicht verständlich, für mich armen Kerl im Home Office aber ein sehr trauriger Umstand.

Ab nächstem Monat kommt man dem „Einkaufen, ohne das Haus zu verlassen“ wieder ein Stück näher. Nach Handelsblatt-Informationen wird Amazon Fresh im April endlich auch in Deutschland starten. Endlich deshalb, da es eigentlich bereits letztes Jahr hätte losgehen sollen. Den Anfang macht wie erwartet Berlin, allerdings soll Amazon bereits an einem Logistikzentrum für Amazon Fresh in München bauen.

Denn letztendlich soll Amazon Fresh flächendeckend angeboten werden, nicht nur in einzelnen Großstädten, wie es beispielsweise bei Prime Now (liefert auch bis zu einem gewissen Maß Lebensmittel) der Fall ist. Auslieferungspartner von Amazon wird DHL, die haben mit „Allyouneed Fresh“ durchaus schon Erfahrung mit dem schnellen an den Mann bringen von Supermarktwaren.

Nutzt Ihr bereits derartige Angebote wie zum Beispiel von Rewe oder dem bereits erwähnten Allyouneed Fresh? Oder werdet Ihr Amazon Fresh nutzen? Gerne in die Kommentare damit, gerne auch ohne die üblichen „Ihr seid doch bloß zu faul und begebt Euch in Abhängigkeit“-Formulierungen.


Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 8648 Artikel geschrieben.