Amazon Fresh liefert angeblich ab Herbst Lebensmittel in Berlin aus

27. Mai 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: André Westphal

amazon fresh logoUnter dem Banner „Amazon Fresh“ liefert Amazon in den USA bereits in Ballungszentren auch frische Lebensmittel an seine Kunden aus. Nun berichtet das Manager Magazin unter Berufung auf nicht näher konkretisierte Insider, dass Amazon ab Herbst auch in Deutschland mit Amazon Fresh loslegen wolle. Zunächst soll in Berlin der Startschuss fallen. Das klingt logisch, experimentiert Amazon dort auch als erster deutscher Stadt mit Lieferungen von Bestellungen innerhalb nur einer Stunde (Prime Now). 15 Partner habe Amazon angeblich bereits gefunden – von den großen Lebensmittelhändlern in Deutschland soll aber keiner mitwirken.

Letzteres ist kein Wunder: Supermarktketten wie Rewe liefern bereits selbst auf Wunsch auch direkt an den Kunden – gegen entsprechende Aufpreise. Amazon würde durch Amazon Fresh zu einer direkten Konkurrenz. Ab Herbst könnte der Online-Riese dann beispielsweise frisches Obst und Gemüse sowie Fleisch an Besteller in der deutschen Hauptstadt liefern. Das Angebot wird wohl erneut Prime-Kunden vorbehalten bleiben. Schenkt man dem Manager Magazin Glauben, so werde Amazon sich bei Fresh auf bestimmte Warenbündel fokussieren. Wer also beispielsweise Drogerieartikel bestelle, könne dann eben auch gleich frisches Gemüse dazu ordern.

amazon fresh logo

Über Amazon Prime Now können Berliner schon jetzt Obst und Gemüse bestellen – allerdings nur fertig verpackte Ware. Amazon selbst hat den angeblichen Vorstoß mit Amazon Fresh bisher nicht kommentiert. Zuletzt hatte Amazon immer wieder fleißig dementiert mit Fresh in Deutschland an den Start gehen zu wollen.

(via Manager Magazin)

Anzeige: Der neue Karriereservice von Caschys Blog in Kooperation mit Instaffo. Lass dich von Unternehmen finden. Jetzt kostenfrei anmelden!

Über den Autor: André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

André hat bereits 2170 Artikel geschrieben.