Amazon Alexa bald auf Fire Tablets, endlich synchronisierte Musikwiedergabe auf mehreren Echo-Devices

7. August 2017 Kategorie: Hardware, Smart Home, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Zwei interessante Neuigkeiten zu Amazon Alexa sind uns zugeflogen, die machten wir Euch natürlich nicht vorenthalten. Die erste Neuigkeit dürfte vor allem für Menschen interessant sein, die mehrere Echo-Geräte im Einsatz haben. Es wird wohl bald möglich sein, die Echos als Multiroom-Lautsprecher zu nutzen, die Musik wird dann synchronisiert auf mehreren Lautsprechern wiedergegeben. Die Echos lassen sich dabei in Gruppen packen, sodass man beispielsweise alle Echos im Erdgeschoss gleichzeitig mit einem Befehl ansprechen kann.

Diese Funktion soll bereits kurz vor Fertigstellung sein, die entsprechenden Tests sind erfolgreich verlaufen, sodass Amazon das Update theoretisch jederzeit verteilen könnte. Ein guter Zeitpunkt in Deutschland wäre durchaus jetzt, da ab morgen Google Home offiziell verfügbar ist und Googles Lautsprecher Multiroom bereits beherrscht.

Einen Auftritt auf neuen Geräten wird Alexa auch bekommen, die Fire Tablets stehen hier im Mittelpunkt. Die bisher von Amazon angebotenen Tablets in Deutschland (wohl aber im Ausland) können dies noch nicht, das Ganze funktioniert so, wie man es von einem Assistenten auf Smartphone oder Tablet erwarten würde. Man kann Alexa per Stimme aktivieren, aber auch durch einen langen Druck der Home-Taste. Außerdem lässt sich festlegen, ob Alexa bei gesperrtem Gerät überhaupt reagieren soll. Auch eine Feineinstellung für einzelne Apps ist möglich. So kann man beispielsweise die Steuerung der Musikwiedergabe zulassen, andere Apps wie Kalender aber nicht.

Apps lassen sich generell auch per Sprache starten, die Sprachsuche innerhalb von Apps funktioniert aber nicht. So kann man Beispielsweise die YouTube-App starten, aber innerhalb der App nicht per Sprache suchen. Alexas Antworten werden so dargestellt, wie man es vom Fire TV kennt. Das klingt insgesamt sehr nett und auch wie ein logischer nächster Schritt für Alexa, zudem passen Multiroom für Echo und Alexa auf Fire Tablets auch sehr gut zusammen. Mal sehen, wann Amazon mit diesen Neuerungen antritt, einen Zeitpunkt für die Veröffentlichung der Funktionen gibt es bislang noch nicht.


Über den Autor: Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Sascha hat bereits 9164 Artikel geschrieben.