Alles in alles umwandeln – FormatFactory

15. November 2008 Kategorie: Portable Programme, geschrieben von: caschy

Für so ziemlich jeden Krempel an Dateien gibt es ein Umwandlungsprogramm in ein anderes Format. Findige Leute basteln dann ein kostenpflichtiges Program daraus und verticken jenes an den willigen Käufer. Natürlich getrennt. Ein Paket für Audio – 19,99 Euro, eines für Video – 19,99 Euro und so weiter. Allerdings gibt es sowas auch als Freeware und nennt sich FormatFactory.

Für die Kategorien Video, Audio, Bilder, Mobilgeräte und ISOs stehen Umwandler zur Verfügung.  Obwohl es solche Programme schon seit langem gibt, ist die Klingeltonindustrie noch nicht gestorben – denn selbst Low-Brainer sollten mit FormatFactory einen Klingelton aus einem Musikstück erstellen können :)

Laut Homepage wird folgendes unterstützt:

All to MP4/3GP/MPG/AVI/WMV/FLV/SWF.
All to MP3//WMA/MMF/AMR/OGG/M4A/WAV.
All to JPG/BMP/PNG/TIF/ICO/….
Rip DVD to video file , Rip Music CD to audio file.
MP4 files support iPod/iPhone/PSP/BlackBerry format.
Source files support RMVB.

Übrigens, wer das Installationspaket mit 7Zip entpackt, der kann die Software auch ohne Installation nutzen.


Vielen Dank für das Lesen dieses Blogs! Wenn ihr uns unterstützen wollt, dann schaut euch auch diese Advertorials an, die wir auf separaten Seiten geschaltet haben: Acer Iconia Tab 8 und HP Cashback Aktion. Danke, jeder Aufruf hilft uns.

Neueste Beiträge im Blog

Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Dortmunder im Norden, Freund gepflegter Technik, BVB-Maniac und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin und YouTube.

Carsten hat bereits 16879 Artikel geschrieben.


40 Kommentare

Ormus 15. November 2008 um 00:11 Uhr

Obwohl es solche Programme schon seit
langem gibt, ist die
Klingeltonindustrie noch nicht
gestorben – denn selbst Low-Brainer
sollten mit FormatFactory einen
Klingelton aus einem Musikstück
erstellen können

Das werd ich auch nie verstehen… Ach so internetaktiv angeblich diese Jugend, aber Klingeltöne nicht einfach selbst erstellen können.

caschy 15. November 2008 um 00:13 Uhr

Ist wahrscheinlich auch der Grund, warum Typen per SMS chatten oder Telefongedöns anrufen. Kennen scheinbar keine guten Seiten die Lappen ;)

rew 15. November 2008 um 00:33 Uhr

kennt wer on euch sowas zufällig auch für office dateien etc?

bin schon eine weile auf der suche nach sowas

Lutz 15. November 2008 um 01:06 Uhr

Mal wieder ein Top-Tipp, danke!

LuNeX 15. November 2008 um 01:24 Uhr

@rew
der Allroundonlinetipp für fast alles, auch Office-Dateien link textIch finde FormatFactory einfacher als “Super”

maik 15. November 2008 um 01:24 Uhr

Kann mich da Lutz nur anschließen! Danke für den Tipp. Das entschädigt für den kurzen Schock den ich bekommen hab, als mich die 2 Blickenden Banner oben auf deinem Blog begrüßten ;>

JürgenHugo 15. November 2008 um 04:22 Uhr

@Ormus + Caschy:

Ich hatte vor gar nicht so langer Zeit mal die Gelegenheit, den “Wissensstand” von Jugendlichen einzuschätzen. Das waren ca.15 – die meisten mit qualifiziertem Hauptschulabschluss. Die waren arbeitslos und nahmen an einem Kurs teil.

Der Dozent ist ein Bekannter von mir und wir hatten uns verabredet, weil ich ihm beim Umzug helfen wollte (ich hab´ ja noch den alten 3-er Führerschein und darf bis 7,5 t fahren – er nicht).

Da hab´ ich gesagt: Na, die schweren Schränke kann ich zwar nicht tragen – aber ich fahr´ den Laster und du und deine Freundin tragen :-P Wir mussten dann ja zur Autovermietung – und ich war zu früh da.

Er hat mich dann hereingelassen und die letzte halbe Stunde weitergemacht. Es ging da um einfache Dreisatzaufgaben. Aus Langeweile hab´ ich mitgerechnet. Meine Schulzeit liegt ja nun ein “wenig” zurück – und die “Jungen” hatten sie gerade hinter sich. Derjenige, der neben mir saß war ganz erstaunt, wie schnell ich fertig war.

Kurz und gut: 5 oder 6 hatten die (einfache) Aufgabe richtig – so schnell wie ich allerdings keiner. Die anderen konnten´s gar nicht.

Da bin ich schon ins Grübeln gekommen – vor allem, als mir mein Bekannter sagte (der hatte meine Verwunderung bemerkt): “Das hier ist noch einer von den besseren Kursen…”

Natürlich ist das nicht repräsentativ – ich bin aber doch froh, das bei mir (und bei euch ja auch) ein bisschen mehr “hängengeblieben” ist. Viele können es einfach nicht besser – leider.

Und jetzt weiss ich ja gar nicht, ob ich zu den o.a. “Low-Brainern” gehöre oder nicht – aber wahrscheinlich kann ich das Programm “stemmen”… :-P

JürgenHugo 15. November 2008 um 04:32 Uhr

@Nachtrag:

Caschy hat oben das “Entpacken” mit 7Zip angesprochen – benutzt einer von euch IZArc? Ich bin da sehr zufrieden mit. 7Zip hab´ ich auch – aber nehme fast nur das andere.

@ndreas 15. November 2008 um 09:42 Uhr

Und was kann das Programm (besser), was SUPER nicht kann? http://tinyurl.com/5567fm

huttERic 15. November 2008 um 10:20 Uhr

@@ndreas:
Ich denke mal, dass es einfacher zu bedienen ist.

stoiberjugend 15. November 2008 um 10:42 Uhr

vertrauensbildendemaßnahme?!?!

Domain Name : formatoz.com
PunnyCode : formatoz.com

Registrant:
Organization : Wu YanFeng
Name :
Address : ChaoYang
City : BeiJing
Province/State : Beijing
Country : China
Postal Code : 10000

Administrative Contact:
Name : Wu YanFeng
Organization : Wu YanFeng
Address : ChaoYang
City : BeiJing
Province/State : Beijing
Country : China
Postal Code : 10000
Phone Number : 86-010-99999999
Fax : 86-010-99999999

caschy 15. November 2008 um 10:45 Uhr

Sind jetzt alle Chinesen Kommunisten, die uns imperialistischen Westtypen eine Lehrstunde verpassen wollen? Ich kenne genug Fake-Domains und das Programm wird an vielen Stellen rezensiert. Wäre es Crap, dann wäre dies bereits bekannt.

rew 15. November 2008 um 10:47 Uhr

danke LuNeX, die seite kannte ich schon, ist aber viel zu unübersichtlich, für die DAUs im Geschäft, und das ist ja meine Zielgruppe….

Bin nur momentan bei youconertit.com gelandet.. ist ganz okay.. aber offline wäre eben doch noch besser…

@ndreas 15. November 2008 um 10:48 Uhr

Nö, aber das Prog telefoniert z.B. sofort nach Hause und dies ist programmintern nicht abstellbar.

JürgenHugo 15. November 2008 um 10:49 Uhr

@stoiberjugend:

Und dein T-Shirt kommt sicher auch aus China…

Jan 15. November 2008 um 10:51 Uhr

Wenn ich nicht ganz genau weiss wie eine Datei gepackt ist bleibt meine erste Wahl “UniversalExtractor”. Der schafft fast alles :-))

KRiZZi 15. November 2008 um 14:18 Uhr

Das Teil ist zwar nicht die Wunderwaffe, aber seit ich es hab, kommt Super kaum noch zum Einsatz. Bis ich mich bei Super durch die Einstellungen gewühlt hab, bin ich mit FormatFactory schon mit dem Konvertieren fertig.

üch 15. November 2008 um 14:51 Uhr

Ist es auch möglich Audiospuren aus Videodateien zu extrahieren???

KRiZZi 15. November 2008 um 15:13 Uhr

Willst du mp3 aus flv extrahieren? Falls ja, versuch mal h**p://vixy.net

cape 15. November 2008 um 15:23 Uhr

mein fav. proggi XMedia, auch für lau

cape 15. November 2008 um 15:26 Uhr

mein fav. proggi XMedia Recode, einfach bedienbar, schnell und auch für lau

Pat 15. November 2008 um 16:02 Uhr

Gibt’s so ein Tool auch als Setup für den PC?

Wer gibt schon gerne private Dokumente “raus” zum konvertieren?

Grüße & Danke
Pat

SledgeDG 15. November 2008 um 16:40 Uhr

flv => MP3 klappt mit der FormatFactory einwandfrei

Nur generell bringt das eigentlich nichts, da die meisten FLVs nur 128kb/s oder weniger haben
(sonst könnte man sich ja schön bei Deezer bedienen :D :D

KRiZZi 15. November 2008 um 16:40 Uhr

Hab ich jetzt auch nicht verstanden. FormatFactory hat doch nen Installer. Oder bezieht sich das auf vixy in meinem Kommentar über deinem, @Pat? Da sind rechts nämlich Downloadlinks für ne lokale Version.

@SledgeDG: Wusste ich auch noch nicht, dass FormatFactory das auch macht.

SledgeDG 15. November 2008 um 16:44 Uhr

nah geht wohl um den Textkonverter per Formular, wo Dokumente auf einem externen Server umkonvertiert werden.
http://media-convert.com/konvertieren/
Welche Formate möchtest Du denn gerne in was umwandeln, pat?

Pat 15. November 2008 um 21:32 Uhr

Hai,

das mit dem Download Link habe ich nicht gesehen!

DANKE

Pat 15. November 2008 um 21:34 Uhr

Sorry, ich meinte das Text-Konvertierungs-Tool (nicht FormatFactory)

z.B. alte Lotus 123 Daten in xls konvertieren,..

Axel 16. November 2008 um 19:44 Uhr

Das Entpacken zum portablen Benutzen geht nicht.

Entpacken konnte ich “FFSetup.zip” –> Ordner “FFSetup” mit Inhalt “FFSetup.exe”

Diese exe kann ich ncht mehr entpacken sondern nur ausführen (und damit die Installation anstoßen).

Nobody 20. November 2008 um 22:41 Uhr

Ich muss Axel recht geben. Die Datei zum runterladen von FormatFactory ist ne Setup.exe, welche sich nicht entpacken lässt mit 7-Zip.

Also keine portable Nutzung möglich?

KRiZZi 20. November 2008 um 22:57 Uhr

Ich nicht – klappt bei mir problemlos mit 7zip 4.60 beta. ;)

Fritz Walter 1. Januar 2009 um 22:33 Uhr

Hi Carsten,
habe FormatFactory 1.65 eben von hier gezogen. Da steht, dass es 16.94MB sein sollen. Der Download hat aber 17.43MB. Das kommt mir spanisch vor. Das soll die Hauptdownloadseite sein.

clarkkent 12. März 2009 um 18:12 Uhr

KRiZZi,

meinst du, dass du es als portable verwenden kannst?

Geheim 13. März 2009 um 16:22 Uhr

@clarkkent

Die FFSetup.exe hatte ich mit Universal Extractor entpackt und benutze Format Factory von meiner externen HDD auch auf anderen Rechnern.
Ich hatte noch nie Probleme damit.

Gast 26. März 2010 um 16:27 Uhr

Die FFSetup.exe einfach auf das 7-Zip-Symbol ziehen, dann lässt sie sich nochmal entpacken. Dann lässt sich das ganze “portable” nutzen.

Micha 27. Oktober 2010 um 09:46 Uhr

Gibt es aus so einen tollen Konverter für Mac?

caschy 27. Oktober 2010 um 09:48 Uhr

Dragoman und Evom. Gibts auch hier im Blog.


3 Trackback(s)

22. Juli 2009
ForenNews.de » Formate wandeln für Lau
22. Juli 2009
PCE-Blog » FormatFactory: Alles in alles umwandeln
13. Juni 2010
đª]V[ªX » Format Factory

Deine Meinung ist uns wichtig...

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich eine Zusammenstellung.