Airflow: streamt Medien auf AirPlay und Chromecast

25. Dezember 2016 Kategorie: Apple, Windows, geschrieben von: caschy

AirflowappSolltet ihr mal auf der Suche nach einem flotten Streaming-Tool für Windows und OS X sein, dann behaltet einmal Airflow im Hinterkopf, welches kostenlos als nicht ablaufende Beta 7 zu haben ist. Die Software steht neben OS X auch für die 32 Bit- und die 64 Bit-Variante von Windows zur Verfügung. Die Nutzung am Rechner ist simpel: man startet Airflow und wählt aus dem Menü den Empfänger aus. Das kann nicht nur ein AirPlay-Empänger wie der Apple TV sein, es wird auch das Cast-Protokoll von Google unterstützt, sodass man auf einen Chromecast oder auch eine Nvidia Shield streamen kann.

Airflow1

Danach schmeißt man einfach die gewünschten Filme in die Playlist und startet. In den erweiterten Optionen kann der Nutzer auch etwaige Untertitel auswählen oder den Sound genauer definieren. Wer etwas tiefer eintauchen möchte, der findet auch die Möglichkeiten vor, das Seitenverhältnis zu ändern oder etwas an der Qualität zu schrauben.

Airflow2

Ferner gibt es die Punkte Decoding und Encoding, über die fortgeschrittene Nutzer ihre Qualität und Performance etwas genauer justieren können. Dass das Ganze eine Beta ist, könnten Besitzer einer Nvidia Shield bemerken: während das Streaming auf einen Chromecast-Stick (auch .mkv-Container) problemlos funktionierte, verweigerte das Streaming auf die Nvidia Shield den Dienst. Airflow: sollte man definitiv im Auge behalten, sofern man mal Filme vom Rechner auf den großen Bildschirm beamen möchte.


Über den Autor: caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, XING, Linkedin, Instagram und YouTube. Persönliches Blog. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Carsten hat bereits 25025 Artikel geschrieben.