„The Banner Saga 2“ jetzt auch für Apple iOS und Android

the-banner-saga-2-logo„The Banner Saga 2“ war mein allererstes Spiel für die Microsoft Xbox One S: Ich habe rasch noch vor Erscheinen der Konsole ein Abo für Xbox Live Gold abgeschlossen, um den Titel im Rahmen der Gratis-Games aus dem Juli mitzunehmen. Feine Sache, denn Teil 1 hatte ich mir mal in einem Sale für die PS4 gekauft. Mir gefällt die Mischung aus Rundenstrategie, Kämpfen, Grafik im Zeichentrick-Stil und Entscheidungen wie in klassischen Text-Adventures sehr gut. Wer auf die mobilen Varianten gewartet hat, darf sich nun freuen: „The Banner Saga 2“ steht ab sofort für Apple iOS und Android zur Verfügung.

„Flowing – Meditation und Achtsamkeit“ für iOS aktuell kostenlos

artikel_ipad_appsAuch diese Woche gibt es wieder eine normalerweise kostenpflichtige App für iOS kostenlos. Eine Meditations- und Achtsamkeits-App um genauer zu sein. Mit sanften Klängen, die man am besten über Kopfhörer konsumiert, möchte die App einen in einen Entspannungszustand führen. Ich hatte es in einem anderen Artikel schon einmal erwähnt, ich selbst bin für so etwas nicht empfänglich, insofern fällt mir auch eine Beurteilung schwer. Ebenso habe ich aber von Euch erfahren, dass eine solche App tatsächlich nützlich sein kann, daher will ich sie auch gar nicht schlecht reden.

Telegram Messenger erhält bald Gaming-Bots

Artikel_TelegramDer Messenger Telegram bietet schon länger Bots an, die man beispielsweise in Gruppenchats nutzen kann. YouTube-Videos, GIFs oder Musik lassen sich so zum Beispiel im Messenger suchen und verschicken. Bald wird es offenbar auch Game-Bots geben, mit denen man im Chat gegeneinander spielen kann, aber auch solche, die man alleine zockt. Messenger und solche Zusatzdienste sind stark im Kommen. Facebook lässt im Messenger Körbe werfen, iMessage bietet gleich eine ganze App-Plattform, über die nicht nur gespielt werden kann. Bei Telegram werden es nun Games, es gibt bereits aktive Bots, allerdings sind die Telegram-Apps noch nicht mit dem für die Bots benötigten Update versehen.

OK Google: Beep fehlt? Absicht!

GoogleLogo150Während die meisten Menschen wohl noch klassisch auf ihrem Smartphone herumtippen, so gibt es andere, die doch schon zum Sprach-Assistenten greifen. Hey Siri – oder auch OK Google. Letzterer Befehl lässt sich nicht nur in der App nutzen, sondern auch auf vielen Android-Smartphones und -Tabets systemweit, selbst wenn das Display deaktiviert ist. Unter Umständen eine praktische Sache. Doch momentan gibt es einige verwirrte Nutzer – und vielleicht bist du ja auch unter diesen. Normalerweise ertönt nach dem Sprachbefehl „OK Google“ ein Beep. Bedeutet für uns: „alles klar, die Kiste hört zu – ich leg dann mal los“.

Logitech stellt C922 Pro Stream Webcam vor

logitech logo 2015Logitech stellt mit der C922 Pro Stream eine neue Webcam vor, die sich vor allem an Gamer richten soll, die ihre Spielerlebnisse regelmäßig via Twitch und Co. streamen. Dabei streamt die Kamera mit 30 Frames pro Sekunde in einer Auflösung von 1080p und 60 fps bei 720p. Die H.264-Videokomprimierung findet direkt in der C922 statt und schont so den Prozessor beim Daddeln, damit das Game nicht vielleicht zur Ruckelorgie ausartet. Außerdem sollen zwei eingebaute und omnidirektional aufzeichnende Mikrofone mitsamt Noise Cancelling dafür sorgen, dass der übertragene Ton immer rauschfrei und sauber bleibt.

PicsArt für iOS: Prisma-ähnliche Effekte für Bilder und Videos, aber offline

picsart-icon-150Ja, die Bildbearbeitungs-App PicsArt gibt es schon eine ganze Weile. Sie gehört schon lange zu den Apps, die ich regelmäßig für Filter und Bildkorrekturen nutze und hat bisher selten enttäuscht. Nun wurde die App aktualisiert und hat als wichtigste Neuerung ein paar Funktionen bekommen, die nicht ohne Grund an die beliebte App Prisma erinnern, die zwar wahre Kunstwerke aus einfachen Fotos machen kann, dies initial jedoch nur über die eigene Cloud zu bewerkstelligen wusste (mittlerweile teilweise offline). Das war für viele Nutzer ein Problem und sorgt leider auch immer wieder einmal dafür, dass Prisma überlastet ist und keine Ergebnisse ausspucken kann.

Mixcloud: Streaming-Plattform mit neuen Apps

mixcloudKurz notiert: In Sachen gemixter Musik ist mittlerweile Mixcloud mein Zuhause geworden, früher war dies SoundCloud. MixCloud konsumiere ich meistens im Browser in den eigenen vier Wänden, alternativ über mein Sonos-System. Zu den mobilen Apps griff ich ganz selten, was einfache Gründe hatte. Sie waren einfach nicht so wirklich rund zu bedienen, auch fehlte ein Offline-Zugriff (gibt übrigens auch nicht so viele Download-Tools für Mixcloud, wie es bei SoundCloud der Fall ist). Offline ist der Zugriff auf Mixcloud-Inhalte zwar immer noch nicht möglich, aber es gibt neue Apps für iOS und iOS, die man von Grund auf neu entwickelt haben will.

Viveport: Consumer-Variante des VR-App-Stores startet

htc vive preSolltet Ihr zu den Menschen gehören, die sich in Sachen Virtual Reality bereits auf HTC Vive eingelassen haben, gibt es gute Nachrichten. Viveport, der App Store für Virtual Reality-Anwendungen, ist nun auch für Consumer verfügbar. Zum Start des Stores gibt es auch ein paar Angebote, die Euch VR-Inhalte günstiger als gewöhnlich kaufen lassen. Titel wie La Peri oder theBlue lassen sich auf diese Weise bereits für 0,89 Euro erwerben. Aber aufgepasst, begrenztes Angebot, das nur für 48 Stunden gültig ist. Viveport zeigt außerdem, das Virtual Reality eben nicht nur Gaming ist, sondern sich auch kreativ einsetzen lässt oder andere Bereiche abdeckt.

PlayStation Plus trumpft im Oktober mit „Resident Evil“ und „Transformers: Devastation“ auf

playstation-plus-In den letzten Monaten bin ich persönlich von PlayStation Plus recht ernüchtert gewesen. Auch wenn es im September 2016 mit „Lords of the Fallen“ immerhin dezent Besserung gegeben hat. Dieser positive Trend setzt sich fort: Im Oktober 2016 bietet Sony Abonnenten von PlayStation Plus für die PS4 nämlich sowohl das Remake von „Resident Evil“ als auch „Transformers Devastation“ an. Die HD-Version von „Resident Evil“ basiert auf dem GameCube-Remake des ersten Spieles und kann sich durchaus sehen lassen. Habe ich damals schon an der Nintendo-Konsole mit Begeisterung gezockt.

blog.google: Zentrale Heimat für 19 Google-Blogs startet

artikel google logoGoogle räumt mal wieder in den eigenen Reihen auf, oder besser in den eigenen Blogs. Bisher gab es praktisch für jede Abteilung ein eigenes Blog, Maps, Translate, Street View, Android und so weiter. Diese werden ab sofort unter einem Dach zusammengefasst, Google spricht von 19 Blogs, die unter der Adresse blog.google und dem zu Google sehr passenden Namen „The Keyword“ nun ein gemeinsames Zuhause haben. Damit man durch die Fülle an Themen – nicht umsonst hatte Google bisher zahlreiche Einzelblogs – nicht überfordert wird, kann man auch weiterhin einzelne Unterabteilungen aufsuchen, die Themenübersicht ist Bestandteil des neuen Hauptblogs.



Seite 1 von 5212345678910...Letzte »