OK Google: Beep fehlt? Absicht!

GoogleLogo150Während die meisten Menschen wohl noch klassisch auf ihrem Smartphone herumtippen, so gibt es andere, die doch schon zum Sprach-Assistenten greifen. Hey Siri – oder auch OK Google. Letzterer Befehl lässt sich nicht nur in der App nutzen, sondern auch auf vielen Android-Smartphones und -Tabets systemweit, selbst wenn das Display deaktiviert ist. Unter Umständen eine praktische Sache. Doch momentan gibt es einige verwirrte Nutzer – und vielleicht bist du ja auch unter diesen. Normalerweise ertönt nach dem Sprachbefehl „OK Google“ ein Beep. Bedeutet für uns: „alles klar, die Kiste hört zu – ich leg dann mal los“.

In den Produktforen von Google schlagen aber seit ein paar Tagen Nutzer auf, die ein Fehlen dieses Audio-Feedbacks melden. Sagt man „OK Google“ und hört im Anschluss nichts, so geht man sicher von einem Fehler aus, weil man nicht weiss, wann man danach sprechen soll. Aber es ist kein Fehler. Alles Absicht, so Google. Eine Mitarbeiterin teilte im Forum mit, dass man dieses experimentelle Feature mit einigen Nutzern teste, um Feedback in Sachen Nutzererfahrung und Latenzzeit bei der Sprachsuche zu gewinnen. Die Nutzer, die es getroffen hat, sollten sich also an den Umstand gewöhnen, alternativ kann man Google natürlich über die jeweiligen Apps im Menü Feedback zukommen lassen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Bei mir vibriert das Handy stattdessen. Eigentlich habe ich Vibration komplett ausgestellt, weil ich es nicht so mag.

  2. Bei mir ist der beep auch weg und statdessen vibriert es. Ich wünschte mir eine Einstellungsmöglichkeit.

  3. Ich dachte zunächst auch an einen Fehler. Bei mir ist aber seit der Umstellung auch das Problem, dass die Erkennung nach der eigentlichen Aussage lange weiterläuft und diverse Hintergrundgeräusche aufgenommen werden.

  4. Ja genau. Und irgendwann hört das Ding dann immer mit. Oder Moment, vielleicht macht es das ja heute schon? Vielleicht ein kleines bisschen? Oder nur der Coprozessor? Egal, Hauptsache alles geil. Und apropos geil, Alexa steht ja schon im Schlafzimmer und lauscht.

  5. Ich hab auch nur die Vibration und den Fehler das es noch extrem lange danach zuhört. Meistens muss ich dann extra drauftippen damit es aufhört.

  6. Ich finds klasse, mich hatte das Beep immer gestört das ich direkt nach OK Google meine frage oder was auch immer sage, das beep hatte mich sonst oft aus dem Konzept gebracht während ich schon am sprechen bin, passt also perfekt für mich.

  7. Mich hat es leider auch getroffen. Jedoch bekomme ich weder einen Ton, noch Vibration. Also die Hardcore Variante. Das ist extrem nervig, da ich die Sprachsuche gerade im Auto nutze um z.B. mal schnell eine Nachricht abzuschicken, oder Info’s zu bekommen.

    Würde mir auch einen Einstellmöglichkeit wünschen. Richtig gut wäre, wenn ich noch das Hotword selbst festlegen könnte.

  8. Geräusch ist bei mir noch vorhanden. Soll auch bitte so bleiben. Oder zumindest durch “Ich lausche unterwürfig Eurem Befehl, oh erhabener Meister.“ ersetzt werden können.

    Ist finde es übrigens erstaunlich, wie unterschiedlich die Smartphones bzw Google da reagieren. Mache momentan eine Umschulung und bei machen hört man den Beep schon, wenn in der Klasse irgendjemand laut genug OK sagt. Da muss nicht mal Google dabei gesagt werden. Bei mir wiederum reagiert das Gerät nur auf meine Stimme. Ist erst seit dem Nexus 5X. Das Nexus 4 hat auch auf andere reagiert.

  9. Es ist SCHLIMM. Ich hab die APP deshalb 3 mal zurückgesetzt. Und war kurz davor es total zurückzusetzen.

    Danke also für die Info. Google könnte das ruhig mal sagen, wenn die sowas abschalten.

    Ich finds schlimm. Lieber würde ich OK Google mal tauschen wollen. Oft reagieren Tablett und Smartphone zusammen. Da wäre besser. Ok Tablett oder Ok Smarty.

    Und die Töne dazu vielleicht auch verändern.

    Aber ohne Feedback ist es auf jedenfall Grausam. Zumal man so gar nicht mitbekommen, wenn die Ok Google Erkennung mal wieder selbstständig macht 😉

  10. Hatte ich noch gar nicht so bewusst wahrgenommen, aber das erklärt warum ich ein paar Mal nicht direkt mitbekommen habe, dass die Sprachsteuerung angesprungen ist.
    Schon länger habe ich auf meinem Mate s das Problem, dass die Sprachsteuerung anspringt ohne dass jemand ok Google gesagt hätte (oder etwas, was sich für mich ähnlich anhören würde)

  11. Bei mir vibriert es auch anstatt des Beeps. Gefällt mir nicht wirklich, ich nutze Google Now häufig, wenn ich das Handy eben *nicht* in der Hand halte, da merke ich die Vibration natürlich nicht. Das erklärt natürlich, warum ich letztens vergebens auf ein Feedback zum Lossprechen gewartet habe…

  12. Kurze Anmerkung: Wenn Kopfhörer angeschlossen sind, höre ich den Beep.

  13. Kann ich bestätigen, auch bei mir wird die Anfrage mit einer Vibration bestätigt. Auch ich habe Vibration global deaktiviert.

  14. Unter iOS ist der Bestätigungston bei Siri auch kürzlich weggefallen, am Anfang fand ich das auch störend, aber man gewöhnt sich dran. Und inzwischen ist das völlig normal.

  15. Beep hin oder her. Mich stört viel mehr, dass die Sprachsteuerung in letzter Zeit einfach so angeht, ohne OK Google. Das passiert daheim beim TV schauen oder auch im Büro. Sehr komisch.

  16. In letzter Zeit häuft sich das Problem mit der Sprachsteuerung. So macht es keinen Spaß wenn andauernd Google von alleine loslegt, vor allem wenn sich die Musiksuche verselbständigt.

  17. Eckard Schmidt says:

    Schade, .mein Beep ist auch weg. Ich finde die Vibration nicht gut und möchte den Beep wiederhaben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.