Guten Rutsch! Der letzte Beitrag 2016

31. Dezember 2016 Kategorie: Privates, geschrieben von: caschy

Da ist er wieder. Der letzte Beitrag im Jahr, der hier veröffentlicht werden soll. Tschüss 2016, willkommen 2017. Jeder von uns geht anders an diese Sache heran. Einige Menschen nehmen dieses Datum zum Anlass, Dinge auf Null zu drehen. Mit etwas zu beginnen oder etwas zu beenden. Das ist meistens nichts für mich, aber ich kann es nachvollziehen. Vorsätze sind ja immer so ein Ding. Aufhören zu rauchen. Mehr Sport. Gesünder essen. Gutes tun. All so etwas.

LosslessCut: Open Source-Software schneidet flott Filmclips

31. Dezember 2016 Kategorie: Software & Co, Streaming, geschrieben von: caschy

Hier einmal ein flotter Tipp für eine Software, die man unter Umständen brauchen kann, wenn man einen bestimmten Teilbereich aus einem Video schneiden muss. LosslessCut. Die Software ist Open Source und rennt auf Windows, Linux und macOS. Die Benutzung ist simpel. Programm starten und irgendeine Videodatei in das dafür vorgesehene Feld ziehen. Nun kann man Start- und Endpunkt definieren (über die Pfeilsymbole links und rechts neben der Schere) und LosslessCut scheidet diesen Part dann in Windeseile heraus und packt ihn in eine neue Datei.

AirPods: Bei schneller Entladung kann ein Reset helfen

31. Dezember 2016 Kategorie: Apple, iOS, geschrieben von: caschy

Vielleicht für alle AirPods-Besitzer ein Tipp. Einige Nutzer haben unter Umständen das Problem, dass das Battery Case zum Aufladen schnell die Akkuladung verliert, wenn die AirPods eingesteckt sind. Das heißt, dass die AirPods noch Saft aus dem Case ziehen, selbst wenn sie nicht in Benutzung sind. Auf Nachfrage unseres Lesers Sven habe ich das einmal an den AirPods getestet, die meine Frau im Einsatz hat. Alles im grünen Bereich, das Case mit aufgeladenen AirPods hat über Nacht nur 1 Prozent Akkukapazität eingebüßt.

Humble Sierra Bundle Strikes Back: Viele Adventure-Klassiker als Schnäppchen

31. Dezember 2016 Kategorie: Games, geschrieben von: André Westphal

HumbleZum Jahresende gibt es nochmal ein sehr nettes Humble Bundle für Retro-Gamer: Im Humble Sierra Bundle Strikes Back sind nämlich etliche Klassiker des 2008 leider aufgelösten Publishers Sierra Games. Bereits ab 96 Cent erhaltet ihr alle Adventures der Serie „Police Quest“, „Space Quest“ „Phantasmagoria 1-2“ sowie noch „Shiftlings“. Speziell die Games der Reihe „Space Quest“ machen mit ihrem absurden Humor wirklich Spaß. Wer Zapp Brannigan aus Futurama witzig findet, wird auch mit Roger Wilco aus „Space Quest“ schnell warm werden. Aber auch die weiteren Stufen des Bundles halten einige Perlen bereit.

OnePlus 3 und OnePlus 3T bekommen finales Android 7.0 Nougat

31. Dezember 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Kur notiert für alle unsere Leser, die ein OnePlus 3 oder ein OnePlus 3T ihr Eigen nennen. Für das zuerst genannte Gerät gibt es seit längerer Zeit eine Android N-Betaversion. Die wohl gute Nachricht für alle Nutzer ist hier: OnePlus beginnt damit, die finale Version von Android N zu verteilen. Kommt nach und nach OTA bei euch an, viele Mitarbeiter aus dem Bereich Forschung und Entwicklung bei OnePlus sind wohl noch aktiv. Waghalsige mit einem OnePlus 3T und Beta-Gelüsten können ebenfalls aktiv werden, hier gibt es eine aktuelle Open Beta für Android N, aber auch eine finale Version von Android N wird noch heute verteilt. In diesem Sinne: Fröhliches Warten auf Android N 🙂

Auswertung Umfrage des Monats: Ablehnende Haltung gegenüber Amazon Echo

31. Dezember 2016 Kategorie: Internet, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Das Jahr ist fast vorbei – somit wird es auch Zeit für die Auswertung unserer letzten Umfrage des Monats für dieses Jahr. Kurz auf den Deutschland-Release des Amazon Echo wollten wir von Euch wissen, was Ihr von den Möglichkeiten via Alexa so haltet und ob Ihr Euch deshalb auch einen Echo oder Echo Dot kaufen werdet. 3996 Leser haben abgestimmt, das Ergebnis ist doch überraschend eindeutig. Was Amazon Echo alles kann, könnt Ihr übrigens in diesem Beitrag nachlesen, die sogenannten Alexa-Skills sollen aber im Laufe der Zeit auch stetig ausgebaut werden.

StreamBeam: iOS-App streamt Inhalte auf diverse Empfänger (Chromecast, Fire TV…)

31. Dezember 2016 Kategorie: iOS, Streaming, geschrieben von: caschy

Kurzer Hinweis auf eine iOS-App, die recht frisch im App Store für das iPhone und das iPad aufgeschlagen ist. Ich weise trotz des frühen Entwicklungsstadiums mal darauf hin, vielleicht lohnt es sich ja, die App im Auge zu behalten. StreamBeam verspricht das Verschicken von medialen Inhalten auf diverse Empfänger – Roku-Boxen, Chromecast, Fire TV und Co. Man startet die App, klickt auf „Select a Device“ und wählt das Streaming-Ziel aus. Hier werden nun die Ziele angezeigt, die man auswählen kann.

Facebook im neuen Jahr auch mit neuen Funktionen

31. Dezember 2016 Kategorie: Internet, Social Network, geschrieben von: André Westphal

Zu Silvester und Neujahr haben die meisten Menschen besonderen Kommunikationsbedarf: Mobilfunknetze sind überlastet, weil pünktlich um Mitternacht jeder diejenigen unter seinen Liebsten kontaktieren will, die gerade nicht um sie oder ihn verweilen. Entsprechend werden auch bei Facebook laut dem sozialen Netzwerk an Silvester und Neujahr bis zu 70 % mehr Inhalte veröffentlicht als an anderen Tagen des Jahres. 182 Mio. Nutzer sollen etwa am Jahresübergang von 2014 zu 2015 ihren Freunden ein frohes Neues gewünscht haben. 2016 möchte Facebook deswegen einige spezielle Features anbieten.

Android 7.1 oder Nova Launcher: App-Unterpunkte direkt anspringen

30. Dezember 2016 Kategorie: Android, geschrieben von: caschy

Manchmal bekommt man eine Funktion spendiert, findet diese klasse – doch man nutzt sie dann doch nicht. Vielleicht, weil man sie vergessen hat. So ging es mir mit den Shortcuts für diverse Android-Apps. Die haben Benutzer von Pixel- / Nexus-Geräten und des Dritt-Launchers Nova Launcher / Action Launcher seit einiger Zeit (sorry, habe es nicht auf dem Schirm, welcher Launcher noch). Ich zeigte diese Shortcuts bereits in einem Video. So haben beispielsweise Maps, YouTube und auch der Google Play Store eine Art Kontextmenü, wenn man die Icons länger drückt.

Linktipp: WDR Hörspielspeicher (unter anderem mit „Der Hobbit“)

30. Dezember 2016 Kategorie: Streaming, geschrieben von: caschy

Ich schrieb es schon in diesem Beitrag: Es gibt beim WDR ein Gratis-Hörspiel, nämlich Sherlock Holmes und das Geheimnis des weißen Bandes. Drei Teile, rund 150 Minuten Hörspielspaß. Klick, MP3 kommt direkt auf die Festplatte. Was man aber oft bei all dem Überangebot übersieht, welches uns beispielsweise Spotify, Deezer oder in den meisten Fällen unerlaubterweise auch YouTube bietet: Der WDR bietet einen ganzen Schwung an Hörspielen an, teilweise zum direkten Download. „WDR Hörspielspeicher“ heißt die Seite, die meines Erachtens einen sehr interessanten Schwung an Hörbarem zur Verfügung stellt.

Samsung soll dem Galaxy S8 drahtlose In-Ear-Kopfhörer zur Seite stellen

30. Dezember 2016 Kategorie: Hardware, Mobile, geschrieben von: André Westphal

Aktuell kommt es schwer in Mode den 3,5-mm-Anschluss für Kopfhörer an mobilen Endgeräten zu streichen. Was Apple mit den iPhone 7 / 7 Plus vorgemacht hat, um das Gehäuse noch schlanker zu gestalten, nehmen sich viele andere Hersteller mittlerweile zum Vorbild. Auch Samsung könnte sich da eventuell einreihen, wenn man den neuesten Gerüchten Glauben schenkt: Demnach wollen die Südkoreaner das Samsung Galaxy S8 eventuell ohne klassischen Kopfhöreranschluss ausliefern. Stattdessen solle dem Smartphone ein drahtloses In-Ear-Headset zur Seite gestellt werden. Offen ist aber noch, ob die neuen Kopfhörer dem S8 dann direkt beiliegen sollen oder aber, ob sie separat erhältlich sein werden.

Simple Gallery für Android vorgestellt

30. Dezember 2016 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Galerie-Apps haben wir ja häufiger mal in unseren Artikeln erwähnt: QuickPic, LeafPic oder auch Piktures. Und jeder Nutzer präferiert eine andere. Vielleicht kommt ja bald noch eine weitere App dazu? Mit Simple Gallery stellen wir Euch nämlich noch einen Kandidaten vor, der mit einem minimalistischen UI und ohne weitere unnötige Berechtigungen oder Werbung daherkommt. Öffnet man die App erinnert diese auch stark an die bereits oben genannten Alternativen. Große Foto-Kacheln zeigen schon einmal den Inhalt der einzelnen Bilder-Ordner, ein langer Tap auf diese öffnet die Sharing-Optionen und weitere.

ADW-Launcher 2.0 final erschienen – 45 % Rabatt auf Premium-Features

30. Dezember 2016 Kategorie: Android, Software & Co, geschrieben von: Benjamin Mamerow

Mittlerweile ist man es ja schon fast gewohnt, dass alles ein wenig länger dauert beim ADW-Launcher. Ein halbes Jahr ist es nun her, dass wir von der Beta der Version 2.0 berichteten, die allerdings auch sage und schreibe 5 (!!!) Jahre auf sich hat warten lassen. Und was soll ich sagen? Aus Beta wurde endlich Final. Und eine vorübergehende Rabatt-Aktion auf die Premium-Features des Launchers gibt es obendrauf. So kann man 45 % sparen, wenn man sich aktuell für das Aufstufen auf Premium entscheidet. Der Launcher wird sicher niemanden dazu treiben, seinem geliebten Nova-Launcher komplett untreu zu werden – meiner Meinung nach immer noch der beste Launcher auf dem Markt.

Wileyfox liefert bereits erstes Update nach dem Cyanogen-Exitus

30. Dezember 2016 Kategorie: Android, Hardware, Mobile, Software & Co, geschrieben von: André Westphal

Es ist kein Geheimnis mehr, dass Cyanogen OS und CyanogenMod vor dem Aus stehen. Der CyanogenMod soll immerhin in dem Fork LineageOS ein neues Leben erhalten. Dennoch war die Nachricht besonders für Besitzer von Wileyfox-Smartphones bedenklich, denn die Geräte wie die Spark und Co. nutzen ab Werk das nun bald schon eingestampfte Cyanogen OS als Betriebssystem. Wileyfox machte den Nutzern Mut und versprach, dass trotzdem für das eigene Portfolio noch ein Update auf Android 7.0 angedacht sei. Mit Details geizte der Hersteller aber noch. Jetzt hat Wileyfox bei Facebook in einem Post über die weiteren Pläne etwas konkreter aufgeklärt.

Facebook will intensiver gegen Missbrauch urheberrechtlich geschützter Musik vorgehen

30. Dezember 2016 Kategorie: Social Network, geschrieben von: André Westphal

Facebook hat nicht nur mit der großen Fake-News-Debatte zu kämpfen, sondern sieht auch die Musikindustrie schon lange den erhobenen Zeigefinger schwingen. So hat sich die Branche in den USA bereits arg darüber beklagt, dass im sozialen Netzwerk etliche Videos hochgeladen werden, welche urheberrechtlich geschützte Musik enthalten. Allerdings verfügen die Nutzer in der Regel über keinerlei Nutzungsrechte. Wenn also der User Anton Bademeister sein Urlaubsvideo mit „Party Hard“ von Andrew W. K. untermalt, gehen Label und Künstler leer aus. Hier will Facebook nun Einsicht zeigen und mit einem neuen System derlei Videos rasch erkennen und automatisch entfernen.