Anzeige

Zoho Notebook: Chrome-Erweiterung und Version 2.0 mit neuen Funktionen kommt

zoho notebookWas macht eigentlich das Zoho Notebook? Als Evernote die neue Preisstruktur bekannt gab, kamen die „neuen“ Lösungen aus ihren Löchern geschossen, wohl wissend, dass die Kostenlos-Nutzer eine neue Heimat suchen könnten. Zoho ist vielen vielleicht bekannt, die bieten unter anderem eine Writer-Suite kostenlos an, finanziert wird sich über Business-Lösungen. Ich selber nutze kaum Notiz-Lösungen, schaue mir diese aber grundsätzlich immer sehr genau an. Seinerzeit hatte ich Google Notizen ausführlich unter die Lupe genommen und auch das Zoho Notebook musste beim Erscheinen dran glauben und kam auf meinen Prüfstand. Seitdem ist einige Zeit vergangen, viel ist aber nicht passiert.

huawei-nova-plus-zoho

Weiterhin ist Zoho Notebook auf iOS und Android festgenagelt, ein Web-Client oder eine Software für den Rechner fehlt bislang. Für viele sicherlich schon der Showstopper. Nun wird es aber Neuerungen geben, so wird es beispielsweise ab dem 7. Oktober eine Chrome-Erweiterung geben (Safari folgt). Die macht erst einmal nicht viel, sondern erlaubt das Senden von Webseitenlinks oder Webseiten-Sreenshots in eines eurer Notizbücher. Erwähnenswert wäre aber noch der Reader-Mode, den man über die Chrome-Erweiterung aktivieren kann. Hiermit lassen sich komplette Texte extrahieren und in eurem Notebook speichern. Erwähnenswerter sind da sicherlich die Neuerungen, die man mit den neuen mobilen Versionen veröffentlichen will. Diese sollen voraussichtlich am 10. Oktober erscheinen.

So wird man sogenannte Sketch Cards vorfinden, auf denen man mit Stift oder Finger malen kann. Hier findet man einen Stift, einen Marker und einen Radierer vor, diverse Stiftdicken sind ebenfalls wählbar. iOS-Nutzer bekommen zudem die Unterstützung für den Apple Pencil. In Sachen Sicherheit hat man ebenfalls nachgearbeitet, so wird Zoho Notebook 2.0 einzelne Notizen oder Notizbücher mittels Passwort / Touch ID absichern können.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Karl Kurzschluss says:

    Evernote oder OneNote. Alles andere ist doch nur Spielkram.

  2. Die Smartphone Apps sind spitze (zumindest auf iOS), kann man sich mal ansehen.
    https://www.youtube.com/watch?v=yyHPiBroUpI
    Aber leider keine Mac App.

  3. Evernote ist einfach unschlagbar und nicht ohne Grund ist es kostenpflichtig!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.