Zattoo: Neue Apps unterstützen Chromecast

Pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien bringt der Internet-TV-Anbieter Zattoo neue Versionen seiner Apps für mobiles Fernsehen heraus. Die neuen Versionen der Apps für iPhone und iPad sowie Android stehen bereits in den App-Stores zum Download bereit, die App für Windows Phone wird in den nächsten Tagen im Windows Store verfügbar sein.Zattoo

Die bereits seit letzter Woche erhältliche iPad-App hat mittlerweile eine Split-Screen-Ansicht, die es ermöglicht, fernzusehen und dabei gleichzeitig im TV-Programm zu wühlen. Auch dabei ist die Zweikanal-Unterstützung, über die man schnell auf die zweite Audio-Sprache wechseln kann, wenn diese für die TV-Sendung verfügbar ist. Weiterhin gibt es nun eine „Kategorien“-Ansicht für Sendungen. Diese erlaubt es, in Themenbereichen wie beispielsweise Sport, Action und News nach relevanten Sendungen zu suchen.

Wichtige News für viele: die App für Android und iOS unterstützt nun Googles Streaming-Stick Chromecast. Auch die Android-App hat ein Update erhalten, hier gibt es ebenfalls – wie bei der iOS-App – eine „Kategorien-Ansicht“. Windows Phone-Nutzer sollen ebenfalls ein Update erhalten, sie bekommen gar eine komplett neue App.

Zattoo hat seine Windows 8 App weiterentwickelt und diese für die Nutzung auf Windows Phones vorbereitet. Als einer der ersten Microsoft Partner veröffentlicht Zattoo damit eine „universal Windows App“ zur Nutzung auf verschiedenen Microsoft Plattformen. Im Vergleich zur vorherigen Version erhalten Windows- Phone-Nutzer nun folgendes:

* Zugriff auf einen neuen TV-Programmführer mit Detailansicht und Informationen zu den Sendungen

* Eine deutlich verbesserte Suchfunktion

*Eine persönliche Favoriten-Senderliste, welche sich bei Verwendung verschiedener Zattoo-Apps geräteübergreifend synchronisiert

*eine „Kategorien“-Ansicht für TV-Sendungen. Diese erlaubt es, in Themenbereichen wie beispielsweise Sport, Action und News nach relevante Sendungen zu suchen

* Für die Schweiz: Deutlich ausgeweitete Catch-up TV und Online-Recording- Funktionalitäten

* Möglichkeit zur manuellen Einstellung der Streaming-Bitrate (z.B. für die Verwendung bei Nutzung über das Mobilfunknetz)

Zattoo kam erst neulich stark in die Kritik, da man die Preise extrem erhöhte – statt 4,99 Euro zahlen Kunden nun 9,99 Euro für das HiQ-Angebot. Mitbewerber wie Magine wird es freuen, die bieten ihren Dienst derzeit kostenlos an.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

24 Kommentare

  1. BiBaButzemann says:

    Yo dawg, i heard you like tv so i put a tv in your tv!

  2. Gibt es irgendwo die .apk für die Android App? Im PlayStore finde ich noch kein Update.

  3. Bitte, Bitte… Ich verstehe es nicht! Was soll das? Ich habe doch ein TV (plus Chromecast). Warum sollte ich via Zattoo auf mein TV-Gerät streamen, das doch ohnehin einen Tuner eingebaut hat? Ich würde es gerne verstehen!

  4. @Rainer: Monitor mit HDMI-in soll es geben 😉

  5. Oder ein TV kann an einem Ort stehen an dem er WLAN hat, aber weder ne Buchse für Kabel/Satellit noch DVB-T Empfang.

  6. @Rainer Battefeld:
    Und ich dachte schon, nur ICH verstehe das Prinzip nicht!

  7. da hat sich ein tippfehler eingeschlichen “ IInformationen “ ein I zu viel

  8. Gerade gestern hätte ich es gebrauchen können: Durch Starkregen kam an unserer Satellitenschüssel kein Signal mehr an. Über Zattoo mit Chromecast hätte ich das Fernsehprogramm auf den Fernseher bekommen können.
    Zugegeben, ein wenig schräg ist das schon. Und sooo häufig gibt’s ja auch keinen Starkregen…

  9. ich schau momentan nur via Zattoo. Im Schlafzimmer via Apple TV/ Ipad. So kann meine Frau nun TV schauen ohne mein Ipad zu nehmen.

  10. @caschy Aber an einem Monitor hängt doch normalerweise ein PC. Und mit dem kann man auch OHNE Chromecast Zattoo schauen. Oder gibt’s echt Menschen, die TV auf einem ausgedienten Flachbildschirm „geniessen“? Und wo kommt dann da der Ton raus?

  11. @Justus Das mag schon sein. Aber wenn ich einen HD-Flachbildschirm habe, will ich auch ein HD-Signal. Und kein Zattoo. Also rolle ich die HD-Glotze dahin, wo ich Sat/Kabel habe. Du nicht?

  12. Warum IP-TV auf dem TV?:
    Ganz einfach Leute, nicht jeder hat einen DVB-C/S/T Empfang, Vor allem nicht in jedem Raum.
    Um noch ein bisschen weiter zu gehen, man bekommt mit Zattoo über die Schweiz auch noch sehr viele attraktive sender rein die du in DE Knicken kannst, ohne Illegal Verschlüsselungen zu knacken oder massiv Geld zu investieren, aka ORF, BBC etc. Zudem kann man alle sender 7 Tage nach hinten ohne Aufnahme ansehen. Das ganze kann man auch ohne VPN über DNS Proxy’s machen…

  13. @Patrick Das ist schön für Dich, aber ich bekomme über Zattoo weniger Sender rein, als ich über SAT reinbekomme. Dazu noch teilweise in HD. Daher steht mein TV auch nicht irgendwo, sondern da, wo das SAT-Kabel liegt.

  14. zattoo… seit der verdoppelung des monatlichen preises von 4,99 auf 10 euro ist dieser service für mich gestorben, zumal der grund dafür die verträge mit unterschichtssendern ist!

  15. @Rainer
    Die ÖR, ORF, BBC usw sind in HD, nur die Privaten in SD. Aber natürlich nicht ganz in der Qualität wie über Sat. Nur leider kommt man an ORF/SRG als Deutscher über Sat nur illegal ran und für BBC brauchst du eine riesige Schüssel.
    Über DVB-C bekommst du diese Sender wenn nur in Analog und über DVB-T auch nur über riesige Antennen in SD.

  16. Wie nutze ich zattoo mit dem chromecast? Finde keine Button in zattoo

  17. Ich habe die App für Android heute zweimal deinstalliert und installiert, updates wurden mir vorher nicht angeboten. Bisher sehe ich noch keine ChromeCast Unterstützung. War das eine Pressemitteilung? Ansonsten könnte es ja sein, dass sich die Veröffentlichung der Android Version mit CC noch hinauszögert.

  18. Ich nutze Zattoo seit Jahren als zahlender Kunde. Einen 5er im Monat war es mir letztendlich wert von egal wo Fernsehen zu schauen (IPad, Android Tablet, Laptop, PC…). Mein ABO läuft noch bis 12.2014. Die Preiserhöhung um 100 % werde ich aber wohl nicht mitmachen. Habe aus Protest mein ABO gekündigt. Echt schade, wenn die Ursache dieser R*L Schrott ist… ;(

  19. @rainer: ich hab einen mobilen mini bildschirm mit hdmi switch (Dockingstation vom Note 3) und Chromecast… Ich hab TV im Wohnzimmer aber hier im Schlafzimmer nur via chromecast

  20. @Sascha + Formator: Da bin ich aber froh, dass ich nicht der Einzige bin, der keinerlei updates für die Android app sieht und somit auch keine Chromecast-Unterstützung finden kann. Wieso bitte propagiert das halbe Web, dass die aktualisierte Android app bereits im Store ist und die Chromecast Unterstützung implementiert sein soll???

    Gruß,
    Pete

  21. es wurde doch hier gebloggt…der Verfasser sollte eine Antwort auf unsere Frage wisssen … oder?

  22. Mir wurde gestern das Rollout mitgeteilt, hab eben nachgehakt:

    https://twitter.com/caschy/status/477017354640302080

  23. Ah…super, danke cashy. Reaktion von Zattoo ist auch schon da. Dann freuen wir uns mal auf das Release 🙂