YouTube: schnellerer Aufbau für Chrome-Benutzer

YouTube hat, derzeit anscheinend nur für Chrome-Nutzer, ein schnelleres Interface ausgerollt. Dieses AJAX-Interface lädt Inhalte direkt nach, ohne direkt die komplette Seite zu reloaden. Diese Funktion war bislang nur ein Test-Feature, ist anscheinend nun für alle Chrome-Nutzer ausgerollt. Hierbei wird unter anderem die URL im Browser mittels Javascript geändert, ohne dass die komplette Seite neu geladen werden muss. Um das Ganze selber zu testen, ruft in Chrome YouTube auf, schaut euch ein Video an und klickt dann in die vorgeschlagenen Videos auf der rechten Seite, ihr solltet dann unter der Adresszeile den roten Balken sehen, der den Ladevorgang visualisiert. Ob ihr den Unterschied selber merkt, sei dahingestellt, es dürfte hier um Verbesserungen im Bereich der Millisekunden gehen.

screeny

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

19 Kommentare

  1. Ist mir bei Opera (noch 12, nicht 15) vor paar wochen Aufgefallen. Jetzt weiß ich wofür das ist.

  2. Bei mir im Firefox ist das auch ab und zu mal aktiv, genau wie die HTML5 Videofunktion.

  3. Da wird einem erstmal bewusst wie lang IE die Fortentwicklung des Web blockiert hat. Aber egal die miese alte Software ( auch wenn sie es plötzlich jämmerlich versuchen ) braucht keine Öffentlichkeit, sauber das die googler sich um kontinuierlichen Fortschritt kümmern. Thx googl.

  4. Ist schon ewig so. Ist mir bei Playlists aufgefallen, da ist das auch so.

  5. Ich hatte ohne Quatsch tatsächlich das Gefühl, dass seit kurzem unter Chrome Youtube schneller lädt. Und zwar deutlich spürbarer als unter Firefox beispielsweise.

  6. Ev. ist jetzt html2 aka spy aktiviert ? Damit gibt es nur noch 1 request\response

  7. gerade getestet (iMac), aber ob nun wirklich schneller kann ich nicht sagen, zumindest alles flüssig was seit dem wechsel zu kabel deutschland und dem damit verbundenen wechsel auf einen neuen wlan-router mit repeater nicht immer der fall war.

  8. Mit dem User Agent Switcher funktioniert es auch in Firefox. 😀

  9. Chrome 28 mit Custom Style hat das Feature. 🙂

  10. Ist mir auch schon öfters im IE aufgefallen.

  11. Funktioniert auch in Opera. Also wenn sie das wirklich nur Chrome freischalten wollten, dann prüfen sie ziemlich schlecht den UserAgent.

  12. is bei mir auch schon seit mindestens 2 Monaten aktiv ob nun im Firefox oder Chrome…

  13. Irgendwie ist Chrome seit dem 28er Update bei mir untragbar langsam.

    Speziell, wenn die Webseite Webfonts enthält, dann ist gar lange zeit gar kein Text sichtbar, während der Rest des Layouts bereits geladen ist. (Bsp: Pocket Archiv)

    Und Youtube bricht im Speziellen häufig ab. Sprich die Wiedergabe stoppt einfach ohne erkennbaren Grund.
    Ich habe via TamperMonkey ein UserScript installiert, das mir einen Download-Button unter dem Video anzeigt. Lade ich dort das Video manuell herunter, so geschieht dies mit teilweise bis zu 10MB/s. Also an der Verbindung kann es nicht liegen.

    🙁

  14. Wie Google seinen eigenen Browser an die Spitze treiben will… Ich finde das schon irgendwie erschreckend.
    Google muss mit Chrome viele Daten sammeln, sonst würden sie diesen Browser einem nicht so aufdrängen wollen.

  15. Dafür ist Google Maps unglaublich lahm! 😉

  16. swaginator says:

    Das erklärt auch den roten Balken, den ich vorher so seltsam fande 😀

  17. Jo, bereits seit Wochen möglich.

  18. Ich verstehe nicht warum ich youtube nutzen sollte, 2min benötigen 22min zum laden, wenn ich mir ein Video ansehe wo was gesprochen wird muss ich jeden Gesprochenen Buchstaben mit schreiben damit ich bis zum nächsten diesen nicht vergessen habe.
    Anbindung:
    T-Online 50MBit
    Unitymedia 10MBit
    Nutze Youtube ungern . . .

  19. Klasse, Browser War reloaded. Exklusive Features nur für bestimmte Browser. Wäre ja alles halb so schlimm, wenn es nicht um global wichtige Seiten ginge, die man als Normalsterblicher gerne mal benutzt. Korrigiert mich, wenn ich das missverstehe und Google die API, die solche Funktionen nutzbar macht, nicht auch für andere Browser anbietet. Möglicherweise tun sie das aber nicht.

    Könnten somit andere Browser auch von dieser Funktionalität profitieren oder ist das Chrome-exklusiv?