YouTube führt HDR für seine Videos ein

artikel_youtube

Aktuell ist High Dynamic Range alias HDR in aller Munde: Die Spezifikation für Ultra HD Premium setzt etwa HDR-Unterstützung bei gekennzeichneten Geräten voraus. Die Fernseher des Jahres 2016 wie der Panasonic DXW904 oder die neuen Samsung SUHD-TVs verfügen ebenfalls über HDR. Auch Streaming-Anbieter haben die Vorzüge der Technik erkannt: Amazon Prime Instant Video sowie Netflix bieten einige Titel in Ultra HD und mit HDR an. So ist es letzten Endes wenig überraschend, dass auch YouTube auf der aktuell lafuenden CES 2016 in Las Vegas nun angekündigt hat HDR auf seiner Videoplattform zu unterstützen.

Robert Kyncl, YouTubes Chief Business Officer, hat offiziell bestätigt, dass das Videonetzwerk ab 2016 HDR für hochgeladene Videos unterstützt. Wem die Technik wenig sagt: HDR erweitert den Helligkeits- und Kontrastumfang und erlaubt so mehr Differenzierungen zwischen hellen und dunklen Bildinhalten. Dadurch lassen sich also letzten Endes mehr Schattierungen und folglich mehr Details im Bild darstellen.

youtube logo

Weitere Details blieb Kyncl aber noch schuldig: Ab Wann Nutzer HDR-Inhalte hochladen können, verriet Kyncl nicht konkret. Besitzer von kompatiblen Ultra-HD-Fernsehern mit YouTube-App dürfte diese Neuerung jedenfalls freuen: Sie erhalten eine Chance mehr ihre Geräte auszureizen.

(via Mashable)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ein BeispielVideoLink wäre nice.
    Ich würde das gerne mal auf meinem 5k iMac testen.

  2. @Paul
    Hi10 (10 Bittiefe) und 4k wäre zum Beispiel folgendes:
    https://www.youtube.com/watch?v=oHg5SJYRHA0

  3. @cubei: Danke

  4. @Cubei: HAHA Scherzkeks.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.