Anzeige

Xiaomi Redmi Note 9T: Amazon.de gibt bereits Daten und Preise bekannt

Das Xiaomi Redmi Note 9T, eine abgewandelte Version des chinesischen Redmi Note 9 5G, wird bald vorgestellt. Zu den technischen Daten war ohnehin schon fast alles bekannt, doch nun werden uns erst recht bei der Enthüllung, die wohl am 8. Januar 2021 angesetzt sein dürfte, keine Überraschungen mehr erwarten. Denn Amazon.de preschte zwischenzeitlich versehentlich nach vorne und führte die Varianten des Redmi Note 9T bereits mit den technischen Daten und sogar den Preisen auf.

Zunächst zusammengefasst das interessanteste Detail: der Preis. Folgende Preise waren zwischenzeitlich bei Amazon.de für das Xiaomi Redmi Note 9T zu finden:

  • 4 GByte RAM / 64 GByte Speicherplatz – 229,90 Euro
  • 4 GByte RAM / 128 GByte Speicherplatz – 269,90 Euro

Als Farbvarianten wurden bereits „Daybreak Purple“ sowie „Nightfall Black“ von Amazon.de feilgeboten. Was die technischen Daten betrifft, so hat Amazon ebenfalls ein LC-Display mit 6,53 Zoll, FHD+ als Auflösung und 90 Hz aufgeführt. Zudem wies man dem Redmi Note 9T ebenfalls den MediaTek Dimensity 800U als SoC zu. NFC wird an Bord sein und der Akku wurde vom Händler mit 5.000 mAh beziffert. Aufgeladen wird er mit bis zu 18 Watt. Auch die Triple-Kamera mit ihrem Hauptsensor mit 48 MP wurde nochmals bestätigt. Für die Frontkamera werden 13 Megapixel drin sein.

Ab Werk installiert Xiaomi auf dem Redmi Note 9T leider noch Android 10 als Betriebssystem. Als kleines Schmankerl ist dafür der Stereo-Lautsprecher des Smartphones zu nennen. Tja, da bleibt für Xiaomi also nun nicht mehr viel Spielraum, um uns bei der offiziellen Präsentation noch zu überraschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Chris Feulner says:

    Google müsste echt mal die Zügel anziehen, was die Update- und Release-Politik ihrer „Kunden“ angeht. Android 11 wurde Anfang September offiziell freigegeben, die Hersteller veröffentlichen aber weiter fröhlich Geräte mit alten Versionen.

    Ich bete ja immernoch für ein Pixel mit mehr als 128GB Speicher.

    Auf dieses Geeier habe ich echt keine Lust mehr, will zuverlässige Update-Versorgung und beim Neukauf keinen alten Schund angedreht bekommen. Und auf Apple habe ich als Windows-User so gar keine Lust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.