Xbox Game Bar für Windows erhält Widgets und einen eigenen Store

Microsofts Xbox Game Bar ist ein Overlay, das ihr unter Windows 10 verwenden könnt. Zeigt euch etwa die CPU-, GPU- und RAM-Auslastung an, gewährt den Zugriff auf eure Xbox-Live-Freundesliste und erlaubt es, auf die Audio-Steuerng zuzugreifen und Screenshots bzw. Videos anzufertigen. Als Erweiterungsmöglichkeit sollen Custom-Widgets sowie ein eigener Store folgen.

Jeder Entwickler soll über ein neues Beta-SDK derartige Widgets basteln dürfen. Die Widgets können dann auch über einen passenden Store angeboten werden. XSplit und Razer haben bereits Custom-Widgets veröffentlicht.

Razers Widget erlaubt es etwa, unnötige Hintergrundprozesse zu beenden, um noch mehr Leistung freizuschalten. Ein weiteres Widget namens Razer Gold wiederum ist ein virtuelles Portemonnaie für die hauseigene Cryptowährung. Auch Intel arbeitet im Übrigen an einem Widget, das z. B. Schnellzugriff auf die Display-Einstellungen und das Powermanagement gewähren soll.

Spannend wird es rund um Nvidia und Discord, denn letztere haben z. B. ein konkurrierendes Overlay für Windows am Start. Nvidia hingegen bietet das Shadowplay-Overlay an. Da wird Microsoft also noch etwas Überzeugungsarbeit leisten müssen. Falls ihr wiederum selbst ein Widget basteln wollt: Detaillierte Informationen zum SDK gibt es hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.