Windows 8.1: so arbeitet der Startbutton

Heute wird Windows 8.1 in einer Vorschauversion erscheinen und für alle nutzbar sein. Windows 8.1 wird viele Neuerungen einführen, die nicht nur sichtbar sind, sondern auch unter der Oberfläche zu finden sind. Die offensichtliche Neuerung ist der Startbutton, der für den unbedarften Nutzer eine Schaltfläche visualisieren soll, die bestimmte Aktionen auslöst.

Windows 8.,1

Wir hatten schon darüber berichtet, dass dieser Startbutton nicht die Funktion eines Startmenüs übernimmt, so wie es den Nutzern aus Windows 7 und Co geläufig ist. Stattdessen zaubert der Startbutton lediglich die neue Oberfläche an das Tageslicht, bringt also quasi die gleiche Funktion, wie sie sich bei einen Klick auf die Windows-Taste offenbart.

[werbung]

Der Screenshot entstammt der gestern veröffentlichten Server-Variante Windows 2012 Server und dieses Bild wird sich sicherlich auch unter Windows 8.1 bieten. Als besondere Zusatzfunktion bringt dieser Startbutton noch ein Kontextmenü mit, über welches sich der Rechner herunterfahren lässt. Gut möglich, dass in der Desktop-Variante von Windows 8.1 noch der Ruhezustand zu finden ist.

Windows 8.1

Ferner wird man einstellen können, ob die Eckennavigation, auch bekannt als Hot Corners, genutzt werden sollen. Dies kann unter dem Punkt Navigation in den Eigenschaften der Taskleiste festgelegt werden. Hier ist auch einstellbar, ob der Rechner direkt in den Desktop booten soll, oder ob die Kachelansicht angezeigt wird.

Bildschirmfoto 2013-06-26 um 14.14.00

Sobald Windows 8.1 zum Download bereitsteht, werden wir euch hier ein Update geben. Bis es soweit ist, solltet ihr euch vielleicht mit den Neuerungen und den Widrigkeiten des Updates vertraut machen.

Persönliche Meinung: Windows 8.1 bringt einige sinnvolle Neuerungen mit. Doch Microsoft zeigt auch, dass man vorab nicht auf die Kunden gehört hat. Man setzt einen Startbutton ein, diesen aber äußerst unkonsequent. Dieser Startbutton ist nur die Visualisierung für eine Funktion, die es in Windows 8 schon gab. Der Startbutton kommt garantiert nicht zurück, weil Microsoft mit Windows 8 zufrieden ist. Er löst auch nicht das größte Problem: die Unwichtigkeit des App Stores mit seinen vielen sinnlosen Apps und der verpasste Schritt Richtung mobiles Betriebssystem. Das wird ein steiniger Weg für Microsoft.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

53 Kommentare

  1. Ich finde es nachwievor gut, dass Microsoft nicht einfach ein Startmenü einbaut, sondern mit einer klickbaren WIndows-Taste nur den Zugang erleichtert.

    Hat man sich kurz an Win8 gewöhnt, dann ist es imho das beste Windows aller Zeiten…

    Aber: Der App Store ist in der Tat ein halbgarer Versuch ein wenig Smartphone-Chick auf den PC zu zaubern…

    Heiko

  2. Ich persönlich finde es blöd, dass man den Startknopf nicht mehr deaktivieren kann. Ich brauche ihn nicht und empfinde ihn als Platzverschwendung, auch wenn es nur um wenige Pixel geht.

    Ansonsten läuft die Windows Server 2012 R2 Preview aber stabil. Ich denke die Windows 8.1 Preview wird direkt auf’s Produktivsystem installiert.

  3. Also nix anderes als [Win] + [x] mit Herunterfahren?

  4. Wenn das tatsächlich so kommt, empfinde ich es als eine Vera*s*he was Microsoft da macht. Ich bin vielleicht einer der wenigen, aber ich nutze das Startmenü eigentlich immer. Von mir aus könnten die die Symbole auf dem Desktop entfernen, die nutze ich nämlich gar nicht mehr. Das fehlende Startmenü war ein Grund, warum ich wieder bei Win7 bin.

  5. [Win] + [X] mit Herunterfahren war auch einer meiner Gedanken 😉

  6. Was Microsoft mit seinen Kunden macht geht in Richtung Bevormundung. Woher wollen die wissen, was den Usern gefällt und was nicht? Windows 8 ist vom GUI eine einzige Katatrophe!

  7. Sieht irgendwie langweilig aus…

  8. Man braucht mit Windows 8 wirklich eine Zeit um sich einzuarbeiten, aber danach geht alles einfach viel schneller.

  9. „direkt in den Desktop booten“ hat definitiv gefehlt, der Startbutton ist völlig überflüssig hoffentlich kann man diesen auch deaktivieren. Ansonsten ist Win8 perfekt, endlich wurde das olle Startmenu entfernt, als ob dort irgendjemand sich ernsthaft durch die Ordner geklickt hat um ein Programm zu starten.

  10. MS sollte den alten Desktop entfernen und die Funktionen des alten in den neuen Metro Desktop integrieren. Aktuell ist das doch doppelt gemoppelt. total unsinnig! also weg mit dem alten Mist und rein in das neue und wer braucht den Startbutton?

  11. Ich finde Win8 mittlerweile auch genial. Habe sonst schon viele Shortcuts genutzt aber jetzt gehts noch spaßiger 😀 Windows Taste eintippen enter. Und unter den Kacheln habe ich jetzt Abteilungen für verschiedene Bereiche die ich brauche. Im Prinzip ein aufgemotztes und übersichtliches Startmenu.

  12. PS Das Kontextmenü geht auch schon in Win8. an der selben stelle rechtsklick. 🙂

  13. @Cornel so jetzt mal nen Szenario für Dich. Youtube Filmchen läuft inner Ecke. Jetzt möchte ich noch ein zusätzliches Programm starten, bei dem ich nicht weis, wie es genau heist.
    Wie mache ich das ohne Desktop-Focus-Verlust ?
    Ich verstehe ja, dass einige Leute das neue 8er Konzept mögen, aber nehmt euch nicht zu wichtig bzw. akzeptiert auch mal andere Meinungen. Diese „Friss oder Stirb“ Mentalität legt MS schon an den Tag. Und das kommt garnicht gut an. Wenn einem etwas nicht gefällt bzw. unsypathisch ist, benutzt man es nicht. Und so ist es mit Win8. Die meisten finden es hässlich. Und das ist der Hauptgrund der Ablehnung. Nicht die Bedienung.

  14. bMike: In meinen Augen ist es die Unfähigkeit (das soll nicht beleidigend sein) vieler, sich auf etwas neues einzulassen. Wenn man es so nimmt, dann hätten wir auch damals mit Win 3.11 weiter arbeiten können.

    Imho geht MS mit der Zeit. Nicht mehr und nicht weniger.

    Heiko

    • Genau das hab ich auch schon mal gebloggt. Die Leute sind nur zu faul und Altbacken. Microsoft soll die Schiene gehen und das Betriebssystem auffrischen. Die machen das richtig

      • Discodon:) says:

        Für Menschen wie mich, die nur beruflich mit Windows arbeiten müssen war die Veränderung zu drastisch. Ich denke es wäre besser gewesen die Leute in mehreren Schritten dahin zu führen. Evolution statt Revolution.

  15. “ Ich denke die Windows 8.1 Preview wird direkt auf’s Produktivsystem installiert.“

    …sprach de Homenetzwerk Admin ^^

  16. bMike: die „Friss oder Stirb” Mentalität bringt die Technik weiter, sonst würden wir heute noch zur Arbeit reiten und am Abend Öllampen anzünden. Es braucht radikale Schritte, sonst gibt es keinen Fortschritt.

  17. @Heiko. Es ist Unwillen, wenn man immer nur geärgert wird. Xbox ist ne Litfasssäule geworden. Windows soll auf einmal nen Tablet/Touchsystem sein. Die Optik ist nett gesagt gewöhnungsbedürftig. Also mir reicht das als Grund, warum ich das nicht mehr kaufe und unterstütze. Aber wenns dir und anderen gefällt, viel Spaß. Muss ich ja auch akzeptieren.
    Btw. hab hier 8 auf meinem Bürorechner, so rein für die Erfahrung falls mal jemand was von mir will. Aber dolle find ichs nicht.

  18. bMike: „Wenn einem etwas nicht gefällt bzw. unsypathisch ist, benutzt man es nicht. Und so ist es mit Win8. Die meisten finden es hässlich.“ die meisten, haben Win8 nicht mal installiert/ausprobiert, geschweige denn einen Monat damit gearbeitet. Sie plappern einfach die schlechte Kritik der Medien nach und reden das tolle OS schlecht ohne die Vorzüge zu kennen.

  19. @bMike:
    Nur leider, verkauft sich Win8 im Einzelhandel genauso gut wie Win7 auch nach der Promotion Aktion 🙂
    Weiß ja nicht von welchen Leuten du redest…

  20. besucher96 says:

    „Jetzt möchte ich noch ein zusätzliches Programm starten, bei dem ich nicht weis, wie es genau heist.“

    dem ist nichts hinzuzufügen. windows 95 war übrigens auch schon schön bunt.

  21. Windows 8 muss ja auch nicht jedem gefallen. Wäre ja auch schlimm!

    Heiko

  22. @Cornel. Kann ich so nicht bestätigen. Gefühlt ist das nur 50/50. Gibt genug Leute, die das auf Ihrem Laptop haben und nicht mögen bzw. von den automatisch im Vollbild ausgeführten Programmen gestört werden. Heute erst wieder gehabt.
    Achja, hab damals den Umstieg von MacOS 9 auf OSX mitgemacht und konnte es kaum erwarten umzusteigen. Da hat man eine Verbesserung gesehen und erlebt. Bei 8 geht mir das nicht so. Aber wie gesagt, meine Meinung.

  23. besucher96: Programme, die du häufig benutzt, startest du über das Startmenü. Alle Programme findest du unter „Alle Apps“. Und solltest du dir den Namen gemerkt habe geht es halt am schnellsten über das Eintippen. Wobei dieser Möglichkeit ja auch unter Windows 7 bestand.

    Heiko

  24. @Mini mir ist egal was igrnedwelche Stats sagen, ich hab die Kunden täglich am Telefon.

  25. @bMike:
    zu deinem oben beschriebenen Problem du schiebst den Desktop nach links und schauest im Startmenü nach was du brauchst, einfach geht das wenn man die YouTube app benutzt.
    das ist das gleiche Problem, dass du auf jedem tablet (android, ios) und Smartphone auch hast.

  26. Das ist doch die schlechteste aller Lösungen. Ich brauche und WILL kein Startmenü haben, aber so wird mir (ohne neue Funktionalität) Platz in der Taskbar genommen. Und diejenigen die unbedingt das Startmenü zurück haben wollen [warum auch immer…] macht das auch nicht glücklich.
    Ich hoffe sehr, dass man den Button (ohne Aufwand und Third-Party-Tools) deaktivieren kann.

  27. @bMike:
    wie gesagt ich weiß nicht was du für Kunden am Telefon hast…

  28. @mini ich bin aber auf nem Desktop PC. Tablet interessiert mich erstmal nicht. Aber danke für den Tip. Werde das mal ausprobieren. Vielleicht gefällt mir das ja.

  29. Christian says:

    @Cornel: ich kenne leider EINIGE Leute die sich da wirklich durchgeklickt haben.
    Wenn man denen sagt „tipp einfach den Programmnamen ein“ kam ein: „will ich nicht, wofür habe ich die Maus, habe ich immer so gemacht“. 🙁
    Aber trotz allem: ich mag Windows 8 auch nicht.

  30. Ich kann @bMike nur zustimmen. Ich habe Win8 in 3 verschiedenen Versionen ausprobiert und sie installiert gehabt. Für Mich als Developer ist es einfach nur die schlechteste usability ever. Ich benute 2 Monitore, manchmal 3. Dann hab ich mehrere SDKs und Dev Tools offen und jedesmal wenn ich die Windows Taste drücke um ein anderes Programm zu starten etc switcht das ins Metro Menü. Super Sache echt.

    Das ist ein Consumer System aber kein Developer System. Deswegen hab ich das nicht länger als drei Tage ausgehalten und bin wieder auf Win7 umgestiegen. (Die Ausrichtung als Consumer System sieht man ja schon ganz offensichtlich an der Metro Oberfläche und den Metro Apps welche praktisch ein Windows Lite repräsentieren.)
    Meine Meinung. Und sorry man muss auch nicht jede Neuerung mitmachen nur weil sie als „Innovativ“ bezeichnet wird. Genau so muss man nicht immer alles neue ablehnen. Aber wenn Neuerungen einfach Mist sind dann können sie noch so Innovativ sein. Wenns halt nicht funktioniert …

  31. Windows 8 hatte nach acht Monaten einen Marktanteil von gut 4 %. Windows Vista hatte im selben Zeitraum bereits knapp 8 % erreicht. Sehr beeindruckend ist da noch nicht, da hilft auch keine Gesundbeterei (Zahlen von Net Applications).

  32. Ich kann mich an einen Beitrag erinnern, dass Tablet-Besitzer im Allgemeinen wenig Apps installieren. Und im Vergleich zum Apple-Store für OSX sind bei Windows 8 doch tatsächlich schon viel mehr Apps vorhanden (die eh keiner nutzt). Ich denke, den App-Store von Windows sollte man nicht mit den mobilen Stores vergleichen. Schon allein deshalb, weil er bis auf die geringe Anzahl von RT-Usern nicht wirklich gebraucht wird, wohingegen iOS und Android mit ihren Tablets keine Alternativen als einen App-Store haben.

  33. @Dom Wenn du ein gutes Entwicklersystem willst, schau dir mal Linux oder Mac an. Windows war das noch nie.

  34. Ich hatte jetzt Win 8 ein halbes Jahr drauf. Ich habe es wieder gelöscht & Windows 7 installiert. Bei mir stellt sich mit diesem System kein Workflow ein. Ich möchte keine Vollbild oder Halbbild-Fenster. Ich möchte diese frei skalieren. Aber anscheinend bin ich da altbacken & habe eh schon verloren 😉

  35. Microsoft hat einfach noch nicht genug Dresche bekommen. Für Firmen ist das System doch weiterhin äußerst unattraktiv. Und mich als Anwender würde dieses System auch weiterhin nerven. Das Betriebssystem ist einfach nur ein Hintergrundservice. Ich will mit Programmen arbeiten und das OS soll mich einfach ein wenig dabei unterstützen. Und dazu gehört weder das Fliesenfachgeschäft noch dieses amputierte Startmenü. Warum kann man nicht mal einfach Sachen beibehalten, die einfach –>gut<– waren? Ich nutze selbst heute noch verschiedene Batch-Scripte, weil sie einfach sind, und bestimmte Sachen in der Konsole einfach besser gehen. Nagut, die Powershell kann man sich auch mal anschauen für größere Projekte.

  36. Mit der Freeware Classic Shell habe ich mir meinen neuen Laptop mit Windows 8 schon so umgebaut, dass er Windows 7 entspricht. Ohne Touchscreen brauche ich keine riesigen Kacheln. Und Touchscreen brauche ich als Viel-Tipper mit 10-Finger-System ganz sicher auch nicht. Insofern sehe ich Windows 8.1 gelassen entgegen. Akuter Handlungsbedarf besteht nicht.

    @Cornel: bitte Veränderungen nicht mit Fortschritt gleichsetzen. Eine Veränderung kann auch ein Irrweg oder ein Rückschritt sein.

  37. Ullrich: Eine Veränderung kann natürlich auch ein Irrweg sein, aber Windows 8 ist ein Schritt nach vorne. Es hat leider nur mit dem modernen Menschen zu kämpfen. Und darüberhinaus halt auch mit einer Stimmungsmache über das Internet, die Vista so damals noch nicht aushalten musste.

    Heiko

  38. Was eine Qual, die Metro Spielerei quält jeden normal veranlagten Menschen. Es ist derselbe Effekt – wie bei Reklamelichtern in der Stadt – der Mensch guckt überall unbewusst hin wo sich was bewegt oder etwas aufblinkt. Man bekommt es nicht mal hin auf einen Desktop mit 2 mechanischen Laufwerken den Spaß neben Linux laufen zu lassen – wegen quick Boot sector. Habe mich ein Wochenende hingesetzt und Word 2000 per playonlinux ins Ubuntu System zu integrieren. Alles läuft jetzt wie ein Server ohne Fehlermeldung und konstant. Steve Balmer und Co., Microsoft ihr seid degenerierte Leute, wenn ihr meint mich mit eurem Metroscheiß konditionieren zu können. Ich kann mich einfach nicht an dieses Menü gewöhnen, wie jeder normale Menschen – wenn ihr das hinbekommt, dann könnt ihr bestimmt beim Organismen vorm Spiegel auch freundlich lachen

  39. Carlos: Organismen vorm Spiegel bekommen die sicher hin…

    Der Rest deines Beitrags muss wohl nicht Kommentiert werden.

    Heiko

  40. Rainer Zufall says:

    Ich kann es nicht mehr hören, dass WIndows 8 ein Schritt in die richtige Richtug sein soll. Es geht ja wohl offensichtlich in Richtung Käfig und da will auf dem Desktop wohl niemand hin. Schlimm genug, dass es sich Apple erlaubt, dass man auf ihren mobilen Systemen nur Programme über ihren eigenen Laden installieren kann und Apple 30 % daran verdient und die meisten Leute das so hin nehmen. Aber auf dem Desktop ist Schluss mit lustig. Die Angst vieler Softwareentwickler ist hierbei nicht von der Hand zu weisen, siehe als Beispiel Steam.
    Und nun noch zur Produktivität von Windows 8:
    Ich nutze Windwos 7, hierbei fungiert der Desktop als Ablage für To-Do-Dateien, zum zwischenspeichern von Dateien, oder als erweiterte Zwischenablage. Ich arbeite auf einem Full-HD Bildschirm. Die Datenpartition ist indiziert. Es ist i. d. R. Firefox, Skype, Winamp nebeneinander, sowie Outlook im Hintergrund offen. Wenn ich ein Programm starten oder eine Datei öffnen will, gehe ich mit der WIndows-Taste ins Startmenü, tippe die ersten zwei Buchstaben ein und habe das Programm meist schon offen. Und da soll nochmal einer erzählen, ich wäre mit Windows 8 schneller, von zwei Bildschirmen will ich gar nicht erst anfangen …

  41. Sagt die Artikelüberschrift „So arbeitet der Startbutton“ nicht alles aus? Für mich macht sie zumindest klar, dass er nicht so „arbeitet“ wie früher, aber das hatten sich ja viele zurückgewünscht. Ich selbst bin nach zehn Minuten Test wieder weg von Windows 8, deshalb kann ich nicht beurteilen, wie gut die Anzeige „alle Programme“ ist (für den Fall, dass man mal den Namen vergessen hat und der Start durch Programmnameneingabe nicht funktioniert). Auf einem Windowsphone ist das aber katastrophal, weil schlicht ALLE Programme angezeigt werden, auch Systemprogramme.
    Bei t3n hab ich gelesen, mit 8.1 kann man einstellen, dass Kacheln und Desktop das gleiche Hintergrundbild haben können. Damit wird das Update zum Nobrainer :-/

  42. Ich habe W8 seit Dezember und würde es als größten Fehler in meinem Leben bezeichnen. Die Metro-Oberfläche habe ich zum letztenmal gesehen, als ich den ganzen Appschrott deinstalliert habe. Die vorinstallierten Newsapps müllen die Festplatte voll. Ich könnte mir auch nicht vorstellen, wie ich auf eine simple Fullscreenapp starren soll.

    Die richtig üblen Sachen lauern aber unter der Oberfläche. Katastrophale Reaktionszeit des Systems, Ich überlege heute noch täglich, ob ich nicht W7 drüberinstallieren soll.

    WLAN ist ein Desaster, Treiber zum Heulen. Um das Lockscreenbild zu tauschen, muss man sich über tausend wirre Fenster vorarbeiten und Dateieigentümer erwerben, was meist erst beim hundertsten Versuch klappt.

    Classic Shell ist ganz gut. Das Startmenü lässt sich damit viel besser gestalten als in Windows 7. Leider lässen sich die Charms nicht ganz tilgen.

  43. @Jakob Danke für den Vorschlag (Ernst gemeint). Ich arbeite aber nebenher schon auf Mac und Linux ;). Bin nur meistens aufgrund von Vorgaben und so gezwungen auf Windows zu arbeiten.

  44. Marktanteile von Win8 sind im Aufwärtstrend ? Kein Wunder… wird doch jeder PC Hersteller gefesselt und geknebelt, wenn er nicht Win8 beilegt.
    Versuch doch mal jetzt Win7 zu kaufen … Irgendwo (nicht im Netz)… Da fängts schon an. Die grossen Ketten (Sat,MM…usw) haben nix mehr auf Lager und die kleinen Händler hüten sie wie Schätze 😉
    Dass seit Januar Win8 Marktanteile gewinnt sollte doch nun keinen mehr wundern ^^

  45. Hmm, eure Kutschen habt ihr aber auch schon gegen Autos getauscht, oder?

    Windows 8 ist in allen belangten schneller und logischer. Leider nur neu und damit kommt Otto-Normal-Bürger eben nicht mehr klar.

    Nichts für ungut, aber so gibt es nur Stillstand.

    Heiko

  46. @Heiko: deine „Belange“ sind eben nicht jedermanns Belange. Wenn man keine Riesenkacheln braucht und will, muss man sich noch lang nicht als rückständiger Otto-Normal-Bürger beschimpfen lassen.

    Und wenn du schon der Meinung bist, Windows 7 mit einer Kutsche und Windows 8 mit einem Auto vergleichen zu müssen: die ersten Autos waren auch Flops: „Das Dreirad brachte es auf vier Kilometer in der Stunde – wenn es denn eine Stunde lang fahren würde: Der Dampfkessel ist nach rund zwölf Minuten leer. Wegen des schweren Kessels über der Vorderachse lässt sich der Wagen kaum steuern. Bei einer Probefahrt soll der Erfinder sein Gefährt an die Kasernenmauer gesetzt haben.“ (zeit.de)

    Eigentor!

  47. Klar, Eigentor. Und ich beschimpfe niemanden, sondern merke die Verweigerungshaltung neuem Gegenüber, die mich an Menschen im allgemeinen immer stört.

    Aber ich möchte auch nicht streiten, denn am Ende darf jeder nutzen was er möchte und die Meinung haben, die er möchte.

    Ich bin überglücklich mit Win8 und andere mit Win7. Und die Welt dreht sich dennoch weiter…

    Heiko

  48. Microsoft will mit Windows 8 den Marktanteil seiner eigenen Produkte erhöhen, also Bing, Skype, SkyDrive, Hotmail und den App Store.
    Darüber hinaus soll es nur noch ein Betriebssystem für alle Plattformen geben, vom Desktop bis zum Tablet.
    Und genau so ist Windows 8 konzipiert, man merkt es nach dem ersten Einschalten.
    Mit der Bindung der vorinstallierten OEM-Versionen an die Hardware haben sie dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt. Das erste Wegwerf-Windows, Toll!
    Das hat weniger etwas mit Fortschritt oder Innovation zu tun sondern viel mehr mit unternehmerischem Kalkül und Gewinnmaximierung.

    Meine Meinung, Windows 8 ist das schlechteste Windows ever. Aber ich akzeptiere und respektiere jeden, der es toll findet und mag. Wäre ja auch traurig wenn alle den gleichen Geschmack hätten.

    Die Diskussion um Windows 8 hier und anderswo erinnert mich aber leider eher an den Krieg zwischen Fanboys und Hatern in Foren von schlechten Online-Spielen. Das sagt doch schon alles 😉

    Die Masse der Windows-Benutzer sind Computer-Laien, die keine Lust, keine Zeit und kein Verständnis dafür haben, sich in ein neues UI einarbeiten zu müssen, bloß weil ihr alter Rechner den Geist aufgegeben hat.

    Das mag man als faul und altbacken bezeichnen. Meiner Meinung nach ist ein Betriebssystem die Basis um mit einem Computer effizient arbeiten zu können und kein Selbstzweck und erst recht kein Vertriebsinstrument.

  49. Also ich nutze jetzt auch schon seit einem hablen jahr windows 8 und obohwl ich anfangs etwas skeptisch war bin ich inzwischen sehr zufrieden und halte windows 8 aktuell für das beste betriebssystem! den startbutton habe ich bis jetzt nicht vermisst

  50. ich finde den startbutton total der mist. habe bei win8 das programm start8 genommen. das programm hat mir dann einen richtigen startbutton win damals bei win7 angezeigt. auch das startmenü ist auch top designt.das design passt sich den eingestellten design von windows super an. also einfach mal nach Start8 googlen.
    das startmenü bei 8.1 ist ja total lieblos gemacht.

  51. Ich gebe Caschy in allem recht – nur nicht in einem, nämlich dass das Betriebssystem keine Chance hätte, weil es viele sinnlose Apps beinhalte. Ich bin ja kein Politiker, deshalb darf ich sagen, dass die Verblödung der westlichen Bevölkerung (und hier vor allem der Jugend) so rasch voranschreitet, dass man nur noch mit ’sinnlosen‘ Apps, Programmen, Zubehör und was es noch alles gibt, sich auf dem Markt behaupten kann. Wir bewegen uns zu auf eine Mischung zwischen ‚Soylent Green‘ und ‚Logans’s Run‘ und da kann man nur noch mit ’sinnlosen‘ Produkten punkten.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.