Microsoft gibt Ausblick auf Windows 8.1 in 7 Punkten

30. Mai 2013 Kategorie: Windows, geschrieben von: Sascha Ostermaier

Gestern hatten wir schon von der Rückkehr des Start-Buttons unter Windows 8.1 geschrieben. Heute gibt Microsoft selbst sich die Ehre und veröffentlicht eine Aussicht auf die Änderungen im kommenden Update. Diese sind für Microsoft eine Fortführung dessen, was mit Windows 8 begonnen wurde.

Start-with-wallpaper-High-res_313398B8


Personalisierung

Der Lock-Screen von Windows 8.1 wird zum Bilderrahmen. Entweder lokal gespeicherte Bilder oder welche, die aus SkyDrive geladen werden, können als Dia-Show angezeigt werden. Außerdem wird es möglich sein, die Kamera direkt aus dem Lock-Screen zu starten, ohne dass man sich vorher einloggen muss. Zusätzlich wird es eine größere Auswahl an Farben und auch animierten Hintergründen für den Start-Screen geben.

Suche

Die Suche soll stark verbessert werden. Global von Bing bereitgestellt, enthalten die Ergebnisse viele Quellen, auch lokale und in der Cloud gespeicherte Dateien oder Apps. Die Darstellung wird übersichtlicher und soll sich mehr auf die Antworten konzentrieren. Microsoft bezeichnet sie als die moderne Version der Kommandozeile.

Apps und Windows Store

Die in Windows 8 integrierten Apps werden verbessert. Als Beispiel führt Microsoft die Phots-App an. Sie kommt mit neuen Editier-Funktionen und spielt besser mit anderen Apps zusammen. Auch die Music-App wird ein Redesign erhalten.

Es wird in Windows 8.1 möglich sein, mehrere Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm anzuzeigen. AUßerdem kann man, wenn man mehrere Bildschirme nutzt eine bessere Aufteilung vornehmen.

Der Windows Store wird ebenfalls überarbeitet. Er soll das Finden von Apps erleichtern und mehr Informationen zu den einzlenen Kategorien oder Empfehlungen bereitstellen. Updates von Apps werden automatisch im Hintergrund vorgenommen und ein Suchfeld wird immer präsent sein.

Multitasking-High-res_0130F94A

Cloud

Die Nutzung von SkyDrive wird vereinfacht, indem man Dateien direkt dort ablegen kann. Die SkyDrive App bietet Zugriff auf lokale und in der Cloud gespeicherte Dateien, die auch offline zur Verfügung stehen sollen. Zudem werden Einstellungen und Apps mit dem Microsoft-Konto verknüpft. Loggt man sich unter Windows 8.1 auf einem anderen Gerät ein, werden alle Daten synchronisiert. Das soll die Neueinrichtung von Geräten vereinfachen.

PC Einstellungen

Alle PC Einstellungen sind direkt erreichbar, ohne dass man über das Control Panel auf dem Desktop gehen muss. Auch SkyDrive wird man von dort aus steuern können, um zu sehen, wie viel Speicherplatz noch vorhanden ist.

Internet Explorer

Windows 8.1 wird mit Internet Explorer 11 kommen. Höher, schneller und weiter, das Ganze auch noch Touch-optimiert. Tabs, von denen man so viele öffnen kann, wie man will, werden über mehrere Geräte synchronisiert, falls diese ebenfalls Windows 8.1 haben.

Maus- und Tastatur-Optionen

Windows 8 wurde für Touch-Geräte entwickelt. Microsoft ist sich aber bewusst, dass vor allem im Business-Bereich noch ein Arbeiten mit Maus und Tastatur von Nöten ist. Deshalb hat man die Navigation innerhalb des Systems für diese Anwender vereinfacht. Der Start-Button wird immer sichtbar sein, wenn sich der PC im Desktop-Modus befindet. In Windows-Apps erscheint er, wenn man mit der Maus in die linke untere Ecke fährt. Die Aktionen in den Ecken werden austauschbar sein. Auch wird es verschiedene Boot-Optionen geben, so dass auch direkt in den Desktop gebootet werden kann.

Quelle: Windows Blog |
Gefällt dir der Artikel?
Dann teile ihn mit deinen Freunden.
Nutze dafür einfach unsere Links:
Über den Autor: Sascha Ostermaier

Freund von allem was mit Technik zu tun hat und waschechter Appaholiker. Android oder iOS? Egal, Hauptsache es funktioniert. Außerdem zu finden bei Twitter und Google+.

Sascha hat bereits 3135 Artikel geschrieben.