Windows 10: 200 Millionen aktive Geräte, Surface Book ab morgen vorbestellbar

windows 10Kurz notiert: Beeindruckende Zahlen aus dem Hause Microsoft. Die Firma aus Redmond lässt aktuell verlauten, dass Windows 10 momentan auf 200 Millionen Geräten (inklusive Xbox One!) ist. Im August 2015 sprach man noch von 75 Millionen Geräten. Seitens Microsoft hält man fest: das ist die schnellste Wachstumsrate aller Windows-Versionen. Weiteres Randdetail der Microsoft-Nachricht dürfte für alle interessant sein, die ein Auge auf das Surface Book geworfen haben. Das schicke, aber nicht gerade günstige Gerät kommt bald nach Deutschland, aber auch zu unseren Freunden in Österreich und in der Schweiz – vorbestellbar ab morgen. Wer wissen möchte, was die US-Presse vom Surface Book hält, der findet hier eine Zusammenfassung.

Microsoft-Surface-book

Nun noch einmal das Microsoft Surface Book im Faktencheck für euch:

  • Windows 10 Pro
  • Gewicht: 1515 Gramm, mit NVIDIA Grafik 1579, Tablet alleine 726 Gramm
  • PCIe 3.0: 128, 256, 512 oder 1 TB Speicher
  • 13,5 Zoll Display, 3000 x 2000 Pixe, 267 ppi, 1800:1 Kontrast
  • Intel Core i5 oder i7 (Skylake)
  • 8 oder 16 GB RAM
  • NVIDIA Geforce mit 1 GB GDDR5 oder Intel HD520
  • 802.11ac, 2x MIMO, Bluetooth 4.0 LE
  • 8 MP und 5 MP Kamera
  • Dualmikrofone, Stereo-Lautsprecher
  • 2x USB 3.0, SDKartenleser, MiniDisplay Port

Update: diese Varianten kommen nach Deutschland:

Surface Book i5 (Intel HD Graphics/8GB/128GB)
Surface Book i5 (NVIDIA GeForce/8GB/256GB)
Surface Book i7 (NVIDIA GeForce/8GB/256GB)
Surface Book i7 (NVIDIA GeForce/16GB/512GB)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Krass, zuerst wollte ich es nicht glauben, aber im August lag tatsächlich die Verbreitung nur bei knapp unter 5%. Gefühlt hatte ich ein langsameres Wachstum erwartet.

  2. Ja, Linux und sogar Windows XP (!) haben zugelegt. Warum wohl?
    Weil die Leute langsam merken das Win10 eigentlich ein Botnetz ist.

  3. Bei den Zwangsmethoden die Microsoft an den Tag legt, braucht man sich über diese Zahlen nicht wundern . Ich jedenfalls unterstütze diese Vorgehensweise und diverse andere negative Entwicklungen bei Windows 10 nicht nicht und bleibe bei Windows 7!

  4. Man verschenkt also die neueste Version seines Betriebssystem (wissend, dass man damit total Schiffbruch erleiden würde, würde man sich trauen dafür Geld zu verlangen) und ist dann total aus dem Häuschen, weil man damit die schnellste Wachstumsrate aller bisherigen Versionen erreicht?

    Das war ja auch total unerwartet, oder?

  5. Ich habe mir wieder Windows 7 geholt. Mag Windows 10 ehrlich gesagt nicht wirklich gerne.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.