20 Jahre FCKGW-RHQQ2-YXRKT-8TG6W-2B7Q8

Herzlichen Glückwunsch Windows XP! 20 Jahre wird das System heute alt (zumindest in Sachen des Marktstarts, die Version zum „ausprobieren“ gab es ja früher). XP, das stand damals bei Microsoft für „eXPerience“ – und das war es wirklich, in welcher Form auch immer – kam auf den Betrachtungswinkel an. Windows XP markierte damals einen Umbruch – war es doch der technische Nachfolger von Windows 2000 und löste Windows ME ab – statt Millennium Edition musste das ME oft für „more errors“ als spöttische Bezeichnung hinhalten.

Ich erzählte es schon früher hier im Blog: Ich arbeitete damals als Technischer Leiter in einem Computerladen und Kunden wünschten oftmals Neuinstallationen – immer schön die gebrannte CD dabei – mit der bekannten Seriennummer FCKGW-RHQQ2-YXRKT-8TG6W-2B7Q8. Das war die Version, die schon vor dem Start zu haben war. Abseits dessen: Es lief teilweise selbst mit legalen Versionen extrem mistig ab – oft funktionierte die Aktivierung nicht und das häufige Telefonieren mit der Hotline war echt mies.

Wie es weiterging, das wissen wohl die meisten von euch. Noch 2007 hatte Windows XP eine Verbreitung von 76 Prozent. Im April 2011 hat Windows XP dann die Verbreitung von 50 Prozent unterschritten – wohl aufgrund des Erfolges von Windows 7. Und wie schaut es heute aus? Angeblich unter 0,6 Prozent – so die Angaben von Statscounter.

Eins muss man Windows XP lassen – das war schon in vielerlei Hinsicht ein tolles System mit SP1- besser als der direkte Vorgänger und auch besser als der Nachfolger Windows Vista…

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Hey was postest du hier meinen Windows Key öffentlich!!!!!!! 😉

  2. Scheiße, wo habt ihr meinen XP Code her? …

  3. An dem Problem mit Lizensierung / Aktivierung hat sich seit dem nix geändert. Allein der Mist mit Account / Business Account / Education Account und die Zuordnung von irgendwelchen OS/Office/App Lizenzen auf diese Accounts. Wenn wenigstens die Fehlermeldungen Auskunft darüber geben würden was denn genau nicht passt … das was sie vermeintlich da an Geld einnehmen geht an Supportaufwand und Kunden-Nerven 10x drauf

    • …ich habe idR die bezahlte Version im Regal und eine Gecrackte installiert.
      Für Win und Office gibt es da ein schönes Batchfile, das ruft einen Server im Netz auf und der sagt dann „Basst scho!“ und dann ist es aktiviert.
      Wichtig ist halt nur, auch die reale bezahlte Lizenz zu besitzen, falls doch mal wer ‚fragen‘ kommt.

  4. Ich konnte den damals auswendig 🙂

    Toll wäre noch, wenn du etwas Hintergrundinfos zu dem Key einfügen könntest.

    • Ich kann ihn heute noch auswendig… Dieses „Wissen“ wird auf ewig wertvollen Speicherplatz in meinem Hirn belegen 😀

  5. Den Key (und auch den von meinem Windows 98) kenn ich heute noch auswendig 🙂
    Schöne Erinnerungen, aber auch schön, dass es vorbei ist.

  6. Das ist ja ein Corp Key der später ja auch gesperrt wurde.
    Weiß einer wo genau der herkam?

    • Der kam mit eMule 😉

      • Bei win 2000 gab es doch auch so einen kuriosen Key 12 Mal 7 oder so . Ich hab noch einen amd 4200 mit einer 256mb graka im keller am laufen mit Win XP 32 Bit . Für leckere alte Schinken. Das einzige was ich absolut nicht zum laufen bekommen ist Heavy Metal FAKK 2 . PS XP ist sogar noch original Aktiviert.

      • Falsch, er kam mit eDonkey 😉

  7. ich war mit vista sehr zufrieden. keine ahnung was d aimmer alle haben.

    • Vista ab sich lief auch. Nur der anfängliche Software Support und Hardware Hunger was das Problem

    • Ging mir auch so. Ich war aber auch mit ME zufrieden. Es lieg halt einfach alles was ich wollte.

    • Nach vielen Updates und auf leistungsstarker Hardware lief Vista wirklich brauchbar.

    • Wolfgang D. says:

      „vista sehr zufrieden“
      Dann hast du wohl nie die allererste von Microsoft als billiges Update verteilte Vista Installations DVD ausprobiert. Spätumsteiger? Da lief natürlich alles sauber, die Käufer waren zufrieden, aber der Ruf unter den Insidern bereits kaputt.

      OnTopic:
      Von mir aus könnte XP heute noch laufen, aber die sich stetig ändernde Hardware, Netzwerkanforderungen für Sicherheit und neue Treibermodelle unterhalb der Funktion zum Starten von Programmen fordern Tribut.
      Siehe W11, unsere Hardwarehersteller brauchten einfach wieder mehr Umsatz für gute Dividende, und so nervt einen Microsoft die kommenden fünf Jahre munter weiter. „Kauf dir einen neuen PC!!!“

  8. Gibts es XP noch legal zum Download?

  9. Ich trauere Windows XP noch immer hinterher. Es war einfach unheimlich schlank. Nur ganz wenige Funktionen die bisher bei Windows dazugekommen sind, nutze ich auch wirklich. Zum Beispiel das Andocken der Fenster am Bildschirmrand.
    Die zahlreichen Systemeinstellungen waren unter Windows XP viel klarer geordnet als unter Windows 7/10.

    Ist es cringeworthy FCKGW… zu kennen?

  10. Obligatorischer „ich habe aber immer Linux benutzt, und zwar Arch“.

    So, nachdem ich das los geworden bin, mal im Ernst: XP fand ich eigentlich ziemlich cool und da XP _das_ Windows war, was mit der Zeit immer langsamer wurde, kann sich Heise und Chip usw. gar nicht oft genug bei Microsoft bedanken, weil man alle 3 Monate Artikel zum Thema „so wird ihr Windows wieder schnell“ rausbringen konnte.

    Win7 war mein Lieblingswindows, aber tatsächlich auch das Windows, was mich tatsächlich zu Linux gezwungen hat, weil’s irgendwann völlig grundlos nicht mehr funktionierte.

    Windows 10 nutze ich hauptsächlich zum Zocken. Gekauft habe ich (über OEM Hardware) aber immer brav. Also zumindest, seitdem ich Geld verdiene

  11. Bin ich den tatsächlich der einzige wo WinXP überhaupt nicht gut fand?

    • Ich hatte auch große Probleme mit XP.
      Kann am damaligen Lidl PC gelegen haben, aber wir hatten durchgehend erstmal etwa 20 Abstürze nach dem Einschalten und wenn er dann einigermaßen lief, komplett zufällige Abstürze bis zur Verzweiflung.

      Wir hatten damals mehrere Techniker da, kein einziger hat das Problem gefunden und somit hat sich XP bei mir als das „Unglückssystem“ eingebrannt.

      Ich fand Vista deutlich schicker und generell besser, auch von Anfang an schon. Aber mit der Vorgeschichte hätte ich wahrscheinlich jedes andere OS besser gefunden.

  12. Ich hab XP auch verwendet obwohl ich die Oberfläche schrecklich fand (das Klassi-Theme fand ich aber auch nicht gut). Mir war einfach ein aktuelles Betriebssystem wichtig.

    Der Wunsch war aber schon jahrelang ein Mac mit Mac OS X – damals war aber das Geld noch knapp (Schüler). Rechtzeitig vor Vista hab ich aber den Sprung auf das erste Intel-MacBook mit OS X Tiger geschafft. <3 Ich vermisse heute noch bei meinem aktuellen M1-Mac das wunderschöne, elegante Aqua-Design… alles in allem waren es aber sehr spannende und schöne Zeiten.

  13. Nicht zu vergessen der legendäre Virus/Worm „Blaster“ der gefühlt jeden Windows XP Rechner in 60 Sekunden abgeschaltet hat.

    Da kommen Erinnerungen hoch

  14. Windows Vista war im Nachhinein ein kraus. Das Design nicht ansprechend, manches seiner Zeit voraus, anderes weit zurück, ABER: Windows Vista zwang die Hersteller dazu, den Modus „Energie sparen“ endlich mal korrekt umzusetzen, so dass Windows 7 davon massiv profitieren konnte…vom diesen „schnell einsatzbereit sein“. Dies haben wir Vista zu verdanken.
    Die Media Center Freunde hatten mit Vista erstmals eine Plattform, die einen HTPC ernsthaft ermöglichte. Leider wurde das Prinzip mit Windows 10 beerdigt, anstatt es ernsthaft zu betreiben im Sinne einer In-App-Kauffunktion für Inhalte, nativer Support für BluRay, usw.
    Heute wünscht man sich, dass ein TV-Hersteller es ermöglicht ein kleines USB-Laufwerk zu verbinden, um BluRay abzuspielen. Stattdessen muss man bei einem 1.500 Euro TV immer noch BluRay-Player per HDMI anschließen (Signalkette, Anschlüsse begrenzt, …).

    Wenn Sony eines Tages feststellt, dass es keine physischen Medien mehr braucht, dann haben sie es dem Markt auch zu einfach gemacht.

  15. Du hast also meine CD/DVD…habe die vor kurzem erst gesucht um ein altes Notebook neu aufzusetzen ;D

  16. Codename vor dem Release war „Cairo“. Irgendwann ging mir auf dass das für die griechischen Buchstaben Chi und Rho in englischer Aussprache stand, geschrieben XP 😉

    • Nicht Whistler?

      • Du hast Recht. Hab da damals was dazu gelesen und es die ganzen Jahre so abgespeichert. Hat mir immer gut gefallen. Ein bisschen was ist vielleicht doch dran:

        Also said to be from the Greek letters Chi and Rho, which when said together sound like „Cairo“, which at one time was the code name for a proposed future version of NT. Cairo never materialized, but parts have found their way into Windows 95, Windows XP, and the Vista release.
        Chi and Rho are the first two letters of „Christ“ written in Greek. Some consider XP therefore to be an arrogant statement that XP is „the second coming.“

        https://wiki.c2.com/?WindowsXpNameDiscussion

  17. Ja, Windows XP SP1 damals war super. Genauso wie Windows 7.

    Irgendwie haben sich die schlechten und guten Windows-Versionen immer abgewechselt. Das kennt man ja auch von den Star Trek-Kinofilmen…

  18. Läuft auch heute noch auf 3 Rechnern in meinem Netzwerk. Ist einfach stabil.
    Da die Rechner älter sind, würde auch nichts anderes darauf laufen.

  19. Also ich glaube viele von den verbleibenden „Windows XP installationen“ sind einfach wine programme, die vorgeben mit und auf Windows XP zu laufen.

  20. Jokergermany says:

    Nach Win2k ging es nur noch bergab…

    • …finally!
      Ich halte da ja idR an mich, aber das war auch mein Gedanke.

      XP konnte man ja noch als ‚classic‘ betreiben, damit arrangierte ich mich gut. Betrieb es, bis es für (neue) Hardware keine Treiber mehr gab.

      Wie bei Office mit dem unsäglichen „Ribbon“ hat man usability der Dummy-Fähigkeit¹ geopfert.
      Wirtschaftlich sehr sinnvoll, individuell sehr schade.

      ¹ Anfänger kommen damit in der Tat weit besser zurecht! Schade, dass man nicht einfach die Wahlmöglichkeit liess. Kunden kauften zu Hauf das „Classic Interface“ zu IIRC 50$, weil das eben noch die gewohnten Tastenkombinationen der Office-Profis unterstützte.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.