Cyanogen OS 12.1: Update bringt Cortana-Integration auf das OnePlus One

artikel_cortanaNutzer eines Smartphones mit Cyanogen OS 12.1 erhalten aktuell ein kleineres Update mit größeren Auswirkungen. Es bringt nämlich die Integration von Microsofts Cortana. Überraschend ist eventuell der Zeitpunkt, dass Cortana aber in Cyanogen OS integriert werden wird, war seit September 2015 bekannt. Cyanogen OS positioniert sich als System-Alternative zu Googles Stock-Android, verzichtet dabei weitestgehend auf die typischen Google-Apps. Schon länger wird Cyanogen OS mit Microsoft-Software ausgeliefert, Cortana ist hier „nur“ ein weiterer Schritt, um Google Now abzulösen. Cortana wird systemweit agieren können, so zum Beispiel auch die Steuerung von Apps per Sprache ermöglichen, etwas, das Google Now noch nicht beherrscht.

Durch die tiefe Integration wird Cortana in Cyanogen OS auch nicht die Probleme mit sich bringen, wie es in der normalen Android-App der Fall ist. Gleichzeitig sind so auch weitere Funktionen möglich, die über die App nicht realisiert werden können, wie zum Beispiel der Zugriff auf Sensordaten oder das zeitweise stumm stellen des Smartphones.

Aktuell wird das Update an Nutzer des OnePlus One verteilt, es trägt die Bezeichnung YOG7DAS2K1. Ob und wann auch andere Cyanogen OS-Geräte das Update erhalten werden, ist nicht bekannt. Eine offizielle Ankündigung dafür gab es nicht.

(Quelle: OnePlus, via Neowin)

Cortana

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Hats schon jemand installiert?

  2. Pfui, jetzt habe ich auch noch fest verzahnte Microsoft-Blotware drauf!
    Wenn CyanogenOS 13 verteilt wird, flash ich mir CyanogenMod 13 – hat schließlich die gleiche Code-Grundlage und sollte daher gleich „stabil“ sein; ein Dirty-Flash auf CM funktioniert übrigens 😉

  3. @Florian: Und warum Bloatware? In diesem Fall macht ja die tiefe Integration auch wirklich Sinn.

  4. Das ist einfach nur lächerlich. Gegen Google sein weil sie angeblich zu viele Daten von den Usern wollen aber jetzt Micromurks Müll schön tief ins System bauen, damit M$ auch schön alle Daten bekommt.

  5. Blackbird1997 says:

    Mir ist Google lieber als Microsoft auf dem Handy. Gegen Google auf den Handy hab ich nichts.

  6. Microsoft-Müll in ein sauberes Android integrieren.

    FAZIT: CyanogenOS ist in Zukunft ein Ausschlussgrund beim Handy-Kauf.

  7. Hallo zusammen,

    Cortana ist nicht deutsch und kann ganz einfach deinstalliert werden. Es ist nicht mit CM verzahnt!

  8. @DanielS.: möööp ! Falsche Antwort. Ab in die Ecke und schämen.

  9. Wie ruft man denn cortana auf?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.