WhatsApp: Voice Calls für iOS kommen in ein paar Wochen

whatsapp-logo

WhatsApp-Mitgründer Brian Acton zeigt sich auf der Facebook F8-Konferenz gesprächig und erklärte bei einer Session mit Mike Krieger von Instagram und David Marcus vom Facebook Messenger, dass man ein Jahr am Voice Call Feature gearbeitet habe, bevor man es für Android veröffentlichte. Weiter sagt er, dass die Funktion für iOS in ein paar Wochen kommen würde. Auf Nachfrage von Venture Beat relativierte er jedoch die Aussage wieder, sprach von „mehreren Wochen“ anstatt von „ein paar Wochen“. Immerhin werden Wochen und nicht Monate oder gar Jahre für die Dauer herangezogen. Es wird also nicht mehr allzu lange dauern, bis über den beliebten Messenger auch unter iOS Voice Calls getätigt werden können. Dann ergibt der Telefonhörer im WhatsApp-Icon auch wieder Sinn.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

21 Kommentare

  1. Stefan Karstens says:

    Ach inzwischen ist Conversations auf Android der perfekte WhatsApp ersatz.
    Sofern man den richtgen Server (eigenen oder z.b. Jabber.de) verwendet.
    Dank OTR bleibt alles zwischen den beiden Gesprächspartnern *g*

  2. Voice Calls? Also Anrufe. Wenn man den deutschen Begriff verwendet, erkennt man viel leichter, daß dies eine Funktion ist, die nur die wenigstens gebrauchen. Nämlich eigentlich nur für internationalen Betrieb. Denn gedrosselt ist das Internet zu langsam auf einem Smartphone fürs telefonieren und normalerweise sind die Sprachflats mittlerweile Alltag.

  3. @Knut: WhatsApp verschlüsselt seit einiger Zeit…
    Wo drin zeichnet sich denn ein Unterschichten-Messenger aus? Überhaupt „Unterschicht“ als Negativ-Wort zu verwenden ist das Allerletzte!

    @Stefan Karstens: Nutzt nur nichts, wenn es keiner benutzt! Daran sind bislang auch alle andere „Ersatz“ Programme gescheitert.

  4. Knut: Wenn Whatsapp ein „Unterschichten-Messenger“ ist, passt er ja zu dir – jedenfalls wenn man von deinem Kommentar auf deinen IQ schließt.

  5. Fraggle: Whatsapp Calls funktioniert auch bei gedrosselter Leitung vernünftig, selbst schon getestet.

  6. @Peter Whats-App verschlüsselt nicht plattformübergreifend soweit ich weiß. Außerdem Unterliegt das Unternehmen da in den USA ansässig dem Patriot Act.
    Ich bin @Knuts Meinung. Das Ding benutzt nur noch die Unterschicht = Dumme kleine Kiddys die #keineAhnungvonIT haben….

    Zum Thema: Wie unsinnig das Whats App Icon jahrelang doch war – endlich kann ich mit meinem Smartphone telefonieren!! Darauf hat die Welt gewartet.

  7. beardman64 says:

    Na ja, 1 Jahr hat ja bekanntlich 52 Wochen 🙂 Ich verstehe nicht, warum die sich mit iOS so schwer tun. Weil Herr Zuckerberg Android favorisiert?

  8. armesDeuschland says:

    @Conrads
    „Dumme kleine Kiddys die keine Ahnung von IT haben“ sind bei Dir also die Unterschicht.
    Herr laß‘ Hirn regnen, was lernen Die Euch eigentlich in der Schule?

  9. @Knut + @Dominik Conrads:
    Welche selbstverliebte Borniertheit aus euren Kommentaren speichelt. Ich hoffe für euch, dass eure tresorgeschützten, mit OwnCloud betriebenen Server niemals kompromittiert werden. Sonst bin ich der erste, der den Nelson macht, laut „Ha ha“ ruft und mit dem Finger auf euch zeigt!
    Wohlstands-IT-Gesocks-Denke

    Anstatt zu schrotzen, solltet ihr lieber Aufklärung betreiben, die IT-dumme Menschheit über mögliche Gefahren aufklären!

  10. @armesDeuschland sagt der, dessen Name bei der Rechtschreibprüfung durchfällt….

  11. beardman64 says:

    Wie das gehate gleich immer los geht, wenn nur schon der Begriff „WhatsApp“ in der Überschrift erscheint.

    Meine Güte, macht mehr Sport oder mehr Sex um Euer Frustrationslevel abzubauen. 🙂

  12. Ist übrigens spannend, was man über User erfährt, die IT-Sicherheit so hoch hängen, wenn man sie googelt. Hach, die Sonne scheint, der Kaffee schmeckt und Trolle gehören in den Trollgarten!

  13. @Sascha: ich trau mich mal, eine ernstgemeinte Frage zum Artikel zu stellen: was du schreibst klingt für so, als wären die Sprachanrufe unter Android schon für alle freigeschaltet. Das ist doch aber nicht so, oder? Mein letzter Stand war, dass einige mit Gefrickel und gegenseitig per Sprachanruf einladen sich quasi freischakten konnten. Danke im Voraus für die Aufklärung.

  14. gibts eigentlich zu den WhatsApp Updates irgendwo ein einsehbares Changelog oder eine Übersicht über die Veränderungen?
    Auf http://www.whatsapp.com/android/current/WhatsApp.html seh ich zwar verschiedene Versionsstände, aber keine weiteren Infos

  15. amesTeusland says:

    @Conrads
    Wenn man sonst nichts findet dann halt Rechtschreibung. Werd‘ Erwachsen Bubbi!

  16. Ist das denn für Android schon für alle freigeschaltet?

  17. Ich habe nur auf diesen Artikel geklickt, um mir das gebashe durchzulesen. Wurde nicht enttäuscht 🙂

  18. @Dominik Conrads
    Läuft irgendwas falsch mit dir? Erklär mit bitte mal weshalb WhatsApp User gleich „dumme kiddies ohne IT-Kenntnisse“ sind?
    Ich bin selbst erst 16, habe aber anscheinend keine Ahnung über IT. Anscheinend gehöre ich auch zur Unterschicht. Natürlich nur wenn man nach deiner rückständigen Ansicht auf diese story hier geht.
    Denk‘ bitte ’n bisschen mehr nach bevor du so unnötige comments ablieferst.

  19. Das Freischalten der Telefoniefunktion funktioniert in der Android-Version per Anruf von jemandem der die Funktion schon hat. Allerdings gibt es immer nur kurze, nicht weiter angekündigte Zeiten in denen das Freischalten funktioniert. Im entsprechenden Thread bei http://www.android-hilfe.de gibt nette Leute die das Anrufe für ein „Danke“ übernehmen.

    Ich bin mal gespannt wie es mit der iOS-Version weitergeht. Immerhin hat es Apple ja nicht so gerne, dass Apps die eigenen Funktionen von Apple übernehmen. In diesem Fall dürfte es mit Facetime kollidieren.

  20. armSchland says:

    @Sven Siepermann
    Lass gut sein der Typ ist ein kleiner frustrierter Bürosachbearbeiter beim BSI und hält sich für fefe.

  21. Betreffend Freischalten der Funktion von Android gibt’s hier einen ganz guten Artikel: http://www.androidpolice.com/2015/03/25/whatsapp-calling-goes-live-everyone-provided-recent-app-version-get-invited-receiving-call/

    Derzeit scheint es zu funktionieren, Voraussetzung ist offenbar die neueste WA-Version (direkt von der http://whatsapp.com/android)