WhatsApp für Android spielt mehrere Sprachnachrichten bald automatisch nacheinander ab

Es gibt eine neue Version der WhatsApp Beta für Android, die über das Beta-Programm des Play Stores verteilt wird. Version 2.18.362 steht dort zur Verfügung. Es gibt in dieser Version keine für den Nutzer sichtbaren Neuerungen, allerdings kündigt sich eine Funktion an, die dann auch bald für alle zur Verfügung stehen dürfte: Das Abspielen mehrerer Sprachnachrichten hintereinander.

Ja, wieder einmal eine Funktion, die man in anderen Messenger-Apps schon kennt, bei WhatsApp ist sie eben noch nicht vorhanden. Durch das automatische Abspielen muss man dann eben nicht jede erhaltene Sprachnachricht einzeln abspielen, sondern kann direkt in einem Rutsch durchhören. Das kann mitunter praktisch sein, auch bei Sprachnachrichten habe ich es schon erlebtem, dass recht abgehackt kommuniziert wird. Wie die Menschen, die für jedes Wort in einem Chat eine neue Nachricht schicken.

Mit der nächsten Beta soll die Funktion dann schon verfügbar sein, demnach sollte es auch nicht mehr allzu lange dauern, bis sich Sprachnachrichten auch in der finalen WhatsApp-Version automatisch nacheinander abspielen lassen. Funktioniert logischerweise nur, wenn zwei oder mehr Sprachnachrichten hintereinander erkannt werden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Funktion unter ios bereits vorhanden! Hast aber auch nix anderes behauptet 😉

  2. dann wird das ja noch nerviger als es schon ist 🙁

  3. Ich wünsche mir ja diese Funktion:
    „Der Teilnehmer hat Sprachnachrichten blockiert.“

  4. Ich hätte viel lieber eine Option, die den Empfang von Sprachnachrichten deaktiviert.

  5. Und wieder ein Telegram-Feature mehr in WhatsApp. Die sind wirklich sehr innovativ 🙂

  6. Das nennt sich Telefonie und ist über 100 Jahre alt!

    Dafür muss man seine Persönlichkeit auch nicht in den Datenrachen der Amis werfen…..

  7. mblaster4711 says:

    Sprachnachrichten sind genau so toll wie Fußpilz…..
    Immer wieder erfreulich, wenn man in der S-Bahn mitbekommt, wie Leute für Sachen die man mit unter 10 Worten schreiben könnte, in eine Sprachnachrichten von über eine Minute Laufzeit packen, in dem sie alles mit hunderten „Ähm“, „also“ und undenlichen Pausen in die Länge ziehen.

    Wann gibt es endlich die Funktion in WhatsApp und andere Messenger diese Sprachnachrichten zu unterdrücken?

  8. Sprachnachrichten kommen auf der „Pestilenzskala“ gleich hinter animierten Gifs…oder auch noch davor.
    Aber striktes ignorieren hilft, irgendwann hats dann auch der allerletzte kapiert, das es darauf keine Antworten gibt.

  9. das mit dem Automatichen abspielen der Sprachnachichten ist schon ok nur das es die eigene Sprachnachicht abspielt die man verschickt ist richtig blöd und nervig.

  10. Es ist nur nervig das die eigenen Sprachnachrichten die man verschickt hat auch abgespielt werden das müsste man abstellen können dann wäre es ok.

Schreibe einen Kommentar zu Ansgar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.