WhatsApp nun mit Android-Beta via Google Play Store

Artikel-WhatsApp-LogoWagemutigen Android-Nutzern, die sich nicht scheuen, auch einmal eine Beta einer Software auf ihrem Gerät zu installieren, wird es ab sofort im Fall von WhatsApp leichter gemacht. Konnte man die Beta-Version von WhatsApp für Android bisher nur über die WhatsApp-Webseite beziehen (und musste dafür die Installation von Apps aus unbekannten Quellen zulassen), gibt es nun ein offizielles Beta-Programm, das via Google Play realisiert wird. Dazu einfach diesem Link folgen, „Tester werden“ anklicken und WhatsApp gegebenenfalls herunterladen oder auf ein Update warten.

Die Beta ersetzt eine bereits vorhandene Play Store-Version, zurückwechseln könnt Ihr wieder, indem Ihr die Beta-Gruppe verlasst und WhatsApp neu auf Eurem Gerät installiert. Natürlich steht es Euch aber frei, WhatsApp auch weiterhin von der Webseite zu laden oder die Stable-Version aus dem Play Store zu nutzen. Alternativ gibt es natürlich auch Threema, Telegram, ICQ… (Danke @meik_k!)

[appbox googleplay com.whatsapp]

whatsapp-logo

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Wurde auch Zeit, dass WhatsApp diesen Schritt geht, danke!

  2. ICQ gibts noch?

  3. Sascha Ostermaier says:

    @Sebastian: Klar, die entwickeln sogar fleißig die Apps, schicken alle zwei Woche ne neue Pressemitteilung mit den neuesten Killerfeatures. Wollen einfach nicht aufgeben. 😀

  4. Die letzten Betas zerrten stark am Akku (gut halbierte Laufzeit vom LG G4). Facebook scheint also mit dem Messenger und der Facebook App und den darin enthaltenen Programmteilen die Facebook so nett als „sind-wir-schon-zu-hause“-kind vorgestellt hat näher zu kommen.
    Das zog sich die letzten ~15 Tages-Betas durch, daher wäre Whatsapp zumindest bei mir ein Fall bei dem ich keinesfalls in nächster Zeit einer Beta zustimme.

  5. @Konstantin Ich nutze seit Monaten wirklich jede Beta die auf der Homepage bzw. Apkmirror veröffentlicht wird und habe keinen höheren Akkuverbrauch festgestellt.
    (OnePlus One CM13)

  6. Hab die aktuelle Beta grad mal draufgeworfen.
    Hat sonst noch jemand mit dem WebClient? Der hat zuvor noch funktioniert.

  7. Hab mir gestern Abend mal die Beta geladen, stelle aber gerade fest, dass ich keine Nachirchten mehr senden kann. Liegt das an mir oder hat WhatsApp gerade Probleme?

  8. @Johnas kann aktuell auch nix verschicken. Hab aber auch die Beta drauf.

  9. Jochen Möbius says:

    Sehr löblich, dass auch auf Alternativen hingewiesen wurde — lese ich als vehementer Threema-Nutzer natürlich gerne! 😉

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.