WhatsApp: Einladungs-Links für Gruppen ab sofort in der Beta möglich

whatsapp artikel logoIn Deutschland gerade wegen des Datenaustauschs mit Facebook unter Beschuss, stellt WhatsApp ein bisher im kleinen Kreis verteiltes Feature der breiten Masse zur Verfügung. So kann man nun unter Android eine Gruppe erstellen und in diese Mitglieder per Link einladen. WhatsApp erstellt einen Link, der dann von euch direkt in andere Apps geteilt werden kann. Nutzer, die diesen Link bekommen, können so direkt einer WhatsApp-Gruppe beitreten und kommunizieren. Das Annehmen einer Gruppeneinladung via Link ist auch schon iOS-Nutzern von WhatsApp möglich, allerdings stehen hier zur Stunde noch keine Einladungsmöglichkeiten zur Verfügung.

whatsapp_einladen_per_link

Um einen Einladungslink zu generieren, geht man einfach über die Schaltfläche, über die man auch manuell Kontakte zu Gruppen hinzufügt. Ganz oben sollte dann das Einladen via Link möglich sein. Wir haben das Ganze eben mal mit mehreren Personen ausprobiert, WhatsApp verteilt das Einladen per Link offensichtlich erst einmal an Teilnehmer, die die Betaversion nutzen, die man regulär über den Play Store beziehen kann.

whatsapp

Jeder, der ein aktives WhatsApp-Konto besitzt, kann in die Gruppen via Links eintreten. Administratoren können die Links aber auch später noch abschalten, sollte eine Gruppe sich etwa zu sehr füllen. Ihr müsst die Links aber nicht zwangsweise nutzen: weiterhin sind Gruppen auch über das direkte Einladen von Kontakten zu realisieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wird die Nummer dann gesendet oder tritt man mit einem Benutzernamen ein?

  2. In den letzen Android-Versionen ist Beitreten auch schon möglich. Es war ja auch möglich das Einstellungs-XML zu modifizieren und damit den Einladungslink zu nutzen. Wir nutzen das schon über einen Monat in einer Gruppe.

    Mats: Whatsapp basiert auf XMPP, die Mobilfunknummer ist praktisch Teil der ID. Also ja, die Telefonummer bekommen die Gruppenmitglieder trotzdem.

  3. Wenn jemand den Link hat, kann er immer wieder eintreten, egal wie oft ich ihn raus schmeiss? Einzige Möglichkeit wäre dann ja, die Links komplett zu deaktivieren…

    Oder hab ich was falsch verstanden?

  4. me: Du kannst als Gruppenadministrator den Link neu generieren, dann verliert der alte seine Gültigkeit.

  5. ah, thx 🙂

  6. Zwei Anmerkungen:
    1) Im Overflow Menü hat man auch die Möglichkeit einen QR Code zu generieren und NFC Tags zu beschreiben
    2) Leider erfordert das erstellen einer Gruppe noch immer dass man mindestens einen seiner persönlichen Kontakte hinzufügt. Das finde ich bei den öffentlichen Gruppen etwas unsinnig

  7. Benutzernamen ist ein gutes Stichwort. wenn what’ssapp schon am laufenden Band Telegram features kopiert, warum nicht endlich die Benutzernamen. dann bleibt die nummer bei bedarf geheim.

  8. Markus: WhatsApp basiert auf XMPP. Die Telefonnummer ist Teil der ID. Und die brauchts sowohl bei der Gruppenfunktionalität, als auch bei der Direktkommunikation. Man könnte also höchstens kosmetisch einfach nur den Usernamen anzeigen.
    Das Grundkonzept ist halt bei Whatsapp nun mal Telefonnummer = ID.

  9. @müllerlukas natürlich. kosmetisch verbergen wäre aber schon mal n guter Anfang.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.