watchOS 8.3: Assistive Touch ab Apple Watch Series 4

Die vergleichsweise großen Updates hatten wir bereits im Blog für euch zusammengefasst. iOS 15.2 ist da, ebenso iPadOS 15.2, macOS 12.1 sowie neue Versionen von tvOS und die Softwareversion 15.2 für die HomePods (endlich mit der Erkennung mehrerer deutscher Nutzer). Natürlich kommt da auch das Update für die Apple Watch mit, das ist die Softwareversion 8.3 von watchOS. Neben den Sicherheitsupdates in allen Softwareprodukten gibt’s bei watchOS 8.3 durchaus Erwähnenswertes neben dem reinen Changelog, welches wie folgt aussieht:

watchOS 8.3 enthält neue Funktionen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen, einschließlich:

  • Das Apple Music Voice-Abo ermöglicht dir, mithilfe von Siri auf alle Titel, Playlists und Sender von Apple Music zuzugreifen.
  • Der App-Datenschutzbericht wird unterstützt und kann den Zugriff auf Daten und Sensoren aufzeichnen.
  • Ein Problem wird behoben, bei dem bei einigen Benutzer:innen Achtsamkeitsübungen durch Mitteilungen unterbrochen werden können.

watchOS 8.3 unterstützt nun auch Assistive Touch für die Apple Watch ab Version 4, inklusive der Apple Watch SE. Vermutlich müssen nur wenige diese Funktionen nutzen, doch es ist extrem schön, dass es diese gibt. Erstmal kam diese Funktion mit watchOS 8 auf die Smartwatches von Apple. Mit Assistive Touch können Benutzer mit motorischen Einschränkungen beispielsweise Anrufe annehmen, einen Bildschirmzeiger steuern oder ein Aktionsmenü starten. Dazu stehen Handgesten wie „Zusammenziehen“ oder „Faust ballen“ zur Verfügung. Das wird auch hier beschrieben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Jonas Wagner says:

    Weil in dem anderen Beitrag zu 15.2 jemand kritisiert hat, dass Features für nur 1% der User entwickelt werden. Dieses Feature nutzen vermutlich noch viel weniger und trotzdem ist es großartig. Apple übernimmt soziale und gesellschaftliche Verantwortung wenn hier Minderheiten unterstützt werden. Und natürlich finanzieren das wir, also alle User. Aber auch ich übernehme hier gerne Verantwortung und unterstütze dies.
    Das gehört in einer Gesellschaft dazu. Ich mach das nicht, weil ich auch mal in eine Situation kommen könnte, solche Hilfe zu brauchen. Aber sollte es dazu kommen, würde ich mich natürlich auch über jede Hilfe und Innovation freuen.

    • Das unterschreibe ich genau so.

    • Sehe ich auch so! Und ich werde das feature auch ohne jegliche motorische Störungen ausprobieren. Eine einarmige Bedienung der Uhr kann häufig sehr nützlich sein. Je nachdem wie problemlos das funktioniert ist das eine Bereicherung für viele Nutzer.

    • Ich werde das auch nutzen, so wie ich das auch schon lange auf dem iPhone nutze, auch wenn ich nicht irgendwie eingeschränkt bin. Jedes Feature, was dafür sorgt, einen Finger-Tap oder gar einen Knopfdruck zu sparen, ist ein gutes Feature!

      • Man sieht ja das sich diese Funktionen nicht allein an eingeschränkte Menschen richtet. Man kann ja alles anpassen und mit persönlichen Systembefehlen oder gar Kurzbefehlen belegen und ganz individuelle Vorteile daraus ziehen.

  2. „watchOS 8.3 unterstützt nun auch Assistive Touch für die Apple Watch ab Version 4, inklusive der Apple Watch SE.“

    Wobei die SE das schon vorher konnte.

    • Ich hoffe, das stimmt auch so, denn in dem Video ist es davon die Rede, dass das erst ab der Apple Watch 6 unterstützt wird.

      • Im Video sind noch die alten Angaben. AssistiveTouch ist ja nicht neu sondern war bereits für Apple Watch 6+ und SE verfügbar. Mit watchOS 8.3 bringt man jetzt AssistiveTouch zusätzlich auf Apple Watch 4 und 5, das ist alles.

    • Kann ich bestätigen, daher ist die Info nicht richtig. Hab es selber seit einer Woche im Einsatz.

  3. Funktioniert nicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.