WandaVision: Disney+ arbeitet angeblich bereits an einem Spin-off mit Kathryn Hahn in der Hauptrolle

Variety.com will exklusiv aus internen Quellen erfahren haben, dass man bei Disney+ an einem Spin-off von WandaVision arbeiten soll. In der Hauptrolle wird demnach wieder einmal Kathryn Hahn als Agatha Harkness agieren, Details zur Handlung sind bisher keine bekannt. Jac Schaffer würde hierbei als Autorin und ausführende Produzentin mitwirken. Jene hätte laut Variety im Mai dieses Jahres einen Vertrag mit Marvel und 20th Television unterzeichnet. WandaVision hat eine große Fangemeinde um sich scharen können, die mit Sicherheit ziemlich begeistert von der Spin-off-Ankündigung sein wird. Ich bin es zumindest.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Und Agatha Harkness wird jetzt als Figur aufgebaut, damit sie später die Nanny von Franklin Richards (von den F4) werden kann? Wäre doch ein Schritt in die richtige Richtung.

  2. Aha, ein Spin-off vom Spin-off. Mal sehen, wann die Teekanne aus dem Haus in der fünften Folge einen Spin-off bekommt. Und später dann die zugehörigen Tassen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.