vivo X50 Pro mit innovativer Bildstabilisation kommt am 1. Juni 2020

Ich hatte schon über das vivo X50 gebloggt, allerdings gab es da etwas Verwirrung um die Namensgebung: Das Gerät, was eigentlich mit der genannten Bildstabilisation und übergroßen Kameralinse erscheinen wird, ist das vivo X50 Pro. Ihr seht es im Artikelbild links. Rechts erkennt ihr ein Smartphone mit eher konventionellem Kamera-Aufbau. Und das wird dann das reguläre vivo X50 sein.

Nicht nur bei mir, auch in diversen Quellen hatte sich da Verwirrung eingestellt, denn die Kommunikation von vivo war da nicht so ganz klar. Nun steht fest, dass vivo beide Smartphones am 1. Juni 2020 vorstellen wird. Das vivo X50 Pro soll dabei mit einer sehr großen Kameralinse überzeugen. So nehme der Sensor besonders viel Licht auf und verfüge zudem über eine optische Bildstabilisation, die deutlich effizienter sein soll, als alles bisher im mobilen Bereich dagewesene.

Das vivo X50 Pro soll mit einem AMOLED-Display mit 90 Hz operieren und den Qualcomm Snapdragon 865 verwenden. Als Grundlage der Cam könnte übrigens der neue Sensor Samsung Isocell GN1 dienen. Mehr erfahren wir ja dann schon am 1. Juni 2020.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Hallo, kannst du nicht vielleicht paar Teaser Clips einbinden? Davon gibts ja schon zahlreiche im Netz…

  2. Klingt interessant
    Wenn die Diagonale nicht wieder so ein Dachlatten-Format hat, lohnt es sich das weiter auf dem Schirm zu haben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.