Unicode 14: 37 neue Emojis unterwegs, erscheinen frühestens 2022

Das Unicode Konsortium veröffentlicht regelmäßig neue Versionen seines Unicode-Standards, der unter anderem auch die Spezifikationen für die in Smartphones und Co. genutzten Emojis enthält. Zuletzt hieß es dann, dass aufgrund der immer noch vorherrschenden Corona-Pandemie die Veröffentlichung von Unicode 14 vom März auf September dieses Jahres verschoben werden musste. Emojis, die mit Unicode 14 ausgeliefert werden, würden also erst im Jahr 2022 auf den Geräten zu finden sein.

Nun gibt es einen neuen Einblick auf Unicode 14, vor allem, welche neuen Emojis sich dann zukünftig in unseren Mitteilungen zeigen können. So enthalte Version 14 838 neue Zeichen, darunter 37 neue Emojis, die ihr hier noch einmal alle einzeln einsehen könnt. Darunter befinden sich ein „schmelzendes Gesicht“, ein „grüßendes Gesicht“, ein Gesicht, das seine „Tränen zurückhält“, ein „schwangerer Mann“ und mehr. Ich weiß persönlich schon langsam gar nicht mehr, welche Emojis ich noch alles verwenden soll, greife daher mittlerweile viel lieber zu Stickern und vor allem GIFs.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Schwangerer Mann? So siehst du doch immer aus 😀

  2. „Immer bereit!“

    Kommt das Pioniergruß-emoji nicht ein wenig spät?

  3. Ich vermisse seit Jahren den Esel. 🙁

  4. Thomas Höllriegl says:

    Der schwangere Mann ist dann hoffentlich zwischen Zauberer und Fee zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.