Twitter bringt Tips an den Start, auch Bitcoin möglich

Twitter startet die neue Trinkgeldfunktion “Tips”, für die eine Vielzahl von Zahlungsoptionen (inkl. Kryptowährungen) zur Auswahl steht. Mit Tips ist es für Nutzer jetzt einfacher, direkt in ihrem Profil auf die eigene Cash App, Patreon, Venmo und andere Plattformen zu verlinken, auf denen andere Nutzer sie finanziell unterstützen können. Tips wird zunächst für iOS und dann in den kommenden Wochen auch für Android verfügbar sein.

Die aktivierte Tips-Funktion lässt sich bei einem Account daran erkennen, aktiviert hat, dass neben dem Folgen-Button auf der Profilseite ein Geld-Symbol zu sehen ist, Bei einem Klick auf das Symbol wird eine Liste der Zahlungsdienste oder -plattformen angezeigt, die der Account aktiviert hat, und der gewünschte Dienst kann ausgewählt werden. Dies sind die bisher verfügbaren Dienste (variiert nach Region):

– Bandcamp

– Cash App

– Chipper

– Patreon

– Razorpay

– Wealthsimple Cash

– Venmo

Neu hinzu kommen jetzt diese Dienste: die Online-Fundraising-Plattform GoFundMe sowie PicPay, eine brasilianische Plattform für mobile Zahlungen. Nach einem Klick auf den gewünschten Dienst werden die Nutzer von Twitter zur ausgewählten App weitergeleitet, um Geld zu senden. Twitter behält dabei keinen Anteil.

Zusätzlich zu den Diensten, die derzeit für Tips zur Verfügung stehen, können Nutzer auch mit Bitcoin Trinkgeld geben, indem sie Strike nutzen – eine Zahlungsanwendung, die auf dem Bitcoin Lightning Network aufbaut und es Menschen ermöglicht, Bitcoin zu senden und zu empfangen. Strike bietet sofortige und kostenlose Zahlungen auf der ganzen Welt. Strike ist aktuell für Menschen in El Salvador und den USA (außer Hawaii und New York) verfügbar. Personen in den infrage kommenden Märkten müssen sich für ein Strike-Konto anmelden und ihren Strike-Benutzernamen hinzufügen, um Bitcoin-Trinkgeld über das Lightning Network zu erhalten. Sie können jedes Bitcoin Lightning Wallet verwenden, um Trinkgeld an das Strike-Konto einer Person zu senden.

Wenn Nutzer-Tips in ihrem Profil aktivieren, können sie jetzt auch ihre Bitcoin-Adresse hinzufügen. Dazu kann die Adresse kopiert und in ein Bitcoin-Wallet ihrer Wahl eingefügt werden, damit ihnen direkt eine Zahlung gesendet werden kann. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Aktivierung der Tips-Funktion und zum Senden von Tips finden sich im Twitter Hilfe-Center.

Nutzer müssen mindestens 18 Jahre alt sein, um die Tips-Funktion zu aktivieren oder jemandem ein Trinkgeld zu senden, und sie müssen Twitters neuen allgemeinen Trinkgeld-Richtlinie zustimmen. Diese wurde entwickelt, um die Sicherheit der Nutzer von Twitter zu gewährleisten, so das Unternehmen.

Angebot
2021 Apple iPad Mini (8.3', Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
2021 Apple iPad Mini (8.3", Wi-Fi, 64 GB) - Violett (6. Generation)
8,3" Liquid Retina Display (21,08 cm Diagonale) mit True Tone und großem Farbraum; A15 Bionic Chip mit Neural Engine
549,00 EUR
Angebot
2021 Apple iPad (10,2', Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
2021 Apple iPad (10,2", Wi-Fi, 64 GB) - Space Grau (9. Generation)
Beeindruckendes 10,2" Retina Display (25,91 cm Diagonale) mit True Tone; A13 Bionic Chip mit Neural Engine
−60,60 EUR 318,40 EUR
Angebot
2021 Apple iPad Pro (11', Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
2021 Apple iPad Pro (11", Wi-Fi, 128 GB) - Space Grau (3. Generation)
Apple M1 Chip für Performance auf dem nächsten Level; 5G für superschnelle Downloads und Streaming in hoher Qualität
−85,40 EUR 793,60 EUR

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Vielleicht sollte man erwähnen – das sich die Funktion für deutsche Accounts im Rollout befindet. Bei mir noch nicht verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.