„The Last of Us“: Remake für die PlayStation 5 erscheint angeblich 2022

„The Last of Us“ ist ursprünglich 2013 für die PlayStation 3 erschienen. Bereits 2014 folgte dann ein Remaster für die PS4. Jenes wurde auch nochmal für die PS4 Pro aufgebohrt. Nun soll aber auch noch ein vollwertiges Remake folgen, welches für die PlayStation 5 geplant ist. Sony hat das zwar bisher nicht offiziell bestätigt, Gerüchte dazu gibt es aber schon seit Monaten. Die neueste Meldung: Das Remake werde noch 2022 erscheinen und sei beinahe fertiggestellt.

Die Entwicklung soll bei der PlayStation Visual Arts Service Group begonnen haben, letztere unterstütze aber mittlerweile die inzwischen federführenden Entwickler von Naughty Dog. Sollte der Titel tatsächlich noch 2022 erscheinen, dann müssten eigentlich bald offizielle Ankündigungen folgen, um vorab Hype zu schüren. Vielleicht arbeitet man aber auch an einer Cross-Promotion mit HBO, denn letztere drehen gerade eine Serie zum Franchise. Die Serie soll aber erst 2023 starten.

Angeblich arbeite Naughty Doch auch an einem Director’s Cut zu „The Last of Us: Part II“. Ich selbst mochte sowohl Teil 1 und 2 ganz gerne, bin aber keiner der richtigen Fans der Spiele, da ich sie atmosphärisch und technisch zwar erstklassig fand, die Story mich aber nicht so vom Hocker riss. Ich bin daher auch sehr gespannt darauf, wie sich die HBO-Serie so schlagen wird.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Das wird sicherlich ein Cross Release Ansatz zusammen mit der TV Serie im nächsten Jahr.
    Ich könnte mir auch gut ein Bundle vorstellen mit dem 1. Teil als Remake und dem zweiten als native Ps5 Version, ggf. in gewisser Weise erweitert.
    Die Spiele selbst sind großartig. Hatte mit beiden Teilen viel Spaß.
    Der zweite läuft auch jetzt schon mit 60 fps auf der ps5.

  2. Für mich wäre das nur intressant wenn das Remake auch Storyplot Erweiterungen aus der Serie die da sicherlich kommen werden, mit bringen würde.

  3. Ich warte noch auf die PS6 Version, aber dann schlage ich zu!

  4. [„The Last of Us“ ist ursprünglich 2013 für die PlayStation 4 erschienen.]
    Du meinst wohl für die PlayStation 3 🙂 Das mit den Remakes ist schon krass… Remake-ception!
    Remake, remaster, remake vom Remaster…GTA V ist hier ja das beste Beispiel. Da wird gemolken bis nichts mehr übrig ist.

    • Wobei die Leute es ja anscheinend so wollen, sonst würde es nicht gemacht werden. Ich persönlich würde allerdings nicht wirklich auf die Idee kommen, ein nicht mal 10 Jahre altes Spiel nochmal als Remake/Remaster zu kaufen. Es ist was anderes bei alten Spielen, die vielleicht auch gar nicht auf dem aktuellen System laufen, oder gerade in der Grafik einfach ein gewaltiger Unterschied besteht (wie zum Beispiel bei den Monkey-Island-Remasters – dort sogar noch mit dem Gag, die Grafik per Tastendruck auf 1990 umstellen zu können).

    • André Westphal says:

      Richtig, danke! Hab ich verbessert :-).

  5. Wenn es ein günstiges Upgrade gibt wäre das vielleicht schon interessant. Aber nochmal viel Geld werde ich dafür nicht ausgeben. Habe Teil 1 für die PS3, das Remake für die PS4 gespielt und auf der PS5 zumindest mal angezockt. Wenn sich da nochmal viel tut in Sachen Grafik/Performance könnte ich mir das aber schon vorstellen. Ist schon etwas her, dass ich es komplett durchgezockt habe.

  6. Dieser Euter ist nicht versiegt, da kann man noch was rausholen.
    „Angeblich arbeitet Naughty Doch auch an einem Director’s Cut zu „The Last of Us: Part II“….“ Kann man auch lassen, macht einem nur die Erfahrung aus dem ersten Teil kaputt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.