System-Verteilung Februar 2019: Windows 10 bleibt trotz Schwankungen vorn


Es ist noch gar nicht so lange her, dass Windows 10 die Spitze bei der Desktop-Systemverteilung beim Statistikdienst Netmarketshare erklommen hat. Der Dezember 2018 markierte den Monat. Im Januar konnte Windows 10 seine Führung ausbauen, nun geht es aber wieder ein Stück zurück. Könnte man als natürlich Schwankung bezeichnen, denn tendenziell wird Windows 10 eher nicht mehr auf die hinteren Plätze verwiesen.

Ebenso wie Windows 7 wohl noch eine ganze Weile Platz 2 innehaben wird. So sieht es auch im vergangenen Februar aus. Das Podest wird von macOS 10.14 komplettiert, Apples System konnte sich schon länger vor Windows 8.1 schieben, hat aber natürlich dennoch einen sehr kleinen Anteil am Gesamtmarkt.

Die Unterschiede zum Vormonat sind generell gering, auch das ist keine Überraschung. Hier die Zahlen im Detail, falls Ihr da genauer studieren möchtet, wie sich ein bestimmtes System entwickelt hat:

Platform Version Share
Windows 10 40,30
Windows 7 38,41
Mac OS X 10.14 4,85
Windows 8.1 4,37
Windows XP 3,34
Mac OS X 10.13 2,26
Linux 1,49
Mac OS X 10.12 1,06
Windows 8 0,78
Mac OS X 10.11 0,72
Ubuntu 0,58
Mac OS X 10.10 0,45
Chrome OS 0,35
Unknown 0,41

Hier im Blog sieht es naturgemäß ein wenig anders aus. Die meisten Zugriffe erfolgen nämlich bei uns mobil. In Sachen Desktop hat Windows bei uns die Nase wie immer klar die Nase vorne – auch wenn Windows-Nutzer nur 12 Prozent der Leserschaft ausmachen. Windows allein betrachtet verteilt sich dann folgendermaßen: Windows 10 ist ganz klar vorne, denn 69,46 % nutzen Microsofts aktuelle Systemvariante. Dass unsere Leser Update-freudiger sind wundert bei einem Tech-Blog aber natürlich auch keinen. Windows 7 schnappt sich wiederum 25,85 Prozent. Windows 8.1, das Stiefkind sozusagen, erreicht immerhin noch 4,09 %. Die restlichen paar Prozent verteilen sich auf die älteren Versionen, sind aber nicht wirklich in großem Umfang vertreten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sascha Ubuntu ist doch auch Linux warum weist ihr das immer extra aus?

  2. Irgendwie erschrecken mich die 3,3% XP

  3. @Sascha
    Du hast vergessen die 12 NT-User zu grüßen.

  4. Andreas_Va says:

    Irgendwie schade, dass Windows 2000 und XP ausgedient haben.
    Ich bleibe zur Zeit bei Windows 7 bis keine Hardware mehr das System unterstüzt. Hoffentlich ist dann ReactOS zumindest in der BETA-Phase, denn auf die neuzeitlichen Windowsversionen habe ich absolut keine Lust.

Schreibe einen Kommentar zu Celli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.