Mozilla Fenix: Neue Screenshots zeigen Mozillas neuen Android-Browser

Mozilla arbeitet an einem neuen Browser für Smartphones, Fenix genannt. Über den Browser berichteten wir schon einmal, diesen Sommer soll er dann auf die Nutzer losgelassen werden. Es soll sich dabei aber nicht einfach um einen weiteren Browser von Mozilla handeln, sondern er soll über kurz oder lang Firefox auf Smartphones ablösen, Nutzer sollen demnach aktiv emigriert werden. Bis dahin wird aber noch eine Weile vergehen, jetzt gibt es erst einmal eine neue Ladung Screenshots von Fenix.

Diese zeigen zum Beispiel die Schnellzugriffsleiste und auch die Lese-Ansicht. Die Leseansicht bereitet Artikel so auf, dass sie ohne störenden Elemente wie Werbung angezeigt werden, gleichzeitig wird Schrift und Hintergrund optimiert. Der Nutzer hat zudem die Wahl, ob er Artikel lieber auf einem dunklen oder hellen Hintergrund lesen möchte und die Schriftgröße lässt sich anpassen.

Zu sehen ist auch das neue Tab-Konzept von Fenix. Der Startbildschirm wird nämlich eine Tabübersicht bieten. Tabs werden zudem in Sessions zusammengefasst, wenn man den Browser verlässt. Diese Sessions lassen sich dann komplett wiederherstellen. Auch lassen sie sich manuell speichern.

Die Möglichkeit zum Teilen von Tabs und Sessions wird ebenfalls anders gestaltet als bisher. Das Teilen von Sessions wird dabei nicht nur über die normale Link-Teilen-Funktion verfügbar sein, sondern sie lassen sich auch via Firefox Sync sowie an Geräte in der Umgebung senden.

Besonderheiten gibt es bei Custom Tabs, einem Android-Feature. So lassen sich Web-Inhalte quasi innerhalb einer anderen App in einem Custom Tab öffnen, man muss nicht in den Browser wechseln. Hier zeigt Fenix einen deutlichen Unterschied zur App, denn die Adressleiste und das Menü wandern von unten nach oben. Das Menü enthält auch weniger Elemente, logisch, Custom Tabs sind kein voller Browser.

Die letzten Screenshots zeigen die Einstellungen zu Webseitenberechtigungen, die sehr ausführlich ausfallen. Der Nutzer kann quasi jeden Umgang mit einer Webseite festlegen.

via Sören Hentzschel

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Hoffentlich nicht primär mit Gestenbedienung, das hält mich schon von Opera fern obwohl er so ganz gut funktioniert.

  2. Jippie – wir brauchen noch 5 weitere von Mozilla die dann alle nur halbarschig gepflegt werden – los bitte!!!

    als ob der normale FF4Android und FF Klar nicht reichen würden…

    • Also ich würde gern den FF für Android nutzen, aber mir fehlen wichtige Features, wie DarkMode, Adresszeile im unteren Bereich. Des Weiteren ist die Performance speziell das Scrollverhalten doch arg fragwürdig. Im Gegensatz zu anderen Browsern scheint der Fux etwas zu rückeln un reagiert schwerfällig.
      Momentang verwende ich den Kiwi Browser (bei dem nicht alle Webseiten ordnungsgemäß funktionieren) und ab und an Chrome.
      Ich würde eine vernünftige FF-Version für Android begrüßen und hoffe, dass diese das wird. Und falls du es nicht mitbekommen hast: Dieser Browser ist kein weiterer Browser sondern soll den „alten“ FF ersetzen.

    • Der „normale“ Firefox für Android wird doch nicht mehr weiterentwickelt sondern soll durch den hier vorgestellten Browser ersetzt werden? Es kommt also insgesamt kein neues Produkt von Mozilla hinzu sondern ein altes wird durch ein neues ersetzt.

    • Also ich komme mit Firefox Klar sehr gut aus. Ansonsten bastel ich mir mit Hermit eine „Light-App“ Das funktioniert mit Amazon und Ebay z.B. sehr fein

      Ich weis ja nicht was so das Umfeld der Technikaffinen so an einen Browser für Ansprüche Stellen aber „Ruckeln“ iss ja nun wieder so ein Begriff wo sich mir der Magen entleert. Wischgesten gefummel iss jedenfalls nicht meins. Das Ding muss Seiten vernünftig darstellen und Sicher sein… und das macht der FF Klar hervorragend
      Und wo das Ding die Adresszeile hat ist sowas von egal – das ist kein Wichtiges Feature – ein Wichtiges Feature ist dass der Browser ne Adresszeile hat!

      Dass man nun wieder nen neuen Namen Erfinden muss – das regt mich auf. Kann das Zeug nicht weiter so heißen wie bisher?

  3. Gibt es da wohl einen APK Download? Ich würde den wohl gerne mal testen.

  4. Gibt da ein Testflight für iOS?

  5. Max Lübke says:

    Nutze die Nightly Builds schon ein paar Tage und bisher ein guter eindruck. Viel schneller als FF.

  6. Das coole an Fenix ist, dass die Entwicklung relativ offen zu sein scheint (https://github.com/mozilla-mobile/fenix). Im GitHub Repo hat man auch einen schönen Einblick in die Arbeitsweise. Mozilla scheint hier Scrum zu verwenden.

  7. Andreas_Va says:

    Es stimmt, dass der Firefox auf Android nicht ganz soooooo geschmeidig läuft. ABer trotzdem ist der Fox mein Standardbrowser auf ALLEN Betriebssystemen.

    Mir persönlich gefällt das alte Firefox-Design und die Bedienung sehr gut. Wenn es nach mir ginge, würde nix am FIrefox mehr verändert werden, ausser, dass er geschmeidiger läuft. Aber ansonsten ist alles top!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.