Anzeige

Swiftkey für Android: Zwischenablage soll sich in Zukunft mit Windows 10 synchronisieren

Microsoft Swiftkey für Android bereitet die Synchronisierung der Zwischenablage mit Windows 10 vor. Freigeschaltet ist die Funktion aber noch nicht. Sie kann lediglich durch etwas Reverse-Engineering bereits im APK erspäht werden.

Da gibt es schon Hinweise auf ein gemeinsames Clipboard, das sich freischalten lassen soll, wenn der User dies denn wünsche.

Die Funktion muss dann sowohl am Android-Gerät eurer Wahl als auch unter Windows 10 bewusst aktiviert werden. Wie das Ganze in der Praxis funktionieren soll, ist aber noch offen. Klar ist nur, dass dann natürlich über die Cloud synchronisiert wird. Wie ihr dann aber ans geteilte Clipboard kommt, ob etwa durch einen langen Tastendruck, ein Untermenü oder einen speziellen Button, ist offen.

Microsoft könnte die Option ohnehin wieder verwerfen, denn offiziell angekündigt hat man ja noch nichts. Würdet ihr die Clipboard-Synchronisation aktiv nutzen?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Sehr schön. Mein S10e kann das schon über „Your Phone“, das ist aber nicht immer zuverlässig.
    Dass somit auch nicht Samsung Geräte dazukommen ist auch nice.

  2. Brauch ich nicht wirklich…. meine Lesezeichen werden eh synchronisiert, und die Sammlungen werden auch synchronisiert.
    Für den Passwort-Manager könnte ich es mir vorstellen, aber der synchronisiert auch geräteübergreifend und hat ne Desktop-App (wie eigentlich jeder).
    Ich sehe da keinen Anwendungsfall, selbst bei Composings in Photoshop…. das Bildmaterial ist sowieso zentral auf dem NAS gespeichert.

  3. Das Microsoft nach Jahrzehnten erkannt hat, welche Bedeutung die Zwischenlage hat, erfreute mich bereits bei Windows 10. Es würde mich dann auch auf meinem Android sehr freuen.

  4. Das bedeutet, kopiere ich ein Passwort in die Zwischenablage, landet es in der MS cloud wer macht da freiwillig mit?

    • Keiner. Denn Passwörter sind ja natürlich ganz einfach als solche zu erkennen.

    • Nun, was sucht ein Passwort in der Zwischenablage? Darauf kann quasi jeder zugreifen, praktisch jedes installierte Tool. Wer will garantieren, dass da kein böses Tool dabei ist, welches Passwörter und co abgreift? Sicherheitskritische Tools haben in der Zwischenablage nichts verloren. Dafür ist die einfach nicht da.

  5. Aber du weißt schon, was eine Zwischenablage ist?

  6. Bis dahin leistet Alt-C gute Dienste.

  7. Das ist aber nicht neu. Schon vor 2 Jahren war das Feature doch fast vor Auslieferung?

    Ich warte jedoch sehnsüchtig darauf, da ich es oft nutzen würde. Keine Ahnung, was das mit Lesezeichen oder Bildmaterial zu tun hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.