Anzeige

„Stranger Things“: Die Macher sprechen über Staffel 4

Bereits im September 2019 wurde eine vierte Staffel der Netflix-Erfolgsserie „Stranger Things“ offiziell bestätigt. Im Februar 2020 startete die Produktion, die wegen der Corona-Krise aber schnell wieder eingefroren werden musste.

Die Serienschöpfer, die Duffer Brothers, verabschiedeten sich schon in Staffel 3 ein wenig von der Grusel-Atmosphäre der ersten beiden Staffeln und setzten auf mehr Humor. Das gefiel nicht jedem, auch wenn Staffel 3 für Netflix sehr erfolgreich gelaufen ist. Laut den Duffer Brothers wollte man sich von den ersten beiden Staffeln abheben, um sich nicht zu wiederholen.

Wann die Dreharbeiten zu Staffel 4 wieder aufgenommen werden, konnten die Serienschöpfer leider noch nicht sagen. Man habe die Drehpause aber genutzt, um intensiv an den Drehbüchern zu arbeiten. Klar sei auch, dass es nach Staffel 4 noch eine weitere Season geben solle. Man habe da auch bereits einen festen Plan und freue sich auf die Umsetzung.

Ich selbst brach „Stranger Things“ nach drei Episoden ab, da mich die Langeweile plagte und ich einfach nicht warm wurde mit dem Treiben auf dem Bildschirm. Caschy sieht das als Fan durchaus anders und sicher freuen sich auch von euch viele auf Staffel 4. Mal sehen, wann die Dreharbeiten weitergehen und sich ein möglicher Starttermin abzeichnen könnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Hab die Serie auch erst nach dem 3. Mal Anfangen durchgesehen. Die ersten 2 Male war bei mir auch nach 3 Episoden Schluss. Manchmal lohnt es durchaus, etwas eine 2. oder gar 3. Chance zu geben. Ging mir witzigerweise selbst bei Breaking Bad so.

  2. Die Serie ist mal was Anderes …ob Höhen oder Tiefen….wird jeguckt

  3. „da mich die Langeweile plagte“ … man ist von den heutigen Medien leider so konditioniert, dass ständig etwas passieren muss. Oft zulasten des Storytelling. Als Kind saß ich gespannt vor „Spiel mir das Lied vom Tod“. Heute schaffe ich es nicht ohne nebenbei noch RSS feeds zu checken oder Ähnliches. Zu langweilig. Dabei lohnt es sich oft, wenn man den Regisseuren die Zeit einräumt, eine Story gut aufzubauen / zu erzählen. Man muss sich nur wieder daran gewöhnen.

    Kurz: Gib der Serie ruhig nochmal eine Chance. Später wird’s dann auch spannender. 😉

    • André Westphal says:

      Langsames Pacing stört mich generell nicht unbedingt, wenn es seinen Sinn hat und sich Charaktere dadurch entwickeln und es der Geschichte dient – ich mag z. B. auch Mad Men oder The Leftovers sehr gerne.

      Bei „Stranger Things“ sah ich aber weder eine dolle Charakterzeichnung noch eine sonderlich spannende Handlung, eher plätscherte alles etwas ziellos vor sich hin. Aber das war nur mein subjektiver Eindruck.

      „Spiel mir das Lied vom Tod“ sah ich sogar das erste Mal vor gar nicht soo langer Zeit und fand den super – allerdings mit einem Kumpel, zu zweit lässt man sich dann meist weniger ablenken, finde ich.

  4. Die Serie ist meiner Meinung nach total genial. Die erste Staffel lebte total von den jungen Schauspielern. Das hat so viel Leben und Witz in die Serie gebracht.
    Die zweite und dritte Staffel waren ebenfalls verdammt gut. Auch wenn die Darsteller mit den Jahren halt gewachsen sind.
    Aber auch das wurde recht gut umgesetzt im weiteren Verlauf.

  5. Krümelmonster says:

    Die jungen Schauspieler haben ein bisschen den Charme, wie man ihn von den Goonies vielleicht noch kennt. 😉

  6. Wie man die Serie nicht mögen kann ist mir ein Rätsel. Ich habe in den Weihnachtsfeiertagen sogar mit meiner volljährigen Tochter das Stranger Things Haus von Lego gebaut (ist genial zu zweit da das Haus gespiegelt ist in obere- und untere Hälfte).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.