Star Wars Stummfilm

Für viele vielleicht ein alter Hut – ich kannte es nicht. Silent Star Wars – oder auch: wie würde Star Wars als Stummfilm aussehen. 1:15 Minuten ablachen bitte =)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

6 Kommentare

  1. Hat was diese Stummfilm Version. Besonders die Kampfscene gefällt mir mit der „flotten“ Musik.

  2. Ja,sehr geil,wo findest du nur immer so geile Sachen?

  3. wenns nen stummfilm ist, wieso läuft da musik?

  4. @Roman
    Stummfilm-Musik ist ein eigenes Genre. Die Musik dient beim Stummfilm zur dramaturgischen Untermalung. Stummfilm bedeutet nur, dass die handelnden Personen keinen Text sprechen, weil es zur damaliger Zeit keine Tonspur zum Film gab. In vielen „Lichtspielhäusern“ wurde aber der Stummfilm von einem Klavierspieler musikalisch untermalt.

  5. naja, also der stummfilm version kann ich nich wirklich was abgewinnen. „Luuuke, *röchel* ich bin dein Vater *röchel*!“ hört sich in stumm auch irgendwie doof an, oder?

  6. Naja, ganz stumm ist der Film ja nicht. Ohne die typische Musik wäre der nie so lustig!!!!!