Sony will euch mit dem Xperia Projector an einen Tisch bringen

Sony hat mit den Smartphones Sony Xperia XA1 und XA1 Ultra sowie Xperia XZ Premium und dem kleinen Bruder Xperia XZs nicht nur Neuigkeiten im mobilen Bereich auf dem Mobile World Congress vorgestellt, man hat auch etwas Neues im Gepäck. Neu, zumindest für Sony in Sachen Marktreife, die Idee ist es nicht. Xperia Touch, als Xperia Projector vorgestellt, verwandelt jede ebene Fläche in einen bis zu 23“ großen HD Touchscreen. Die Benutzeroberfläche lässt sich über Berührung oder Gesten bedienen. Dies wird möglich durch eine Kombination aus hochentwickelten Infrarot-Sendern und einer eingebauten Kamera, die die Bewegungen des Nutzers in Echtzeit (60 BpS) aufnimmt.

Im Projektor ist die SXRD Display-Projektionstechnologie von Sony verbaut, die eine horizontale oder vertikale Projektion zulässt. Mit dem Xperia Touch können sich laut Sony Familien und Freunde um einen Tisch, eine Kücheninsel oder ganz einfach vor einer flachen Wand versammeln, um Spiele zu spielen, Videos anzusehen oder per Apps in sozialen Netzwerken zu chatten. Quasi das, was man an Tischen so macht 😉 Wahrscheinlich aber auch nicht – mit Ausnahme des Spielens.

Der Homescreen zeigt das aktuelle Wetter, bietet eine Notiz-Fläche für Anmerkungen oder Video-Hinweise, einen Kalenderzugang und die Skype-App für Videochats.

Xperia Touch ist sowohl mit PlayStation 4 Remote Play als auch mit allen Apps und Spielen aus dem Google Play Store kompatibel. Das smarte Produkt bietet zudem durch seine Projektions- und Steuerungstechnologie eine ganz neue Plattform für Entwickler, wie Sony meint. Ich glaube allerdings, dass sich das Ding maximal so verkauft, wie Homöopathie wirksam ist (Globuli-Fans dürfen in den Kommentaren auf mich einschlagen).

Xperia Touch ist ab Frühjahr 2017 für voraussichtlich 1.499,- EUR (UVP) erhältlich.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Das ist absolut genial!
    Damit könnte man gemeinsam auf einer profanen Tischfläche kreativ werden – Apps dazu gibt es ja genug.
    Den Preis finde ich dafür ok – es richtet sich ja schließlich nicht an den privaten User.
    Ich werde mir das genauer ansehen – hoffe, dass es bald mehr Infos gibt.

  2. Die Steigerung davon sieht dann aus wie die Holo Lens? Jedenfalls führen mich meine Gedanken zu dem Schluss. Gestensteuerung und Interaktion ist mit der Lens jedenfalls mobil und wesentlich vielfältiger einsetzbar.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.