So habt Ihr abgestimmt: Pixel und Pixel XL – kaufst Du Googles Android-Smartphone?

pixelEinen Tag nach dem Google Event vom letzten Dienstag haben wir Euch im Rahmen einer Umfrage gefragt, ob Ihr Euch das Pixel oder das Pixel XL kaufen werdet – oder ob ihr entweder noch bis zum ersten großen Preisnachlass warten wollt, beziehungsweise ganz vom Kauf abseht, da Euch die Geräte einfach nicht überzeugen konnten. Nur zur Erinnerung: Das Pixel bzw. Pixel XL lösen als Googles neue Geräte die Nexus-Serie ab und steigen bei 759 € beim kleinsten Modell ein. Über 1000 Euro werden für das große Modell mit 128 GB Speicher fällig. Außerdem geht Google mit dem Pixel Exklusiv-Partnerschaften mit Netzbetreibern ein, in Deutschland darf sich die Deutsche Telekom über die Partnerschaft freuen.

pixel_specs

Zugegeben, die Geräte sind nicht ohne, wenn man sich nur einmal die Spezifikationen anschaut. Schnell waren Diskussionen entbrannt, dass sich Google nun nicht nur in der Optik arg bei Apple bedient, sondern auch die Preise deutlich höher ansetzt als sonst. Wie habt Ihr also abgestimmt?

umfrage_kw40_pixel

Über 6.200 Leser haben an unserer Umfrage teilgenommen und das endgültige Ergebnis ist doch recht eindeutig. 57% haben sich entschieden, vom Kauf eines der Pixel-Geräte abzusehen. Wenn man den Kommentaren ein wenig folgt, so ist es eben vor allem der Preis, der hier das größte Manko darstellt.

Lediglich 4% sind noch unentschlossen, ob sie kaufen sollen oder eher nicht. Möglicherweise ändert sich ja deren Meinung noch, wenn Google erst einmal die ersten Preisreduzierungen angekündigt hat, was wohl allerdings noch ein wenig auf sich warten lassen muss.

Dann würden sich nach aktuellem Stand einige der 33% (oder 2.040 Stimmen), die erst auf sinkende Preise warten, vermutlich noch umentscheiden. Was ich besonders interessant finde, ist die Tatsache, dass von denjenigen, die direkt den Kauf anstreben oder noch überlegen, sich die meisten für die größte Speicher-Variante des XL und somit für das Modell für 1.009 € entschieden haben.

Alles in allem denke ich aber, dass das Signal ganz klar ist. Google hat sich mit den Preisen für die Geräte nicht unbedingt beliebt gemacht. Viele Leser merken an, dass solche Summen für die gebotene Hardware und Verarbeitung einfach nicht gerechtfertigt seien. Ich denke, sobald erst einmal die ersten Preissenkungen angekommen sind, sieht das Interessenten-Feld deutlich größer aus. Bis dahin sollte sich Google noch einiges einfallen lassen, wofür es sich lohnen würde, dass Käufer ihr 6P, 5X oder andere Geräte links liegen lassen und endlich aufrüsten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

28 Kommentare

  1. Karl Kurzschluss says:

    Das wird eine Bruchlandung für Google. Jede Wette. Apple kann sich nur deshalb so unverschämte Preise leisten, weil die iPhones relativ wertstabil sind. Aber ein Android-Phone von Google? Es geht nicht um die technische Leistung, sondern um die Wertstabilität. Ein iPhone bekommt man zu einem guten Preis immer wieder verkauft. Ist wie Porsche oder Mercedes fahren. Die Leute kaufen sich die Autos auch nicht, weil sie so toll sind, sondern weil der Wertverlust gering ist.

  2. Ich hab mir vor einigen Wochen das Huawei Honor Note 8 geholt. 4 GB RAM, 128 GB ROM, 6,6 inch screen, Preis unter 450 EUR …
    Hab noch ne 256 GB micro SD card dazu genommen und bin erstmal für die nächsten Monate sehr gut versorgt ….
    Da brauch ich so n Pixel-Dingens von google ganz sicher net …

  3. Apple hat schon teuer angefangen u. damals waren sie noch innovativ. Das kennt man so.
    Google war immer Mittelfeld bzw. günstig und macht jetzt auf teuer und nicht auf innovativ. Falsche Reihenfolge würde ich sagen.
    Das wäre extrem gesagt so wie wenn von heute auf morgen Aldi/Lidl/u. Co. plötzlich die doppelten Preise verlangen würden nur weil es am Eingang jetzt eine Sitzecke mit Kaffeeautomaten gibt.

  4. Pixel XL, Silber in 32 GB schon bestellt 🙂 Freue mich drauf!

  5. Da mir der Preis zu hoch war, mein S5 die Grätsche gemacht hat und ich Stock Android bevorzuge, habe ich mich für das Nexus 6p (64 GB) entschieden.
    Die Möglichkeit Cyanogenmod zu flashen ist mir auch sehr wichtig. Auch wenn ich vorerst versuche ohne dieses und root mal klar zu kommen. Dank Stock Android bisher (3 Tage) ohne Probleme.
    Bei anderen Smartphones wäre ich schon lange auf die Barrikaden gegangen.
    Da ich nicht jedes neue Smartphonespiel mit 3D Super duper Grafik (welche soweit ich bisher gesehen habe such nur als Pseudobenchmark verwendet werden) nutze, ist die Leistung mehr als ausreichend.
    Wäre das S5 nicht kaputt gegangen, hätte ich es wohl auch in Jahren noch gehabt. Mir fällt, bis auf defekt kein vernünftiger Grund ein das Smartphone alle 2 Jahre zu wechseln.

  6. Bravo, max. 6% würden ein Pixel direkt kaufen.
    Klingt nach Pareto-Prinzip.

  7. Habe bisher immer Nexus gekauft, natürlich werde ich auch Pixel dessen Nachfolger kaufen um immer die neueste Android Version ohne Hersteller-Bloatware nutzen zu können. Allerdings warte ich immer 6 Monate nach Release bis die Preise auf einen realistischen Wert gesunken sind. Was man nicht vergessen sollte ist der Wiederverkaufswert eine Smartphones. Dann relativiert sich auch der hohe Preis.

  8. Die richtige Antwortoption wäre gewesen: Wieviel kostet das Pixel? Da krieg ich ja ein iPhone für! 😉

  9. Karl Kurzschluss says:

    @Matthias Lange Ja, viel Spaß mit dem Huawei. Nur – wenn Du es nach 2 Jahren verkaufen willst, wirst Du ziemlich wenig Geld dafür bekommen.

  10. Ich hätte ja gerne mein Nexus5 durch ein neues Telefon von Google ersetzt – es zeigt langsam erste Alterserscheinungen. Ein Pixel wird es nun aber mit Sicherheit nicht. Erstens sind mir die Preise um einiges zu hoch und zweitens passen mir die (mangelnden) Features der Pixel-Telefone nicht.

    Leider gibt es das Telefon, das ich gerne hätte, nicht. Ein neues N5 mit mehr RAM würde mir schon genügen. 🙁
    Da ich also auf jeden Fall Abstriche machen muss, werde ich mir etwas im mittleren Preissegment suchen. Derzeit schwanke ich zwischen dem OP3 (das mir aber zu groß ist und kein Qi kann) und dem BQ Aquaris x5+ (für das es allerdings noch kein CM gibt und das kein Qi kann). Mal schauen, was der Markt in den nächsten drei Monaten noch so hergibt…

  11. Wow, maximal 6 Prozent wollen ein solches Gerät kaufen, und das unter einer stark IT lastigen
    Leserschaft in diesem Blog. Da sehe ich sehr schwarz für den wirtschaftlichen Erfolg der Geräte.

  12. @Karl Kurzschluss Warum sollte ich das Teil nach 2 Jahren verkaufen wollen? Mein nächstes device hol ich mir sicher schon eher und die alten Geräte werden solange noch genutzt bis nix mehr geht …. Hab z.Z. 6 (oder 7?) Geräte in Benutzung und noch n paar in Reserve.
    Und wer würde denn auch ein zwei Jahre altes mobile device kaufen??

  13. Google wird über eine geschickte Preispolitik genauso viele Pixel verkaufen, wie im BC geplant. Jede Wette…

  14. Als Nexus 5X Benutzer hatte ich auf eine Fortsetzung mittelpreisiger Nexus-Geräte gehofft, da ich keine Google Play Services verwenden (möchte) und daher CyanogenMod + microG ohne Garantieverlust flashen können möchte.

    Leider ist das heutzutage kaum mehr möglich, weshalb die Auswahl sehr beschränkt ist. Mich von Google Play Services abhängig machen möchte ich aber auch nicht (Android ist leider nur noch Pseudo Open Source, da viele APIs in der proprietären Play Services apk stecken; microG bildet die als Open Source Lösung nach).

    Was bleibt mir nun also für den Fall, dass das Nexus 5X kaputt geht? Eigentlich bleibt nur noch bq, sofern man einen anständigen Support möchte. Das bq Aquaris X5 Plus ist sehr interessant (hatte bereits das X5), aber leider gibt’s momentan noch kein CyanogenMod dafür und die Community ist leider auch sehr klein, obwohl bq hervorragende Geräte herstellt und einen klasse Support hat! Ich wünsche mir, dass bq der Linie treu bleibt und weiterhin tolle Geräte mit offenem Bootloader rausbringt und Modding ausdrücklich unterstützt.

  15. Naja, interessanter wäre es doch eher die bisherigen Nexus-Käufer zu befragen. Ich hätte es kewl gefunden, wenn man vor der Umfrage hätte beantworten müssen, welches Smartphone aktuell genutzt wird. Wenn hier gerade ein Großteil Apple-Jünger abgestimmt hat, dann ist mir diese Umfrage sowas von nichtssagend – als wenn irgendein Cupertino-Anhänger (es mag vereinzelt Ausnahmen geben) real nach links oder rechts von seinem Mainstream-Gerät schauen würde. Kann ich ja auch verstehen, ein Systemwechsel ist immer nervig und warum, wenn man (wahrscheinlich) ein abgestimmtes Ökosystem nutzt.

    Und alle „google wird schon sehen, was sie davon haben“ – das Gerät in really blue (optimierbarer Farbname) war innerhalb von Stunden ausverkauft, so wenige Interessenten scheint es ja nicht zu geben. Des Weiteren bin ich davon überzeugt, dass google nicht damit plant, auf Anhieb die Verkaufzahlen von Apple, Samsung oder Huawei anzupeilen. Diese haben sich ihre Erfolgsgeräte auch über längere Zyklen aufgebaut.

  16. Wolfgang Denda says:

    Das Preisgejammer war schon beim Nexus 6 und Nexus 6P dasselbe. Da half einfaches Warten. Jetzt beginnt Google allerdings, spezielle Software für seine Vorzeigegeräte zu installieren. *Das* ist es, was mir absolut nicht gefällt. Da kann man gleich zum HTC 10 oder Note 7 greifen, die teilweise sogar günstiger sind.

  17. Eigentlich wollte ich mir das Pixel holen, bei den Preisen allerdings habe ich mir jetzt noch ein Nexus 5x geholt. Warten wir ab, was Google nächstes Jahr aus dem Hut zaubert.

  18. Note 7 ist gut

  19. war heute mal im mediamarkt um nach dem nexus 6p zu fragen. in dem vor meiner Haustür hatte ich mal ein nexus 5x gesehen. nu im großem mm hoffte ich wal das 6p ansehen zu können. als ich fragte ob sie ‚ein nexus“ dahaben verneinte der erste und der daneben stand meinte „nein und das mit gutem grund“. dabei grinste er grenzdebil. mann mir ma einer sagen was am 6p so schäbbig sein soll? alles ander von huawei sah sehr ansprechend aus was sie hatten

  20. @LuZiffer
    Mit dem 6P macht man nichts falsch.

  21. @LuZiffer:

    Media Markt und Saturn hatten das 5X und 6P zu Verkaufsstart mal im Programm (zumindest im Onlineshop).
    Warum diese dort und auch in den Läden nicht mehr verkauft werden lässt sich nur spekulieren. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass sie
    A: Keinen guten Einkaufspreis ergattern konnten.
    B: Die Geräte dem typischen Media Markt/Saturn Kunden nichts sagen und sie einfach zu wenig abgesetzt haben.

  22. @checkit53

    Man muss da nicht viel spekulieren, das 5X ist grandios gescheitert und war deshalb in 3 Monaten fast auf der Hälfte des Verkaufspreises, das 6P war ebenfalls kein besonders großer Hit. Darum Frage ich mich sowieso schon warum Google hier mit dem Pixel den nächsten Fehler dieser Art macht, aber warten wir mal ab 🙂

  23. Schöne Geräte, der Preis ist mir allerdings einfach zu hoch. Da ich aktuell ein neues Gerät benötigte, habe ich mir ein BQ X5 Plus gekauft und bin bis jetzt auch sehr zufrieden. Ich denke CM wird für dieses Modell noch kommen, für das M5 und X5 ist es verfügbar und die Geräte werden aus gutem Grund immer mehr wahrgenommen.

  24. Die Frage ist, muss man 2016 ein Handy exklusiv über einen Provider vermarkten? Pixel als Vertragsverlängerung? Subventionierte Preise? No way….

  25. Man fragt sich wie Google auf die Idee kommt, mit diesen Phone punkten zu können. Fest verbaute Batterie, fest verbauter Arbeitsspeicher und dann noch unverschämt teuer. Das kann nur Apple und ansonsten gibt es Tausende von Android phones die das gleiche oder mehr für deutlich weniger Geld leisten. Das Nichtereignis des Jahres.

  26. wenn die Umfrage echt repräsentativ wäre, wären das gar nicht so schlechte Nachrichten. 6% der Menschen entspräche 420 Millionen und dann noch einige Milliarden, die das Gerät kaufen, wenn der Preis sinkt^^

  27. @xenfo: ich hoffe nicht dass du deine Aussage ernst meinst, wenn ja gehe nochmal tief in dich, denke nach und revidiere deinen comment. Wenn es humor sein sollte, verzeih.

    @benjamin: Weswegen sollte sich jetzt nochmal „die Telekom über die Partnerschaft freuen?“ Ich bin der Meinung, dass va in Amerika bei den google fanboys das Handy in gewisser Maßen Anklang findet, in Deutschland sehe ich jedoch ziemlich schwarz -zumindest wenn der Preis nicht relativ rapide abflacht. Bitte kläre mich auf da ich nicht genau weiß wie die Subventionsverhältnisse zwischen google und der Telekom ausschauen. Wäre hammer

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.