Smartwatch mit 1 GByte RAM von Fossil sickert durch

(Update: Ist offiziell)Der Hersteller Fossil arbeitet neuen Leaks zufolge an einer Smartwatch, welche die Leistung endlich mal wieder etwas ankurbelt. So hat sich da ja in den letzten Jahren im Bereich der Wearables eher wenig getan. Das neue Modell von Fossil soll allerdings den Qualcomm Snapdragon Wear 3100 in Kombination mit 1 GByte RAM verwenden und punktet somit mit aktueller Hardware.

Die offizielle Ankündigung könnte sogar schon für morgen anstehen, also warten wir es mal ab. Man vermutet, dass die Smartwatch einen Lautsprecher mitbringen könnte, denn der Teaser deutet durch die Stimme des Google Assistants darauf hin. Auf Reddit hat ein Nutzer sogar schon Bilder der noch offiziell unbetitelten Smartwatch von Fossil gepostet.

Die Smartwatch soll außerdem mit 8 GByte ROM aufwarten und nutzt laut den Bildern Googles WearOS. Es soll zudem ein Pulsmesser an Bord sein. Als Pixeldichte für das Display nennt man 328 ppi. Vielleicht wissen wir morgen ja tatsächlich schon mehr über dieses Wearable.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Ein Fossil Sport Besitzer hier: Das traurige ist ja, dass die 512MB vs 1024MB anscheinend ein riesen Unterschied, fast wie Tag und Nacht bedeuten, wenn man dem Konsenz von zehntausenden Wear OS Besitzern auf dem Wear OS Subreddit glauben schenkt.
    Die neue Ticwatch Pro 4G hat z.B. 1GB und ist für die allermeisten Besitzer, die auch vorher schon Erfahrung mit Wear OS hatten, eine echte Offenbarung: So gut wie keine Lags, keine Frame-Drops, Google Assitant den man benutzen kann ohne alles 3 mal sagen zu müssen..
    Es scheint so als ob Fossil (und die anderen Hersteller auch) seit Jahren die bekannten Probleme von Wear OS hätten lösen können, wenn sie nur den RAM auf 1GB verdoppelt hätten.
    Den aktuellen Speicherpreisen nach grob überschlagen wären das Mehrkosten im Wert von 2-5€ pro Uhr gewesen, dafür wären aber die enormen Probleme größenteils eingedämmt, bzw. sogar teilweise ganz vermieden worden.
    Schon echt traurig.. Denn die Uhr und auch Wear OS an sich sind toll, aber die Lags machen einen schon bald wahnsinnig.
    Und das für 200€ (im Sale!)..
    Bin schon am überlegen die Sport zu verkaufen falls die neue 5TM wasserdicht ist.
    PS: Ich hoffe nur dass irgendwann tatsächlich eine der Apple Watch ebenbürtige Pixel Watch erscheint (Daran glauben kann ich nicht wirklich). Oder noch besser: Dass die Apple Watch kompatibel mit Android wird (da kann ich wohl noch länger warten). 😉

    • Ich bin zwar eingefleischter Android User seit ca. 6 Jahren, würde mir aber auch eine Apple Watch kaufen, wenn sie mit Android kompatibel wäre. Da das aber nicht passieren wird, wird meine nächste SmartWatch eine Garmin.

    • Das hoffe ich auch. Bin zwar mit meiner aktuellen Ticwatch C2 soweit zufrieden, allerdings ist die Performance wirklich durch und durch eine zum Himmel schreiende Frechheit.

      Wäre schön, wenn bald mal eine schöne, elegante Smartwatch herauskommt welche dann auch mit zeitgemäßer Hardware ausgestattet ist.

    • Ohne jemandem zu Nahe treten zu wollen. Ich habe die Uhr heute morgen gekauft. Die Verkäuferin im Laden sagte mir dass sie die Uhr schon 2 oder 3 Wochen im Laden liegen hat aber noch nicht verkaufen dürfe. Ich habe ihr einen Zettel von der Fossil Homepage unter die Nase gehalten wo drin steht dass die Uhr bei ihr im Laden vorrätig sei. Daraufhin hat sie mir die Uhr verkauft.

  2. shi no tenshi says:

    Wie sieht es eigentlich mit Updates aus macht das Fossil oder Google ?

  3. shi no tenshi says:

    Wie sieht es eigentlich mit Updates aus macht das Fossil oder Google ?

  4. 1GB RAM SD3100 Lautsprecher?

    Jetzt noch NFC und Helligkeitssensor und natürlich in der Summe vernünftige Akkulaufzeit. Das alles im reduzierten Design der Skagen Uhren?

    Vielleicht wird meine Zenwatch 2 jetzt doch irgendwann in Rente gehen dürfen?

  5. Wenn die Laufzeit gut wäre (<10tage) würde ich sogar echt mit dem Gedanken spielen langsam meine VectorWatch Luna zu ersetzen (zwischen 30-40tagen laufzeit).

    • Laufzeit <10 Tage schafft jede aktuelle AndroidWear-Uhr. 🙂

      Auch mit SD3100 kann man froh sein, wenn die Uhr einen langen aktiven Tag durchsteht oder zwei sehr sehr schonende Tage. Alles andere wäre utopisch und selbst das nicht sicher.

      Alle Uhren, die ich bisher mit längeren Laufzeiten gesehen habe, waren mir aber nicht smart genug. Was bringt mir eine Whatsapp-Nachricht, wenn ich nicht darauf antworten kann?

      • Mir jedenfalls bringt das eine ganze Menge, kann ich doch entscheiden, ob ich zum Smartphone greife oder auch nicht, bin aber trotzdem informiert. Mich entspannt das ungemein, auch, dass ich mir keine Gedanken machen muss, schnell genug eine Steckdose zum Aufladen zu finden.

        • Sehe in der reinen Benachrichtigung durchaus auch einige Vorteile.
          Aber DIE Anwendung schlecht hin für eine Smartwatch ist für mich Google Pay. Das ist sowas von angenehm und schnell damit zu bezahlen, den Komfort würde ich nicht mehr missen wollen.

    • Solche Akkulaufzeiten wirst Du noch auf Jahre vergessen können.
      Realistisch sind mit einer WearOS Uhr aktuell 1 Tag bei moderater Nutzung. Wenn man die Uhr über Nacht in den Flugmodus schaltet sind auch 1,5 Tage bei moderater Nutzung drin, dann ist aber Ende und die Uhr geht in den Energiesparbetrieb um bei Bedarf wenigstens noch die Uhrzeit anzeigen zu können.

  6. Meine Fossil Q Marshall trage ich nie, weil sie einfach nur nervt, sie ruckelt ohne Ende. Wenn das mehr an RAM das Ruckeln abstellen würde, wäre das ein riesen Fortschritt.

    • Tipp hier was vor ein paar Tagen kam.
      Wenn deine Uhr ein Helligkeit sensor hat, deaktiviere die automatische Helligkeit.
      Dadurch ist meine Huawei Watch 2 deutlich angenehmer und flüssiger geworden. Kein 5 sec warten mehr bis sich ein Menü geöffnet hat, sondern fast direkt.

  7. RedVision81 says:

    Hab die explorist 3 und die ist wirklich lahm mittlerweile. Die apps machen keinen Spaß weil man immer ewig warten muss bis mal was lädt. Ein weiteres großes Manko ist, das die Tastenbelegung der Krone nicht geändert werden kann, wo durch man ständig Google Assistent aktiviert. Nach zwei Jahren ist der Knopf auch langsam durch und er bleibt oft hängen, was du ständigen reboots führt. Und Google Maps hat immer noch keine Sprachausgabe, was auf dem Fahrrad echt hilfreich wäre. GPS, Pulssensor usw. Wären mittlerweile zudem echt mal angebracht.

  8. Smartwatches, tatsächlich der einzige Grund warum ich zurück zu Apple bin.

    Handy kann Zuhause bleiben, ich hab nur die Uhr an, kann damit trotzdem bequem Musik streamen, telefonieren und Nachrichten/Messages lesen und schreiben. Unterwegs schnell bezahlen und am See oder beim Sport kein weiteres, nerviges Gerät dabei.

    Trotz LTE ist es kein Problem morgens um 5Uhr zum Sport, 90min Sport zu treiben, während der Arbeit bequem und unaufdringlich Benachrichtigungen zu erhalten, nach Feierabend einkaufen zu gehen und dann Abends bei Bedarf noch feiern zu gehen.

    • Die Unabhängigkeit vom Smartphone ist etwas, was ich äusserst interessant finde, und wenn ein neuer Mobilfunkvertrag fällig wird, werde ich mich wohl auch um eine Lösung mit eSIM kümmern. Aber in wie weit funktioniert die autarke Nutzung im Alltag tatsächlich?

      • Wie meinst du dies? Ich nehm das iPhone eigentlich nur noch mit, wenn ich weiß, dass ich Fotos machen möchte. Ansonsten bin ich tatsächlich nur noch mit der Watch unterwegs und das funktioniert absolut hervorragend. SMS, iMessages, Telefonate, Musik streamen, Sport tracken, problemlosen bezahlen per NFC, Emails im Notfall auch schreiben können…

        • Ich meine, ob auch Apps über die Standard-Features hinaus nur mit der Watch laufen. Einige gibt es, viele andere sind m.E. noch nicht ohne iPhone nutzbar. Essentiell für mich wäre z.B. WhatsApp, aber auch Signal und inzwischen auch sowas wie Satellite oder TuneIn. Gibt es dazu halbwegs aktuelle Übersichten?

    • RedVision81 says:

      hat ja einiges spendiert bekommen, was ich so sehe: GPS, Google Pay/NFC, neuer Batterie-Modus, Schnellladen… uvm.
      Muß ich mir glatt mal im Laden dann ansehen.

  9. Keine Angaben zum Akku und zur Displaydiagonale. Beim Newletterabo gibts 15%

  10. Hoffentlich hält die Rückseite bei der Gen 5 besser. Bei meiner und bei anderen Gen 4 Uhren haben sich nach einiger Zeit, die Laderinge durch den Hautschweiss abgelöst. Ich überlege daher, erstmal auf die Pixel Watch zu warten.

  11. Fossil ist sich bei der Benennung des RAMs auch nicht so ganz einig.
    Bei der HR 4th Gen ist unten angegeben: Speicher: 4 GB.
    Bei der HR 5th Gen ist unten angegeben: Speicher: 1 GB.
    Schon verwirrend, wenn man keinen Anhaltspunkt hat, um welche Art von Speicher es sich handeln soll. Andere „Speicherangaben“ fehlen ja bei beiden Uhren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.