Qualcomm stellt Snapdragon Wear 3100 vor, sorgt vor allem für mehr Ausdauer

Qualcomm beginnt ab sofort mit der Produktion seines neuen Smartwatch-SoC Snapdragon Wear 3100, dem direkten Nachfolger des Wear 2100. Die neue Hardware stellte das Unternehmen im Rahmen eines Events vor, bei dem unter anderem Google über sein Wear OS und dessen Zukunft philosophierte.

The new capabilities are designed to allow consumers to enjoy the beauty of a fashion watch with the power of a smartwatch, the battery life of a sports watch with the richness of a smartwatch, and the utility of an analog watch with the flexibility of a smartwatch.

Dank eines neuen Co-Prozessors, dem Qualcomm CQC1110, soll der Snapdragon 3100 noch energiesparender als bisherige, vergleichbare Technologien arbeiten. Im Watch-Modus sollen demnach Laufzeiten von bis zu einer Woche möglich werden. Der QCC1110 soll außerdem eine Deep-Learning-Engine besitzen, die sich mit Aufgaben wie der Erkennung von Keywords und ähnlichen Dingen beschäftigt und zudem mit der Zeit erweitert werden kann. Zu den ersten Partnern, die den Snapdragon Wear 3100 verbauen werden, zählen Louis Vuitton, Montblanc und die Fossil Gruppe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Meine LG Watch Urban ruckelt zeitweise nur noch rum. Ist auf Android 7 Patchlevel juli. Momentan würde ich mir keine Android Watch mehr zulegen. (Da nach Datenblatt die Grundleistung sich nicht maßgeblich erhöht hat)
    Die Apps habe kaum Mehrwert und unterm Strich benutze ich sie nur für Nachrichtej und Kalenderbenachrichtigung. Eine andere sinvolle Anwendung hab ich nicht gefunden.

  2. Interessant wäre noch ein Artikel mit genauere Infos zu den Uhren die mit 3100 geliefert werden über die Auzählung „Louis Vuitton, Montblanc und Fossil Gruppe“ hinaus:
    Wann, welcher Preis, Specs…

    • Nicht vor Oktober. Eine Montblanc für ca. 1000 $. Nein, ich habe mich nicht vertippt…

      • Hmm, da bin ich nicht die Zielgruppe… Gibt’s Infos zu Fossil?

        • Fossil hat ja gerade erst die 4. Generation seiner Q Modelle veröffentlicht. Ist da die nächste Baureihe noch vor Weihnachten realistisch?

          • Montblanc und Fossil sind in einer Herstellergruppe. Also ja, es kommen auch Fossil. Ebenso Diesel (gehört auch dazu).
            Vermutlich aber wie bei Smartphones werden anfangs exclusiv nur einige Hersteller versorgt, Künstliche Angebotsverknappung. Oder die Kapazitäten reichen nicht aus. Wie auch immer…

  3. Tja, jetzt bin ich irgendwie ratlos.

    Ich habe mich gerade probeweise von meiner Wear OS Zenwatch 2 getrennt und die Lenovo Watch X ausprobiert, weil es mir einfach unendlich auf die Nerven ging, allerspätestens jeden Abend die Uhr aufzuladen. Dank des proprietären Ladekabels musste das Kabel also bei jedem (bei mir nicht ganz seltenen) auswärtigen Aufenthalt vom Nachttisch in den Koffer und dann auch wieder raus.
    Wenn man einen dieser Schritte vergaß, war es vorbei. Ein Schlaftracking (wer´s braucht) wäre so unmöglich, außer man ist Autist und plant die tägliche Aufladung während des Frühstücks zwischen 5.07 und 5.43 Uhr. Aber 24 Stunden sind eh kaum zu schaffen, vielleicht noch einen zweite Aufladung während der Tagesschau??

    Die Watch X hält jetzt laut Werbung 45 Tage also vermutlich zumindest 4 Wochen durch. Dafür ist sie so unsmart, dass mir viele Sachen fehlen. Einen Fitnesstracker, der mir erzählt, dass ich wenig gelaufen bin, wenn ich den ganzen Tag am Schreibtisch sitze, brauche ich eigentlich nicht wirklich, aber ich habe mich an das Lesen und direkte Beantworten von Nachrichten, die komfortable Musiksteuerung am Handgelenk und die Sprachsteuerung per Google-Assistant etc. irgendwie schon gewöhnt.

    Meine Hoffnung lag auf der Ticwatch X (oder so) mit dem 3100 SOC, in der Erwartung, dass die mich auch mal über eine Wochenende bringt (ohne sie in den Dumm-Modus zu schalten). War leider nichts. Vielleicht starte ich nochmal einen Versuch mit der Amazfit Bip?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.