Slide Over mit iPadOS 13 kurz erklärt

Mit der Veröffentlichung von iPadOS 13 hat Apple das iPad noch produktiver gemacht, nicht nur, dass die neu vorgestellte Hardware (also das iPad der siebten Generation) nun auch mit einem Connector für die Tastatur ausgestattet wurde, auch an der Software hat Apple viel gedreht. Selbst als langjähriger Nutzer entdeckt man immer noch was Neues. Ich empfehle euch dringend mal wieder einen Blick in das Handbuch zu werfen, welches im Apple Bookstore kostenlos erhältlich ist – es gibt viel zu lernen und zu erforschen. Bei den Gesten hat sich einiges getan und da Bilder, in diesem Falle ein Video, mehr sagen als tausend Worte, zeige ich euch im Folgenden  wie das mit „Slide Over“ funktioniert.

Wie ihr gesehen habt, sind manche Bewegungen mit ein wenig Übung verbunden und gehen dem Nutzer nicht gleich von der Hand. Hat man die Abläufe erst einmal verinnerlicht, läuft es aber sehr gut und stellt eine echte Arbeitserleichterung dar.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Stephan Wilms

Hauptberuflich als Zahnarzt im Süden der Republik unterwegs und somit von der Hand in den Mund lebend. Besitzt allerdings gleichzeitig eine hohe Affinität zu allen Dingen, durch die Strom fließt. Sein Fuhrpark besteht aus iOS-Geräten, aber auch ein Surface Book sowie ein Android-Smartphone fehlen nicht.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich hab es mehrmals probiert, aber es funktioniert einfach nicht. Macbook meldet immer „Zeitüberschreitung beim Verbindungsaufbau mit dem iPad“.

  2. Thomas Lorenzen says:

    Hallo, kann ich nur Apps aus dem Dock bewegen oder auch andere Apps.

    Danke und Gruß
    Thomas

    • Da du immer eine App im Vordergrund geöffnet haben musst, hast du nur Zugriff auf das Dock und nicht auf den Homescreen. Du kannst auch in die App-Switcher-Ansicht gehen und dort eine App aus dem Dock auf eine geöffnete App aus der App-Switcher-Auflistung ziehen, um diese beiden dann zu verwenden.

  3. DancingBallmer says:

    Nutze die Funktion seit iOS 12 für meinen Feed-Reeder, in der Tat eine tolle und empfehlenswerte Funktion. Toll jetzt auch zwischen schwebenden Apps wechseln (wischen von Unten nach Oben) zu können ohne über das Dock die neue Appl reinziehen zu müssen.

    Apple hat leider bei den Wischgesten die Sensitivität erhöht, was ziemlich nervig ist. Das Rauswischen/Schließen ist bei mir jetzt zu ungenau, da ich das Fenster sehr oft nicht Wegwische/Schließe, sondern iOS es in den Split-Screen zieht. Gleiches gilt für das Dock. Hochwischen führt jetzt häufiger bei mir zum Wechsel auf den Homescreen statt zum Anzeigen des Docks. Ich mag zwar ein Grobmotoriker sein, aber so schlimm es dann auch nicht 😉 Hoffe Apple dreht da ein bißchen an der Sensitivität zurück.

  4. Ich hoffe der Gestenwahnsinn nimmt irgendwann ein Ende. Buttons sieht man sofort und weiß dass sich dahinter eine Funktion verbirgt. Aber diese ganzen Gesten? Mehr als 2 oder 3 sind doch einfach nicht mehr intuitiv – da übertreiben es derzeit Apple und Google massiv. Man sollte mal random durchschnittliche Benutzer befragen welche Gesten sie einen benennen können – ist vermutlich nur ein winziger Bruchteil der verfügbaren.

  5. Irgendwie bekomme ich es nicht mehr hin, zwei Apps nebeneinander im Split View darzustellen (50/50). Geht das nicht mehr?

Schreibe einen Kommentar zu kOOk Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.