Skitch: Screenshot-Tool nun auch für Windows 8

Na endlich. Gerade erst über eines meiner Lieblings-Tools namens Skitch gebloggt, schon gibt es wieder frisches zu berichten. Kurzer Anriss: als ich damals die Tür in eine zusätzliche, neue Techwelt, die der Macs, aufgetreten habe, entdeckte ich das Screenshot-Tool Skitch für mich. Paar Bearbeitungsmöglichkeiten, ich mag es (Windows-Pendant: PicPick).

Mittlerweile wurde das Tool von Evernote gekauft. Evernote? Notizen und so. Ideal für Ideen, Texte und Co – man benötigt kein anderes Tool. Eben von Thomas die Info bekommen, dass Skitch auch für Windows zu haben ist.

Bislang aber anscheinend erst einmal als Metro-App für Windows 8 und die damit verbundene Tablet-UI. Ob, wann und vor allem wie die finale „normale“ Version erscheint, steht bislang leider in den Sternen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

5 Kommentare

  1. @ caschy: Du wolltest doch grillen, oder? Schönen 1. Mai!

  2. Nutze schon seit geraumer Zeit auf Windows das von dir bereits erwähnte PicPick und glaube auch nicht, dass ich umsteigen würde, da ich für meine Notizen auch kein Evernote nutze(n will).
    Gibt es irgendeinen Grund, warum man das sollte, wenn eine normale Version erschienen ist?

  3. Leifi_OS says:

    @ MasterPhW:

    Wenn du mit PicPick gut zufrieden bist, dann gibt es unter Windows keinen Grund, irgendwohin umzusteigen.

  4. Für die Zusammenarbeit mit Evernote funktioniert ja auch das von Cachy hier empfohlene und von ihm auch verwendete screenpresso.

    Das hat ja einen ganz kleinen aber wirklich fixen Bildeditor für screenshots.