Sharp bringt 4K-TVs mit Android TV nach Europa

Sharp Europe veröffentlicht in Europa erneut TVs. Die kommenden Modellreihen DN und DL weisen viele Gemeinsamkeiten auf und nutzen Android TV als Betriebssystem. Die Japaner werben mit einem Design mit schmalen Rahmen, VA-Panels und Diagonalen von 42 bis 65 Zoll. Außerdem wird Dolby Atmos unterstützt (nur DN). Google Chromecast built-in und der Google Assistant stehen ebenfalls stramm.

Unterschiede zwischen den DL- und DN-Reihen gibt es in Form der HDR-Formate: Nur die Sharp DN kommen mit Dolby Vision klar, während die DL auf HDR10 und HLG festgenagelt sind. Die jeweiligen 65-Zoll-Modelle beider Reihen nutzen ein Lautsprechersystem von Harman Kardon für 2.1-Sound. In Europa sollen die neuen Smart TVs zwischen Juli und August 2021 auf den Markt kommen. Auch eine Veröffentlichung in Deutschland sei anvisiert, die Preise kennen wir aktuell aber leider noch nicht.

Die Sharp DL sollen als DL2, DL3 und DL4 auf den Markt kommen. Bei den DN-Modellen werden es analog die DN3, DN4 und DN5 sein.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Wieso wird HDR und Dolby Vision je TV-Reihe separat angeboten? Wär doch netter, wenn die TVs beides könnten?

    • André Westphal says:

      HDR10 / HLG können beide Reihen, das ist ja immer der Standard, ohne den kein HDR-TV auf den Markt kommt. Aber Dolby Vision bleibt eben den DN vorbehalten.

  2. von wem werden die Panels hergestellt ? Sharp ist ja nur noch eine Hülle aber kein eigentlicher Produzent mehr

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.