Samsung unterzieht seine mobile Abteilung einer internen Überprüfung

Erste gestern hatte ich darüber berichtet, dass sich die Reihe der Samsung Galaxy S21 offenbar eher enttäuschend verkauft hat – deutlich schlechter als die Flaggschiff-Serien der letzten beiden Jahre. Nun heißt es in Berichten aus Südkorea, dass Samsung deswegen bereits reagiert habe. Der Mutterkonzern unterziehe seine mobile Abteilung einer umfassenden Überprüfung. Man wolle herausfinden, wo es Optimierungsbedarf gebe und welche Fehler mit der S21-Reihe gemacht worden seien.

Derartige Reviews, in denen man den Status einer Abteilung abklopft, sind zunächst nichts Ungewöhnliches. In diesem Jahr schaue sich Samsung die mobile Sparte aber deutlich länger und genauer an als sonst. Sollte man nicht mit den Ergebnissen zufrieden sein, könnte sogar ein noch ausführlicherer Blick folgen. Ursache für den Check seien, neben des gesunkenen Verkaufszahlen der Flaggschiff-Smartphones, auch die Lieferengpässe, mit denen Samsung Mobile zu kämpfen habe. Auch ist man offenbar nicht zufrieden mit dem bisherigen Verkauf seiner hauseigenen 5G-Smartphones.

So sieht etwa Strategy Analytics Samsung im Bereich der 5G-Smartphone-Absätze nur auf Platz 4: Vor Samsung liegen Apple, Oppo und vivo. Außerdem sei aktuell Samsungs Beziehung zu MediaTek angespannt. Letztere sollen den Südkoreanern mitgeteilt haben, dass sie nicht alle bestellten Chips liefern könnten. Begründung sei angeblich gewesen, dass Samsungs Marktposition geschwächt sei und man anderen Kunden daher Priorität einräumen müsse. Dieses Gerücht würde ich aber mit Vorsicht betrachten.

Samsung selbst hat sich eines Kommentars enthalten. Ich selbst denke, dass auf Samsung zunehmend durch chinesische Hersteller wie Xiaomi, vivo und Oppo Druck aufgebaut wird. Denn all diese Unternehmen sind mittlerweile auch in Europa präsent und wollen da natürlich Marktanteile abgreifen. Xiaomi ist es da schon gelungen, Samsung im zweiten Quartal 2021 in Europa als Marktführer abzulösen. Dieses Jahr will Samsung zudem keine neuen Galaxy Note veröffentlichen und hofft wohl auf mehr Hype rund um seine Foldables. Aber auch eine neue Kooperation mit AMD könnte die Absatzzahlen eventuell ankurbeln.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ich finde mit dem S21 Ultra haben sie alles richtig gemacht. Allerdings das S21 und die Plus Variante sind ja gegenüber dem S20 mehr verschlimmbessert worden Auflösung runter Plastik Rückseite und eine identische Kamera bringt die S20/Plus Besitzer sicherlich nicht zum Kauf des S21/Plus.

    Dann das hauseigene S20 FE zum gutem Preis-Leistung Verhältnis. Und noch die stetig Lauter werdene Kritik am Exynos, was will man da erwarten. Schreibt ein zufriedener S21 Ultra Besitzer.

  2. Wie schon erwähnt, der Hauptgrund dürfte sein, dass die günstigeren Smartphones, auch die von Samsung selber, inzwischen so gut sind, dass die Hochpreisigen Geräte für fast niemanden mehr sinnvoll sind. Zudem halten die Geräte immer länger, ein Samsung kann man gut 5 Jahre benutzen, 4 Jahre gibts Updates, da brauchts nicht immer ein neues Gerät.

  3. Hoffentlich kommt ein SD Slot zurück

  4. Finde ich gut, dass Samsung hier einen Schritt zurücktritt und die Situation nochmal neu zu bewerten versucht. Die Frage ist, ob Foldables so eine heiße Produktkategorie wird und ob die Kunden den Mehrwert in der Kooperation mit AMD sehen.

    Für mich ist da absolut nichts spannendes dabei, aber das kann ja für andere User anders sein.

  5. Wundert mich nicht bei dem Mist den Samsung mit dem S20+ verzapft hat. 6 – 8 Std Akkulaufzeit. Selbst wenn es nur auf dem Tisch liegt entlädt es sich und zwar von ersten Tag seit ich es besitze. Das war bereits beim S8+ der Fall. Wollte eigentlich trade in bei Samsung zum S21+ machen, habs mir dann aber anders überlegt. Bin froh wenn ich diese Krücke ersetzen kann.

    • Ich habe seit meinen S6 edge auf die Smartphones von Samsung verzichtet – auch weil sie sich den Müll mit den eFuse-Chips geleistet haben. Inzwischen liefern eigentlich alle Hersteller bei den Highend-Geräten nahezu das Gleiche, daher brauche ich keinen Hersteller der sich nur den Namen extra bezahlen lässt…

  6. Hab mein S21 ultra wieder verkauft und bin zurück zu meinem 2,5 Jahre alten P30 Pro. Akku hält im Vergleich zum P30 Pro, nicht so lang durch. Ich fand bei der Kamera die Farben deutlich übersättigt. Klang und Display sind widerrum erste Sahne. Jedoch dafür 600 Euro mehr zu bezahlen?

  7. Also ich hab das S21 Ultra und finds echt geil. Generell fehlt mir nur der SD Kartenslot. Aber das S21 und S21+ waren eher langweilige Phones. Samsung startete die Modelle früh und danach kamen viele andere Flagschiffe für weniger Geld auf den Markt.

    Die chinesischen Marken sind konstant günstiger. Generell wird der normale Verbraucher eher zum A52 greifen und langfristig sollte Samsung eher auf Foldables als Flagschiffe setzen und das klassische Smartphone nur noch als Einstiegs und Mittelklasse anbieten. Die S Serie mit unterschiedlichen Prozessoren zu verbauen hat das Image auch angekratzt in Europa zum Beispiel und ich kenn auch viele die bspw. sich wenn für Samsung eher für das S20 FE entschieden haben.

  8. Zu wenig neues, zuviel Konkurrenz, zu teuer.

  9. Mit dem, was Samsung beim S20 Ultra mit der Kamera gebracht hat, ist Samsung für mich endgültig gestorben.
    Ich war hyped für das S20 Ultra, ich hab es vorbestellt, ist hab es wieder enttäuscht verkauft.
    Ich war im Forum aktiv, die Kommunikation dort funktionierte auch nicht wirklich gut.
    Das S20 Ultra war beim 2. Samsung Handy.

    Mein 1. Samsung war das ATIV S.
    Auch damals hatte ich massive Probleme – HW Defekt – mit dem Ende, dass Samsung es nicht reparieren konnte, nicht ersetzen wollte und schlussendlich vom Händler erstattet wurde.

    Diese 2 Erlebnisse reichen mir, um nie wieder ein Handy von Samsung zu kaufen.

    Dass das S21 Ultra auf DXOMark hinter dem S20 Ultra liegt, spricht für mich auch Bände.

    Leider trau ich mich noch nicht drüber, ein Xiaomi / Oppo / Vivo zu kaufen, vielleicht weiß ja da jemand, wie es mit Support und Updates aussieht?
    Updates ist ein Thema, dass Samsung inzwischen sehr gut gemacht – aber leider irgendwie zu spät.

    Ich bin gespannt, wer der nächste Platzhirsch wird, ich tippe auf Xiaomi.

  10. Gute Sache, sollen die Jungs in der Abteilung mal entstauben.
    Foldables werden kommen und irgendwann Mainstream werden, aber bis dahin muss Samsung noch gut Durchhalten. Mein letztes Gerät von Samsung war das S8+ und wird es vorerst bleiben.

  11. Stolzer Besitzer von S21 Ultra, also ich sage es mal so, warum sollte ein S20 Nutzer zu S21 umsteigen? Slot weg, Scharniere – Kamerabuckel, Teuer, keine große oder überhaupt gar keine Kamera Verbesserung, Konkurrenz gnadenlos und immer besser (IPhone, Oppo,Xiaomi,Oneplus)? Ich sage es schon seit Jahren, die Note reihe hatte keine Konkurrenz, Samsung hätte alleine mit dem Stift soo viel machen können. Aber die haben es selber kaputt gemacht.

  12. Den Exynos Rotz können sie behalten.
    Schon alleine wegen der schlechteren Kamera Performance

  13. Stundriver says:

    wundert mich nicht. Jedes Samsung Smartphone was ich hatte, war nach einer gewissen Weile aufgrund Software-Updates und damit ein hergehen der deutlicher Verschlechterung der Akkulaufzeit nicht mehr so nutzbar wie zum Zeitpunkt des Verkaufs. Gleiches konnte ich bei mehreren Samsung Tablets feststellen. Ich werde in Zukunft um diese Marke einen ganz großen Bogen machen.Sehr zufrieden bin ich mit meinem Huawei P30, Jeder Kategorie von iPad und meinem iPhone 11 Pro.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.