Samsung stellt 12-Gigabit-LPDDR5-DRAM-Modul vor

Manche Smartphones müssen immer mehr leisten: AR, KI, XR, 5G und weitere Dinge müssen erledigt werden – neben den üblichen Dingen, die der Nutzer so machen will. Da gehört eine runde Ausstattung dazu und DRAM (Dynamic Random Access Memory) ist ein Teil jener. Samsung ist in Sachen Speicher-Chips ganz vorne dabei und nun hat das Unternehmen ein schnelles und großes Modul angekündigt.

Satte 12 Gigabit liefert der Baustein. Der neue mobile Speicher kommt nur fünf Monate nach der Ankündigung der Massenproduktion des 12Gb-LPDDR4X-Moduls und erweitert damit die Speicherpalette des Unternehmens. Mit einer Datenrate von 5.500 Megabit pro Sekunde (Mb/s) ist der 12Gb LPDDR5 etwa 1,3 mal schneller als der bisherige mobile Speicher (LPDDR4X, 4266Mb/s), der in heutigen High-End-Smartphones zu finden ist, so Samsung.

Der neue Chip verbraucht zudem bis zu 30 Prozent weniger Strom als sein Vorgänger, indem er ein neues Schaltungsdesign mit verbesserter Taktung, Training und Low-Power-Funktion integriert, das eine stabile Leistung auch bei extrem hohen Geschwindigkeiten gewährleistet. Da weiß man ja nun schon, was Samsung sicher im Note 10 und im Note 10+ verbaut.

Timeline:

July 2019 12GB 10nm-class 12Gb LPDDR5, 5500Mb/s
June 2019 6GB 10nm-class 12Gb LPDDR5, 5500Mb/s
Feb. 2019 12GB 10nm-class 16Gb LPDDR4X, 4266Mb/s
April 2018 8GB (development) 10nm-class 8Gb LPDDR5, 6400Mb/s
Sept. 2016 8GB 10nm-class 16Gb LPDDR4X, 4266Mb/s
Aug. 2015 6GB 20nm 12Gb LPDDR4, 4266Mb/s
Dec. 2014 4GB 20nm 8Gb LPDDR4, 3200Mb/s
Sept. 2014 3GB 20nm 6Gb LPDDR3, 2133Mb/s
Nov. 2013 3GB 20nm-class 6Gb LPDDR3, 2133Mb/s
July 2013 3GB 20nm-class 4Gb LPDDR3, 2133Mb/s
April 2013 2GB 20nm-class 4Gb LPDDR3, 2133Mb/s
Aug. 2012 2GB 30nm-class 4Gb LPDDR3, 1600Mb/s
2011 1/2GB 30nm-class 4Gb LPDDR2, 1066Mb/s
2010 512MB 40nm-class 2Gb MDDR, 400Mb/s
2009 256MB 50nm-class 1Gb MDDR, 400Mb/s

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. „Megabit pro Sekunde (MB/s)“ und „(LPDDR4X, 4266MB/s)“ da sollte Mb/s hin. MB = MegaByte vs Mb = MegaBit

  2. Ich bin mir recht sicher, dass das Note 10 kein LPDRR5 haben wird. Solche Hardwarekomponente werden viel früher produziert, bis es im Smartphone eingebaut werden. Und das wird beim Note 10 (Start am 7. August) sehr knapp. Zumal die Galaxy Geräte jeweils in Snapdragon (für USA) und Exynos (für Rest) produziert werden. Zwar kennen wir die Spezifikationen des Exynos 9825 noch nicht, jedoch ist für das Snapdragon 855 oder 855+ schon bekannt das es noch kein LPDDR5 unterstützt. Daher wird das Note 10 sehr wahrscheinlich noch LPDDR4x haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.